"Fest für die ganze Stadt"

Die Berliner Stadtmission lädt die Bürger am 14. September von 11 bis 18 Uhr herzlich ein zu ihrem großen "Fest für die ganze Stadt". Es steht unter dem Motto "Das Beste - all inclusive". Das bedeutet, dass sehr unterschiedliche Menschen am Fest teilnehmen. Jung und alt, arm und reich. In diesem Jahr ist die "Kreativ-Bühne" mit dabei. Menschen mit und ohne Behinderungen machen gemeinsam Musik oder spielen Theater.

Es gibt eine Menge zu entdecken von der großen Vielfalt der Berliner Stadtmission und ihrer Partner: Vom Kältebus über das Ehrenamt bis zum Modelabel WATER TO WINE. Mit einem zentralen Open-Air-Gottesdienst um 11 Uhr beginnt das Fest. Zeitgleich starten ein für Kinder (4+) attraktiver Gottesdienst und ein weiterer für Jugendliche (13+) mit altersgemäßen Angeboten. Für Stadtmissionsdirektor Hans-Georg Filker ist das Motto gleichzeitig Programm: "Das Beste. Das sind die Menschen unserer Stadt, für die sich die Berliner Stadtmission engagiert. Auf die freuen wir uns und haben ein tolles Programm organisiert. Auf drei Bühnen werden unterhaltsame, aber auch inhaltlich gehaltvolle Programme und Konzerte präsentiert."

Auf dem über 30.000 qm großen Gelände der Berliner Stadtmission, dem Zentrum am Hauptbahnhof in der Lehrter Straße 68, gibt es tolle Angebote für Kinder und Jugendliche und Abenteuer für alle. Verlosung für den guten Zweck mit tollen Preisen, ein großer Komm & Sieh Flohmarkt, Kinderschminken, Kletterturm oder kostenloses Fahrrad-Codieren durch die Polizei. Mit dabei sind die Berliner Wasserbetriebe, BVG, der Radiosender Radio Paradiso und das Bundes-Polizeiorchester. Auch Bogenschießen mit Annette Tunn, Weltmeisterin 2005, ist möglich. Für das leibliche Wohl wird aufs Beste gesorgt.

Das Programm erfüllt alle Wünsche für einen gelungenen Spätsommertag. Das "Fest für die ganze Stadt" endet um 17.30 Uhr mit einem Abendsegen und Abschlusskonzert.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden