Gesichter eines Bezirks: Ausstellung über die Regionen Parkviertel und Wedding Zentrum

Die Ausstellung im Rathaus Wedding. (Foto: Seda Dinar)
Berlin: Rathaus Wedding |

Wedding. Im Foyer des Rathauses Wedding in der Müllerstraße 146 wird bis zum 28. Januar eine Ausstellung über die Bezirksregionen Parkviertel und Wedding Zentrum gezeigt.

Das Bezirksamt hat als erster Berliner Bezirk detaillierte Dossiers zu seinen zehn Bezirksregionen, in die die sogenannten vier Prognoseräume (Wedding, Gesundbrunnen, Moabit und Zentrum) unterteilt sind, erstellt. Zu jedem Viertel gibt es umfangreiche Datensammlungen und Analysen, die die demografische und soziale Situation beschreiben und ein exaktes Porträt der einzelnen Kieze liefern.

Mit den Beschreibungen und Daten kann man genau nachschauen, wer in den einzelnen Stadtteilen wohnt, welche Einrichtungen es gibt, welche Bürgerinitiativen aktiv sind oder wie es um die Versorgung mit Grünflächen steht. Insgesamt gibt es umfangreiches Material mit Statistiken, Daten, Karten, Fotos und vieles mehr für die zehn Bezirksregionen Parkviertel, Osloer Straße, Wedding Zentrum, Brunnenstraße Nord, Brunnenstraße Süd, Moabit West, Moabit Ost, Tiergarten Süd, Regierungsviertel und Alexanderplatz. Die einzelnen Bezirksregionen gliedern sich noch einmal in Planungsräume. Mit den Dossiers will der Bezirk seine „kommunalen Aufgaben und die kommunale Infrastruktur möglichst passgenau auf die Bedarfe der Bürger ausrichten“, heißt es.

Das Bezirksamt möchte in Ausstellungen seine Profile in allen Stadtteilen vorstellen. Nachdem im Mai die Bezirksregionen Moabit Ost und West in einer Ausstellung vorgestellt wurden, geht es nun um Wedding.

Im Foyer des Rathauses Wedding in der Müllerstraße 146 ist bis zum 28. Januar die nächste Ausstellung für den Raum Wedding mit seinen zwei Bezirksregionen Parkviertel und Wedding Zentrum zu sehen.

Die Bezirksregion Parkviertel gliedert sich zum Beispiel in die drei Planungsräume Rehberge, Schillerpark sowie Westliche Müllerstraße und hat eine Größe von etwa 712 Hektar. In der Region gibt es viele Kleingartenkolonien, Friedhöfe und Seen (Plötzensee, Möwensee). Wichtigste Einrichtung von gesamtstädtischer Bedeutung ist in dieser Region das Virchow-Universitätsklinikum. DJ

Die einzelnen Profile und Kiezbeschreibungen kann man auch auf den Internetseiten des Bezirksamtes nachlesen und herunterladen: http://asurl.de/12jo.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.