Geld für Kiezprojekte

Berlin: Quartiersmanagement Pankstraße | Wedding. Das Quartiersmanagement Pankstraße vergibt für Kultur- und Kiezprojekte insgesamt 10 000 Euro aus dem sogenannten Aktionsfonds des Programms Soziale Stadt. Bewohner aus dem Kiez können aus dem Fördertopf bis zu 1500 Euro für eine Idee oder ein Projekt bekommen, das Nachbarn zusammenbringt. Ziel ist es, „nachbarschaftliche Kontakte zu stärken und die Stadtteilkultur zu beleben“, heißt es. Gefördert werden ausschließlich Sachmittel. Der Vergabebeirat, ein ehrenamtliches Gremium aus Anwohnern, entscheidet mehrmals im Jahr über die Anträge. Das Antragsformular gibt es auf der Internetseite des Quartiersmanagements Pankstraße oder im QM-Büro in der Prinz-Eugen-Straße 1 ein. DJ
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.