Weißensee - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Arthur-Iren Martini (links) und Henning Kreitel mit ihren "Kuchenoasen". Arbeitstreffen gab es auch bei "Frau Behrens".
2 Bilder

Star-Plätze mit echter Kaffeehauskultur
Zwei Berliner präsentieren ihre persönlichen "Kuchenoasen"

Potterlich geheimnisvoll bei Frau Behrens, höfische Tradition im "Buchwald", heimelige Bürgerstube im "Kredenz" oder gedichtete Liebe im "Anna Blume": In Berlin gibt es Kaffeehäuser, die sind so originell und mondän, dass Espresso, Cappuccino und Co. zur koffeinhaltigen Nebensache werden. Die „Kuchenoasen“ stellen sie vor. Berlin quillt über von Cafés. Doch nur wenige haben ihn: den Geist echter Kaffeehauskultur, wo die Torten noch handgemacht sind, das Ambiente originell und die Stimmung...

  • Kreuzberg
  • 20.10.21
  • 247× gelesen
  • 1

Poetische Spurensuche

Weißensee. Aus Anlass des 80. Geburtstags von Eberhard Häfner lädt die Brotfabrik am Caligariplatz am 23. Oktober unter dem Motto „Vom Zwitschern der Asphaltvögel“ zu einer Präsentation der gesammelten Gedichte von Eberhard Häfner ein. Diese Gedichte entstanden in den zurückliegenden 60 Jahren. In einer Lesung und im Gespräch mit seinen Verlegern begibt sich Häfner auf eine poetische Spurensuche. Dabei geht er vor allem der Frage nach, wie Gedichte auf Gesellschaften wirken. Häfners Gedichte...

  • Weißensee
  • 15.10.21
  • 5× gelesen

Briefwechsel in Corona-Zeiten

Weißensee. Am 29. Oktober um 18 Uhr ist die Autorin Doreen Mechsner im Frei-Zeit-Haus zu Gast. Sie liest aus ihrem Buch „Briefwechsel. Stimmungsbild einer viralen Krise“. Während Corona die Menschen rund um Hannelore und Nora spaltet, wird das Virus für die beiden Frauen zum bindenden Element. Es ist die Frage von Hannelores zehnjährigem Enkels Max: „Oma glaubst du eigentlich, dass Corona so wichtig ist, dass die Kinder später in den Geschichtsbüchern darüber lesen werden?“ Diese veranlasst die...

  • Weißensee
  • 13.10.21
  • 6× gelesen
Die Fragen in "Smart 10 Family" können auch die Jüngeren in der Familie beantworten.
2 Bilder

UNSER SPIELTIPP
Viel Auswahl: „Smart 10 Family“ – Um keine Antwort verlegen

Frage-und-Antwort-Spiele boomen im Fernsehen wie auf dem Spieltisch seit Jahren gleichermaßen. Umso erstaunlicher, dass sich dafür immer wieder ein neuer Dreh finden lässt, um Interesse zu wecken. Wie dies mit „Smart 10“ durch eine Kombination aus Wissen und Zocken gelungen ist. 200 Fragen nebst 2000 Antworten warten auf die Raterunde. Während man von Günther Jauch auf dem Weg zur Million zu jeder Frage nur vier Antworten zur Auswahl serviert bekommt, von denen auch nur eine zutrifft,...

  • Kreuzberg
  • 06.10.21
  • 47× gelesen
Der Entwurf „Wo liegt eigentlich Panama?“ von Barbara Trautmann ist zur Umsetzung empfohlen worden.

Auf einem Globus Panama suchen
Barbara Trautmann gewinnt Kunstwettbewerb für Grundschule am Weißen See

Der Kunstwettbewerb für die Grundschule am Weißen See ist entschieden. Mit ihrem Entwurf „Wo liegt eigentlich Panama?“ konnte die Künstlerin Barbara Trautmann den nichtoffenen Kunstwettbewerb für sich entscheiden. Das Preisgericht unter Vorsitz des Künstlers Albert Weis empfahl aus sieben eingereichten künstlerischen Entwürfen den Beitrag Trautmanns zur Realisierung. Die Arbeit ist für den Haupteingang zum Schulhof an der Amalienstraße 6, speziell für einen Mauerwerksockel vorgesehen, der einst...

