Aktionsfonds

Beiträge zum Thema Aktionsfonds

Soziales

Unser Kiez soll schöner werden

Reinickendorf. Mit Geld aus dem Aktionsfonds können im Quartiersmanagementgebiet Auguste-Viktoria-Allee ehrenamtliche Aktivitäten finanziell unterstützt werden. Pro Jahr stehen 10 000 Euro zur Verfügung. Für ein Projekt können bis zu 1500 Euro an Sachmitteln beantragt werden. Voraussetzungen für eine Förderung sind, dass das Projekt ehrenamtlich aus dem Kiez heraus durchgeführt wird, das Wohnumfeld verschönert oder zum Zusammenleben im Quartier beiträgt. Ideen und Vorschläge nimmt das...

  • Reinickendorf
  • 25.10.21
  • 20× gelesen
Umwelt

Projektanträge jetzt einreichen

Neukölln. Es gibt noch Geld für kleine Nachbarschaftsprojekte im Flughafenkiez. Aus dem 10000-Euro-Topf, dem sogenannten Aktionsfonds, sind in diesem Jahr bereits Mittel für mehrere Baumscheibenbepflanzungen, eine Hinterhofbegrünung und die Ausstattung des Nachbarschaftstreffs am Boddinplatz geflossen. Am 27. Oktober und 24. November entscheidet die Jury, in der Anwohner sitzen, über die nächsten Vorschläge. Jeweils zwei Tage vorher sollten die Anträge im Quartiersbüro, Erlanger Straße 13,...

  • Neukölln
  • 19.10.21
  • 8× gelesen
Soziales

Ideen für den Kiez gesucht! - Aktionsfonds-Mittel nutzen!

Im Aktionsfonds 2021 stehen noch Fördermittel für drei Aktionen zur Verfügung. Mit den Fördermitteln des Aktionsfonds werden ehrenamtliche Aktionen im Kiez unterstützt. Wenn ihr eine Idee habt, können wir diese gerne besprechen oder ihr reicht uns den ausgefüllten Aktionsfondsantrag (siehe Anhang) per E-Mail oder persönlich im Quartiersbüro ein. Bei Bedarf unterstützt euch Yasemin auch bei der Antragstellung und steht für Rückfragen zur Verfügung. Yasemin erreicht ihr immer montags bis...

  • Bezirk Spandau
  • 10.08.21
  • 12× gelesen
Soziales
Der Quartiersrat Kosmosviertel entscheidet über die Verteilung von Fördergeldern für Projekte im Kiez.
2 Bilder

Bürger entwickeln den Kiez weiter
Kosmosviertel wählt neuen Quartiersrat

Seit inzwischen fünf Jahren gibt es im Kosmosviertel einen Quartiersrat. Dabei wird einmal im Monat diskutiert, welche Ideen, Probleme und Missstände es in der Wohngegend gibt. Am 2. September steht die Neuwahl an, für die sich jeder Bewohner des Kosmosviertels ab 16 Jahren anbieten kann. Als Teil des Quartiersrats können die Mitglieder gemeinsam darüber entscheiden, welche Projekte mit Fördergeldern finanziert werden sollen. Dabei geht es um Themen wie Kita, Schule, den öffentlichen Raum und...

  • Altglienicke
  • 10.08.21
  • 34× gelesen
Soziales
Die Quartiersmanager aus der Gropiusstadt-Nord, Thorsten Vorberg, Liane Fiebig und Selma Tuzlali, freuen sich über jeden, der seinen Kiez mitgestalten möchte.

Jeder kann mitmachen
Quartiersmanager suchen Aktive für Quartiersrat und Aktionsfonds-Jury

Anfang 2021 hat das Quartiersmanagement-Team in der Gropiusstadt-Nord seine Arbeit aufgenommen. Jetzt sucht es Bewohner, die bei der Gestaltung ihres Wohnumfelds ein Wörtchen mitreden möchten. Das Quartiersmanagementgebiet Gropiusstadt-Nord wird im Norden von der Fritz-Erler-Allee (Ecke Grüner Weg) begrenzt, im Süden von der Lipschitzallee (Ecke Hugo-Heimann-Straße). Die West-Ost-Ausdehnung reicht von der Johannisthaler Chaussee (Ecke Wermuthweg) bis zur Rudower beziehungsweise Neuköllner...

  • Gropiusstadt
  • 13.06.21
  • 47× gelesen
Soziales
Das neue Quartiersmanagement Nahariyastraße mit Peter Pulm, Kadriye Karci und Layla Al Ghul.

