Croatias tolle Aufholjagd

Tempelhof. Durch einen Treffer in der Nachspielzeit ist Berlin-Ligist SD Croatia im Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen die Füchse noch zu einem 2:2 (0:0)-Unentschieden gekommen. Nach torloser erster Hälfte hatten die Gäste durch Tore von Steven Haubitz (59., Foulelfmeter) und Dustin Gundlach (80.) bereits 2:0 in Führung gelegen, ehe Croatia eine tolle Aufholjagd startete. Christopher Jeckl verkürzte auf 1:2 (81.), dann traf Sahin Sekunden vor Spielende zum nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich. „Wenn man zehn Minuten vor Schluss das 0:2 bekommt und dann so zurückkommt, spricht das für unsere Einstellung“, sagte Croatia-Trainer Marco Wilke.

Das nächste Spiel dürfte schwierig werden: Am Sonnabend geht es zu Tabellenführer VSG Altglienicke (14 Uhr, Stadion Altglienicke).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.