  • Weißensee
  • 05.10.21
  • 47× gelesen

Lesung aus einem facettenreichen Roman
Tomer Gardi zu Gast

Seit 1700 Jahren gibt es nachweislich jüdisches Leben in Deutschland. Aus Anlass dieses Jubiläums liest der israelische Autor Tomer Gardi am 7. Oktober um 19.30 Uhr aus seinem Buch „Eine runde Sache“ in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek in der Bizetstraße 41. In „Eine runde Sache“ reisen zwei Künstler aus zwei unterschiedlichen Jahrhunderten durch sprachliche und kulturelle Räume und sind immerzu in Bewegung. Fremdheitserfahrungen, Identität, das Leben als Künstler und jede Menge Politik...

  • Weißensee
  • 27.09.21
  • 20× gelesen
Diese Platte markiert die Mitte von Berlin.

Stadtspaziergang
Die wirkliche Mitte Berlins entdecken

Zur 192. Berliner-Woche-Führung lade ich Sie zum Mittelpunkt Berlins ein. Der befindet sich nicht, wie man denken könnte, am Fernsehturm oder an der Siegessäule. Nein, der Mittelpunkt Berlins befindet sich in Kreuzberg und er hat sogar eine Adresse: Alexandrinenstraße 13, 10969 Berlin. Eine rechteckige Steinplatte markiert diesen Mittelpunkt – laut Inschrift verantwortet vom Vermessungsamt Kreuzberg in Zusammenarbeit mit der Steinmetz- und Bildhauer-Innung Berlin. Die Festlegung...

  • Kreuzberg
  • 15.09.21
  • 198× gelesen

Erinnerungen an Museumsbesuch

Berlin. Für das Projekt „Wieder vereint – Eine Ausstellung mit Ihren Museumserinnerungen“ suchen die Staatlichen Museen private Erinnerungen von Besuchern rund um das Jahr 1992. Die Fotos oder Geschichten sollen im Herbst 2022 in einer Ausstellung zum 30-jährigen Jubiläum der Wiedervereinigung von Museen und Instituten der Staatlichen Museen gezeigt werden. Durch die Teilung Berlins Ende 1948 wurden auch die Museen auseinandergerissen: In West-Berlin entstand eine zweite Museumsverwaltung, die...

  • Mitte
  • 13.09.21
  • 20× gelesen

Anmeldung zur Jugendfeier 2023

Berlin. Eltern können sich ab sofort für die Jugendfeiern des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg 2023 im Friedrichstadt-Palast anmelden. Die Jugendlichen feiern mit ihren Eltern symbolisch den Übergang von der Kindheit ins Erwachsenenleben. Der Verband bietet die sogenannten Lebenswendefeiern seit 1889 für Jugendliche und Familien, die bewusst auf ein Glaubensbekenntnis verzichten möchten. Bei den Jugendfeiern mit Musik- und Theatershow im Friedrichstadt-Palast wird jeder Teilnehmer...

  • Mitte
  • 11.09.21
  • 43× gelesen
Jürgen Kirschke hat auch für 2022 einen Weißensee-Kalender zusammengestellt.
2 Bilder

Geschichtliches im Kalender
Monatsblätter mit vielen kleinen Geschichten erschienen

Der neue Kalender „Berlin-Weißensee 2022“ ist ab sofort bei den Weißenseer Heimatfreunden und an weiteren Stellen im Ortsteil erhältlich. Zusammengestellt wurde er vom Vorsitzenden des Vereins Weißenseer Heimatfreunde, Jürgen Kirschke. Dieser entwickelte vor etlichen Jahren das Portal www.berlin-weissensee.de. In diesem Zusammenhang begann er, sich intensiver mit Weißenseer Geschichte zu beschäftigen. Vor einigen Jahren wurde er dann zum Vorsitzenden der Weißenseer Heimatfreunde gewählt. Und...

  • Weißensee
  • 09.09.21
  • 59× gelesen
Richtig viele Angebote zum Mitmachen gibt es im KinderkulturMonat.