Für einen lebenswerten Kiez
Ideen für Aktionsfonds des Quartiersmanagements Nahariyastraße gesucht

Anfang des Jahres hat das neue Quartiersmanagement (QM) Nahariyastraße die Arbeit aufgenommen. Jetzt sind die Bewohner gefragt: Für Ideen, die den Kiez verschönern, beleben oder weiter vernetzen, steht ein Aktionsfonds zur Verfügung. Vorschläge, die bis zu 1500 Euro kosten dürfen, sind willkommen. Die Themen reichen von Integration und Nachbarschaft über Gesundheit und Bewegung bis zu Klimaschutz und Infrastruktur. Ein besonders wichtiger Punkt: die Wohn- und Lebenssituation zu bessern. Vor...

  • Lichtenrade
  • 02.05.21
  • 123× gelesen
Soziales

Was passiert eigentlich im Aktionsfonds?
Ein Kochbuch für die Neustadt! Gesundes Essen für alle!

Für das Quartiersmanagement stehen jährlich 10.000 Euro zur Verfügung, um Ideen der Bewohner*innen und der sozialen Einrichtungen im Stadtteil umzusetzen. Mit dem Aktionsfonds soll das ehrenamtliche Engagement im Kiez gestärkt werden. Der Aktionsfonds unterstützt kurzfristige Aktionen im Stadtteil mit max. 1.500 Euro pro Antrag. Über den Aktionsfonds können Bewohner*innen und soziale Einrichtungen ihre Ideen für den Stadtteil umsetzen. Dazu zählen zum Beispiel Feste, Anschaffungen, Aktivitäten...

  • Bezirk Spandau
  • 24.04.21
  • 23× gelesen
Umwelt
Das QM-Team Germaniagarten: Desislava Blumenthal, Seira Kerber und Sandra Schett.

Drei Frauen für den Germaniagarten
Quartiersmanagement eingerichtet / Mitarbeit in der Aktionsfondsjury möglich

Der Germaniagarten ist seit Anfang des Jahres ein Quartiersmanagement-Gebiet (QM). Ein dreiköpfiges Frauenteam hat die Arbeit aufgenommen. Nun sind die Bewohner aufgerufen, mitzumachen und aktiv für ihren Kiez zu werden. Rund 2800 Menschen wohnen in dem Viertel, das sich zwischen der Bezirksgrenze zu Neukölln. der Ringbahn und dem Park an der Teilestraße erstreckt. Auch wenn die Gegend und die Häuser einen recht soliden Eindruck machen – es steht hier nicht alles zum Besten. So sind...

  • Tempelhof
  • 15.04.21
  • 128× gelesen
Soziales

Aktionsfonds, Quartiersmanagement, Spandauer Neustadt,
Aktionsfonds für die Spandauer Neustadt geht in eine neue Runde

Für das Jahr 2021 stehen im Aktionsfonds wieder 10.000 € für die Spandauer Neustadt zur Verfügung. Mit den Fördermitteln des Aktionsfonds werden ehrenamtliche Aktionen für den Kiez unterstützt. Wenn ihr eine Idee habt, könnt ihr gerne einen Antrag bei uns stellen. Pro Aktion dürfen nur max. 1.500,-€ beantragt werden. Den Ablauf und ehemals geförderte Projekte (2009-2020) aus dem Aktionsfonds könnt ihr auf unserer Homepage sehen und euch inspirieren lassen. Wenn ihr eure Idee besprechen wollt...

  • Bezirk Spandau
  • 08.02.21
  • 34× gelesen
Soziales
2 Bilder

Informationen auch während der Corona-Pandemie
QM-Newsletter Nr. 8/20: Wass passiert aktuell im Falkenhagener Feld

Liebe Leserinnen und Leser, Sie erhalten heute den 8/20 Newsletter des Quartiersmanagements Falkenhagener Feld Ost/West und BENN zu den Themen: Was passiert aktuell im FF während der Coronakrise? Was läuft wie weiter? Welche Beratungen gibt es? Neue Ideen zur Nachbarschaftshilfe und die Vorstellung von aktiven Falkenhagener*innen. Ausgabe Nr. 8 des Newsletters von Quartiersmanagement und BENN im Falkenhagener Feld steht nun zum Download zur Verfügung. ...

  • Falkenhagener Feld
  • 24.07.20
  • 139× gelesen
Soziales
3 Bilder

Gesichter aus dem Falkenhagener Feld
Über 500 selbst genähter Mund-Nasen-Schutz für das Falkenhagener Feld

Schon vor Einführung der Maskenpflicht begannen engagierte Nachbar*innen damit, einen Mund-Nasen-Schutz für ihre Mitmenschen zu nähen. In diesem Artikel möchten wir sie vorstellen und uns auch auf diesem Wege für ihren Einsatz bedanken: Als eine der ersten fing Melanie Reiter, Stellvertretende Vorsitzende des Elternvereins der B.-Traven Oberschule an, Masken zu nähen. Sie wollte nicht untätig rumsitzen, denn ihr liegt besonders am Herzen, Menschen in diesen schwierigen Zeiten unterstützen zu...

