Biographie

Hans Fallada in einem neuen Licht: Peter Walther stellt seine Biografie vor

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 09.09.2017 | 19 mal gelesen

Berlin: Buchlokal | Pankow. „Hans Fallada: Mit Größe am Leben gescheitert“ ist der Titel einer neuen Hans-Fallada-Biografie von Peter Walther. Diese stellt der Autor am 21. September um 20 Uhr im Buchlokal in der Ossietzkystraße 10 vor. Populär war Fallada, der als Rudolf Ditzen zur Welt kam, schon immer. Mittlerweile erkennen Fachleute aber auch seinen weltliterarischen Rang. Und in den vergangenen Jahren ist er von vielen ganz neu entdeckt...

1 Bild

Zwischen Tuntenbällen und High Society

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 20.06.2017 | 13 mal gelesen

Berlin: Buchhandlung Prinz Eisenherz | Schöneberg. Starvisagist René Koch liest am 7. Juli 20.30 Uhr in der Buchhandlung „Prinz Eisenherz“, Motzstraße 23, aus seiner Biographie „Abgeschminkt – Zwischen Tuntenbällen und High Society“. Alle, die sich für das „queere“ Westberlin der 60er- bis 80er-Jahre interessieren, erwartet laut Veranstalter ein unterhaltsam-bewegender Abend mit Sekt und Erinnerungen Kochs an die Kultdiven jener Zeit. Eintritt frei. KEN

Nachdenken über das Älterwerden

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 23.04.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Frauenladen Paula Weißensee | Weißensee. Zu einem Biographie-Workshop „Das Älterwerden und ich“ lädt der Weißenseer Frauenladen Paula am 29. April ein. Von 11 bis 14.45 Uhr haben Frauen Gelegenheit, mehr über kreative Biographie-Arbeit zu erfahren. In diesem Workshops setzen sich die Teilnehmerinnen unter anderem mit der Frage auseinander: Welchen Gestaltungsspielraum nutzen sie für das Älterwerden? Die Veranstaltung findet in der Langhansstraße 141...

2 Bilder

4. Poesie- und LiteraturFestival Treptow-Köpenick

Michael Weitz
Michael Weitz | Müggelheim | am 05.04.2017 | 39 mal gelesen

Berlin: Hauptmanns-Klub | Literatur und Treptow-Köpenick – eine Kombination die passt, wie das 4. Treptow-Köpenicker Poesie- und LiteraturFestival am Sonntag, den 30. April 2017, erneut beweisen will. Das Thema des Festivals lautet "Lebensgeschichten". - Ein Rückblick, eine Standortbestimmung, ein Ausblick? Bewegtes Leben hat immer etwas zu erzählen. Die Sängerin Franziska Balke, begleitet von Ralf Ehrlich am Piano, wird das Festival musikalisch...

Geschichten von Frauen auf Seide

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 04.02.2017 | 10 mal gelesen

Berlin: Nachbarschafts- und Familienzentrum Kurmärkische Straße | Schöneberg. Das Nachbarschafts- und Familienzentrum in der Kurmärkischen Straße 1-3 zeigt die Ausstellung „Ich fühle mich leicht und fröhlich – 19 Seidenbilder von Geschichten von Frauen aus neun Kulturkreisen“. Die Kunstwerke sind beim 10. Biographisch-Künstlerischen Sommerferienprojekt 2016 entstanden. Frauen aus dem Schöneberger Norden haben über ihr Leben nachgedacht und ihre Gefühle zum Leicht- und Fröhlichsein...

Was wird aus den Vorsätzen?

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 15.01.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Frauenladen Paula Weißensee | Weißensee. Zu einem Workshop „Mein Jahr 2017“ lädt der Frauenladen Paula, Langhansstraße 141, am 28. Januar ein. Von 11 bis 14.45 Uhr haben Frauen Gelegenheit, von Mechthild Römer mehr darüber zu erfahren, wie man kreativ mit seinen guten Vorsätzen für 2017 umgeht. Anmeldung unter  47 37 99 50. BW

Podium fürs Schreiben

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 26.08.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“ | Marzahn. Der Kreis für Biografisches Schreiben trifft sich am Freitag. 2. September, um 16 Uhr in der Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“, Marzahner Promenade 52-54. Der monatliche Kreis in der Artothek unter dem Titel „Schreibhain“ wird von der Schriftstellerin Tanja Steinlechner betreut. Er bietet allen, die sich und ihr Schreiben besser verstehen wollen, ein Podium. Wer hinzu stoßen möchte, meldet sich per E-Mail an...

2 Bilder

„Wir waren Nachbarn“ gesichert

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 21.06.2016 | 164 mal gelesen

Berlin: Große Ausstellungshalle | Schöneberg. Die Zukunft des Ausstellungsprojekts „Wir waren Nachbarn“ ist gesichert.Am 16. Juni unterzeichneten Bürgermeister Angelika Schöttler (SPD), Kultur- und Bildungsstadträtin Jutta Kaddatz (CDU) sowie Kuratorin Katharina Kaiser und ihre Stellvertreterin Regina Szepansky vom Förderverein „frag doch!“ einen Vertrag zur weiteren Betreuung und Weiterentwicklung der Ausstellung. In dieser so besonderen, weit über...