Ergiligür trifft und treibt an

Tempelhof. Seinen achten Saisonsieg in der Berlin-Liga fuhr der SD Craotia am vergangenen Sonntag ein. Mit einem deutlichen 4:0 (0:0) bezwangen die Tempelhofer den Nordberliner SC. Nach harmlosem Sommerfußball vor der Pause legten die Gastgeber nach dem Seitenwechsel einen Gang zu. Erkut Ergiligür erzielte nach 51 Minuten das 1:0 auf Vorarbeit des A-Jugendlichen Albert Vincetic und brachte sein Team damit auf die Siegerstraße. Der Torschütze drehte jetzt richtig auf und trieb sein Team zum klaren Erfolg gegen ersatzgeschwächte Nordberliner. Ivan Kikic, Amirreza Ohadi und Christopher Bräuer trugen sich noch in die Torschützenliste ein.

Sein nächstes Heimspiel trägt der SD Croatia bereits an diesem Sonntag aus. Um 14.30 Uhr gastiert das Tabellenschlusslicht Köpenicker SC im Friedrich-Ebert-Stadion an der Bosestraße.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.