Einen Monat lang Kultur für Kinder

Mehr als 230 Veranstaltungen an 100 Orten in Berlin und drumherum – das ist eine ganze Menge. Das kann ich nicht mal an meinen zwei Tatzen abzählen. So viele Angebote gibt es im KinderKulturMonat Oktober. Und obwohl der KinderKulturMonat schon seinen zehnten Geburtstag feiert, gibt es trotzdem immer wieder neue Einrichtungen, die mitmachen. Und was da alles in diesem Jahr dabei ist: Im Kindertheater Zauberstern in Pankow kann man sich auf die Spuren von Elfen und Feen begeben, im Anoha in...

  • Mitte
  • 06.09.21
  • 171× gelesen

Wissenswertes über den See

Weißensee. „Rund um den Weißen See“ ist der Titel eines Nachbarschaftsspaziergangs, den die Initiative „Weißensee erzählt seine Geschichte“ am 8. September und noch einmal am 22. September veranstaltet. Treffpunkt ist jeweils 14 Uhr an der Seebrücke am Weißen See mit den Tritonen-Skulpturen bei der Plansche. Der Weiße See ist für viele Menschen Zentrum, Treffpunkt und Rückzugsort zugleich. Mit Freilichtbühne, Milchhäuschen und seiner bekannten Fontäne haben sich der See und sein Park im Laufe...

  • Weißensee
  • 01.09.21
  • 18× gelesen
Klaus Mindrup (rechts) überreicht gemeinsam mit der SPD-Politikerin Annette Claudia Unger den Kulturpreis „Applaus“ an Achim Seuberling.

Auszeichnung für sein Programm
Kulturpreis für "Sepp Maiers 2raumwohnung"

Über die Auszeichnung mit dem Kulturpreis „Applaus“ kann sich der Verein Vereinsmaier freuen, der den Veranstaltungsort "Sepp Maiers 2raumwohnung" in der Langhansstraße 19 betreibt. Mit dem bundesdeutschen Spielstätten-Programmpreis werden in jedem Jahr staatlich unabhängige Veranstaltungsorte ausgezeichnet, die die Jury mit ihrem kreativen Programmangebot überzeugen. Solch ein Veranstaltungsort ist "Sepp Maiers 2raumwohnung". Veranstaltungskoordinator Achim Seuberling organisiert dort seit...

  • Weißensee
  • 29.08.21
  • 66× gelesen

Wegmarken in Weißensee

Weißensee. „Wegmarken. Widerstand. Weißensee“ ist der Titel eines Stadtspaziergangs, zu dem die Bürgerinneninitiative „Weißensee erzählt seine Geschichten“ für Sonntag, 5. September, einlädt. Treffpunkt ist 13.30 Uhr am Glockenturm der Stephanus-Stiftung in der Albertinenstraße 20. Wer durch den Ortsteil läuft, dem begegnen Gedenktafeln an Häusern, und Stolpersteine blitzen auf Gehwegen auf. Mit ihrem Spaziergang durch den Ortsteil möchte die Bürgerinitiative einladen, diese und weitere...

  • Weißensee
  • 29.08.21
  • 24× gelesen
Am 29. August startet in Weißensee erstmals der Kultursommer.

Nachbarn organisieren Kultur
Start für den Weißenseer Kultursommer

Erstmals findet in diesem Jahr vom 29. August bis zum 26. September der Weißenseer Kultursommer statt. Eröffnet wird er am 29. August um 15 Uhr mit einem Konzert von Ensembles der Pankower Musikschule Béla Bartók. Das Konzert findet auf der großen Freilichtbühne Weißensee statt. Zu erleben sind das Saxophonquartett, das Bläserensemble, das Jugendstreichorchester und das Kammerorchester Weißensee. Sie spielen Werke von Antonio Vivaldi, Duke Ellington, The Beatles und anderen. Als Höhepunkt der...

  • Weißensee
  • 22.08.21
  • 122× gelesen

Eine Führung durch den Kiez

Weißensee. Zum ersten heimatgeschichtlichen Spaziergang in diesem Jahr lädt der Verein Weißenseer Heimatfreunde für Sonnabend, 4. September, ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem Mirbachplatz. Sigrid Weise wird von dort aus durch die Börnestraße und die Behaimstraße führen, in der sich unter anderem auch die Theresienschule befindet. Sigrid Weise wird Geschichten aus der Geschichte dieser alten Weißenseer Straßen erzählen. Außerdem sind auf dem Mirbachplatz, auf dem der Spaziergang wieder...

