Erfahrungsaustausch im Ehrenamtscafé

Die Ehrenamtlichen treffen sich regelmäßig zum Erfahrungsaustausch.
Berlin: Johanniter-Stift Berlin-Tegel | Ein Ehrenamt im ursprünglichen Sinn ist ein freiwilliges Amt, das nicht auf Entgelt ausgerichtet ist. Man leistet es für eine bestimmte Dauer regelmäßig im Rahmen von freien Trägern, Projekten, Vereinen, Initiativen oder Institutionen. Jeder Dritte in Deutschland engagiert sich ehrenamtlich. Viele Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens würden ohne Ehrenamtliche kaum mehr existieren. Umso erfreulicher ist es, dass sich neben den 60 hauptamtlichen Mitarbeitern im neuen Johanniter-Stift Berlin-Tegel über 10 ehrenamtliche Mitarbeiter engagieren, die ganz individuell für die Bewohner da sind. Zum Dank findet alle zwei Monate ein Ehrenamtscafé statt, welches Dank und Informationsaustausch zugleich ist. Wer sich ebenfalls engagieren möchte, kann sich an die nachfolgende Adresse wenden.

Johanniter-Stift Berlin-Tegel, Karolinenstraße 21, 13507 Berlin, 33 84 28 55 01, info-tegel@jose.johanniter.de, www.johanniter.de/senioren/berlin-tegel.

/
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden