Neue Ausstellung zeigt Bilder von Weißenseer Autisten

Diese drei zeigen in einer neuen Schau Bilder von Autisten: die Künstlerin Imke Trostbach, Galerist Achim Seuberling und Heimleiterin Anke Weihrausch. (Foto: BW)

Weißensee. "Aus allen Wolken" heißt eine neue Ausstellung, die in "Sepp Maiers 2raumwohnung" präsentiert wird. Bis zum 10. Oktober sind in der Langhansstraße 19 Bilder von Bewohnern des Weißenseer Wohnheims für Autisten zu sehen.

Sie entstanden erst in den vergangenen Wochen, einige sogar erst vor wenigen Tagen. "Manche Teilnehmer unseres Kunstprojektes haben ihre Bilder zielstrebig eigens für diese Ausstellung gemalt oder gezeichnet", sagt Imke Trostbach. Die Illustratorin und Grafikerin leitet dieses ungewöhnliche Kunstprojekt seit mehr als zehn Jahren gemeinsam mit der Malerin und Kunsttherapeutin Sabine Olearius. An einem Nachmittag in der Woche kommen die beiden in das Wohnheim an der Börnestraße. Drei Stunden lang arbeiten sie dann mit elf Bewohnern. "Wir geben zwar Anregungen, aber was jeder malt oder zeichnet, entscheidet er dann selbst", so Imke Trostbach.

Manche arbeiten relativ selbstständig an den Bildern. Anderen führen die beiden Künstlerinnen immer mal wieder die Hand oder geben Tipps. "Wir haben natürlich einen künstlerischen Ansatz", so Trostbach. "Aber ebenso wichtig ist natürlich der therapeutische Ansatz." Sich künstlerisch auszudrücken ist für die Autisten eine Möglichkeit der nonverbalen Kommunikation mit den anderen. "Dadurch kommt es auch zu Gesprächen zwischen den Bewohnern", so Imke Trostbach.

Galerist Achim Seuberling hielt es für eine gute Idee, diese Kunstwerke auch mal öffentlich direkt im Kiez zu zeigen. Zwar sind die Kunstwerke auch im Wohnheim regelmäßig zu sehen, aber nur wenige kommen dorthin. "Dafür hatten wir aber 2010 eine Ausstellung in der Documenta-Halle in Kassel", sagt Imke Trostbach. Auch im Konzept-Kunstprojekt "Anonyme Zeichner" sind immer wieder Arbeiten der autistischen Künstler zu finden.

Zu besichtigen ist die neue Ausstellung mittwochs von 15 bis 19 Uhr, vor und nach Veranstaltungen sowie nach Anmeldung unter 34 35 32 56.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.