  • Falkenhagener Feld
  • 09.07.20
  • 75× gelesen
Soziales
2 Bilder

Gesichter aus dem Falkenhagener Feld
300 Mund- und Nasen-Masken aus den FF

Melanie Reiter ist 43 Jahre jung und Mutter von zwei Kindern. Seit Jahren engagiert sie sich in der B.-Traven Gemeinschaftsschule. So kam sie auch in Kontakt mit dem Quartiersmanagement, um Unterstützung zur Umsetzung von Ideen zu bekommen. In Zeiten der Corona-Pandemie ist ein Engagement in der Schule aus nachvollziehbaren Gründen vorerst nicht mehr möglich. Frau Reiter steckt aber voller Tatendrang und suchte nun nach einer passenden Alternative, um etwas Gutes zu tun. Sie gehört, ebenso wie...

  • Falkenhagener Feld
  • 16.04.20
  • 182× gelesen
Soziales

Geld für gute Kiez-Ideen

Neukölln. Eine gute Idee für den Donaukiez, aber kein Geld? Es ist möglich, bis zum 27. März bei Quartiersmanagement einen Förderantrag zu stellen. Bis zu 1500 Euro werden aus dem Aktionsfonds pro Projekt zur Verfügung gestellt. Insgesamt werden in diesem Jahr 10 000 Euro ausgeschüttet. Wer sich zuvor beraten lassen möchte, kann einen Termin unter info@qm-donaustrasse oder 34 62 00 70 vereinbaren. Näheres unter https://donaustrasse-nord.de. sus

  • Neukölln
  • 08.03.20
  • 39× gelesen
Politik

Geld aus dem Aktionsfonds
Quartiersmanagement Badstraße sucht Projektideen

Bis zum 3. Februar können sich Nachbarn aus dem Badstraßen-Kiez wieder mit Projektideen um Gelder aus dem Topf des Quartiersmanagements bewerben. Aus dem sogenannten Aktionsfonds gibt es jedes Jahr bis zu 1500 Euro pro Projekt. Das Quartiersmanagement (QM) Badstraße gibt den Nachbarn zwei bis drei Mal die Möglichkeit, sich mit Projekten um Fördergelder zu bewerben. Die Aktionen sollten für den Kiez sein und den Bewohnern dort zugute kommen. Wichtig ist auch, dass die Projekte ehrenamtlich...

  • Gesundbrunnen
  • 20.01.20
  • 116× gelesen
Soziales

Geld beantragen aus dem Aktionsfonds
Quartiersmanagements Soldiner Straße und Pankstraße suchen Projektideen

Vom 13. Januar bis 3. Februar 2020 können sich Nachbarn aus dem Soldiner Kiez wieder mit Projektideen um Gelder aus dem QM-Topf bewerben. Auch im Quartier Pankstraße gibt’s wieder Geld. Aus dem Aktionsfonds gibt es bis zu 1500 Euro pro Projekt, „das nachbarschaftliches Zusammensein stärkt und die Stadtteilkultur belebt“, so Sarah Manz vom QM-Team Soldiner Straße. Gefördert werden kleinere, ehrenamtlich Aktionen, die von März bis Dezember im Soldiner Kiez durchgeführt werden sollen. Beantragt...

  • Gesundbrunnen
  • 10.01.20
  • 54× gelesen
Soziales

Geld für kleine Projekte beantragen

Neukölln. Jedes Jahr steht im Donaukiez ein „Aktionsfonds“ mit 10 000 Euro zur Verfügung, der kleine Kiezaktionen (mit-)finanziert. Pro Projekt werden maximal 1500 Euro vergeben. Wer Geld bekommt, entscheidet eine Anwohnerjury. Anträge auf Förderung können bis zum 24. Januar gestellt werden. Alles Weitere ist zu erfahren unter https://donaustrasse-nord.de/. sus

  • Neukölln
  • 02.01.20
  • 25× gelesen
Soziales

Geld für lokale Projekte

Gesundbrunnen. Zum vierten und letzten Mal in diesem Jahr kann man beim Quartiersmanagement (QM) Soldiner Straße / Wollankstraße Geld aus dem Aktionsfonds für kleinere Projekte im Soldiner Kiez beantragen. Gefördert werden Projekte, „die das nachbarschaftliche Zusammensein stärken und die Stadtteilkultur beleben“. Sie müssen im Dezember 2019 umgesetzt werden. Der Aktionsfonds ist schon ziemlich ausgeschöpft, so dass diesmal maximal 870 Euro für Sachmittel beantragt werden können. Voraussetzung...

  • Gesundbrunnen
  • 11.10.19
  • 40× gelesen
Soziales
Susanne Gontard bietet ihre Makramee-Arbeiten in der Verkaufsausstellung im Kulturhochhaus Marzahn an.
3 Bilder

Neuer Spaß an alter Knüpftechnik
Susanne Gontard vermittelt ihr Können in Makramee-Workshops

Susanne Gontard hat erst relativ spät die orientalische Knüpftechnik Makramee kennengelernt. Aus den ersten Versuchen ist inzwischen ein Hobby geworden, für das sie andere Menschen zu begeistern versucht. „Die Makramee-Arbeiten zusammen mit anderen Menschen, insbesondere auch mit Kindern zu machen, bereitet doppelt Spaß“, sagt Susanne Gontard. Sie ist derzeit viel im Kiez unterwegs. An unterschiedlichen Orten führt sie in die Makramee-Techniken ein und vermittelt die Kniffe der uralten Kunst,...

  • Marzahn
  • 17.08.19
  • 322× gelesen
Soziales

Über Geld mitentscheiden

Hellersdorf. Das Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade sucht neue Mitglieder für die Jury des Aktionsfonds. In dem Gremium entscheiden Bewohner des Quartiersmanagementgebietes jedes Jahr über die Vergabe von insgesamt 10 000 Euro für Projekte im Quartier. Die Jury-Mitglieder müssen mindestens 16 Jahre alt sein und im Quartiersmanagementgebiet wohnen. Wer mitmachen will, meldet sich direkt im Quartiersbüro, Hellersdorfer Promenade 17, unter ¿99 28 62 87 oder per E-Mail an...

  • Hellersdorf
  • 06.05.19
  • 101× gelesen
Soziales

Geld für Kiezprojekte

Gesundbrunnen. Das Quartiersmanagement Soldiner Straße/Wollankstraße finanziert aus dem Aktionsfonds wieder Kiezprojekte für die Nachbarschaft. Für Projekte können bis zu 1500 Euro für Sachmittel beantragt werden. Voraussetzung ist, dass die Idee aus dem Kiez heraus ehrenamtlich, von Bewohnern oder lokalen Akteuren, durchgeführt wird und den Menschen vor Ort direkt zugutekommt. Ende Mai findet die nächste Sitzung der Aktionsfondsjury statt. Hier können sich die Antragsteller persönlich mit...

  • Gesundbrunnen
  • 09.04.19
  • 58× gelesen
Politik

Geld für die Demokratie-Projekte beantragen

Charlottenburg-Wilmersdorf. In der „Partnerschaft für Demokratie“ Charlottenburg-Wilmersdorf werden jedes Jahr zivilgesellschaftliche Projekte von Privatpersonen und gemeinnützigen Organisationen im Bezirk finanziell gefördert. Auf der Homepage www.demokratie.charlottenburg-wilmersdorf.de finden sich alle nötigen Formulare und Informationen, um Anträge für die zweite Förderrunde 2019 zu stellen. Der Schwerpunkt liegt dieses Jahr auf den Themen Antisemitismus, Rechtspopulismus/Rechtsextremismus...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 07.04.19
  • 43× gelesen
Soziales

Geld für Kiezprojekte

Gesundbrunnen. Noch bis zum 25. April können Anwohner beim Quartiersmanagement Badstraße Gelder für Kiezprojekte aus dem Aktionsfonds beantragen. Einzige Bedingung ist, dass die Aktionen den Menschen im Badstraßenkiez zugute kommen oder zur Verschönerung des öffentlichen Raums beitragen. Möglich ist vieles: So hat das QM bereits Druckkosten für ein afghanisches Punkmagazin übernommen, Nähkurse finanziert und Hochbeete für den Schulhof spendiert. Jedes Projekt kann bis zu 1500 Euro gefördert...

  • Gesundbrunnen
  • 23.03.19
  • 42× gelesen
Umwelt

Donaukiez: Geld für gute Ideen

Neukölln. Wer eine gute Idee zur Verschönerung des Donaukiezes hat, kann sie dem Quartiersmanagement vorstellen. Die Aktionsfondsjury entscheidet dann über eine Förderung. Bis zu 1500 Euro kann sie für ehrenamtliches Engagement bewilligen. Die Vorschläge müssen bis zum 22. März eingereicht werden. Nähere Informationen gibt es online unter https://donau-nord.de. sus

  • Neukölln
  • 04.03.19
  • 13× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.