  • Weißensee
  • 20.08.21
  • 24× gelesen
Schon als Kind besuchte er viele Male den Tierpark. Heute ist Thomas Ziolko Vorsitzender des Fördervereins der beiden Hauptstadtzoos.

„Eine riesige Leistung“
Interview mit Thomas Ziolko zum 65-jährigen Vereinsjubiläum der Freunde Hauptstadtzoos

Es war eine Idee mit Zukunft: Am 26. März 1956 wurde mit Unterstützung des damaligen Tierparkdirektors Prof. Dr. Dr. Heinrich Dathe die „Gemeinschaft der Förderer des Tierparks“ gegründet – heute die „Gemeinschaft der Förderer von Tierpark Berlin und Zoologischem Garten Berlin“, kurz „Freunde Hauptstadtzoos“. Anlässlich des 65-jährigen Jubiläums sprach unser Berliner-Woche-Reporter Michael Vogt mit dem amtierenden Vereinsvorsitzenden Thomas Ziolko. Sie sind seit vielen Jahren im Förderverein...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.08.21
  • 256× gelesen

Das Mobil ist im Kiez unterwegs

Weißensee. Nach einer längeren Sommerpause ist das Weißenseer Kiezmobil wieder im Kiez entlang der Langhansstraße unterwegs. Beim Kiezmobil handelt es sich um ein Parklet, dass normalerweise im Hof des "C*Space" Co-Working-Raums an der Langhansstraße 86 seinen Parkplatz hat. Doch in diesem Sommer ist es immer wieder an unterschiedlichen Standorten im Kiez anzutreffen, weil auf ihm Veranstaltungen stattfinden. So steht es am 20. August vor der Langhansstraße 108, wo der Verein Baufachfrau Berlin...

  • Weißensee
  • 16.08.21
  • 19× gelesen

„Monolog einer Zimmerpflanze“

Weißensee. Sibylle Ciarloni ist am Donnerstag, 26. August, um 19.30 Uhr im Kulturzentrum Brotfabrik zu Gast. Bei einer sommerlichen Hoflesung stellt sie ihren Text „Monolog einer Zimmerpflanze“ vor. Zimmerpflanzen sprechen zwar nicht. Aber was wäre wenn? Sibylle Ciarloni kam die Idee, das mal aufzuschreiben. Der Text entstand während des ersten Lockdowns in Italien. An diesem Abend in der Brotfabrik liest die Autorin nicht nur, sie gibt auch einen Einblick in ihre aktuelle Arbeit. Der Eintritt...

  • Weißensee
  • 11.08.21
  • 10× gelesen

Impressionen aus Venedig

Weißensee. Im Stadtteilzentrums Weißensee ist eine neue Ausstellung zu besichtigen. Ina Stöber und Manfred Rother, beide engagierte Mitglied im Weißenseer Mal- und Zeichenkreis, stellen ihre sommerlichen Impressionen aus Venedig vor. Zu besichtigen sind die Bilder im Frei-Zeit-Haus an der Pistoriusstraße 23 täglich von 9 bis 16 Uhr im Saal und im Mittelraum des Hauses. BW

  • Weißensee
  • 10.08.21
  • 5× gelesen
Zum Start in die neue Kunst- und Kultur-Spielzeit tritt am 27. August in Sepp Maiers 2raumwohnung das Duo „Hand in Hand“ auf.

„Hand in Hand“ beimSommerfest erleben
Sepp Maiers 2raumwohnung startet wieder durch

Nach langer Lockdown- und Sommerpause startet der Veranstaltungsort Sepp Maiers 2raumwohnung am 27. August in seine neue Kunst- und Kultur-Spielzeit. Eröffnet wird sie am letzten Freitag im August mit einem Sommerfest auf dem Hinterhof an der Langhansstraße 19. Die neue Kunst- und Kultur-Spielzeit startet diesmal mit geballter Frauen-Power, nämlich mit dem viele Genres durcheinander wirbelnden Duo „Hand in Hand“. Annett Lipske und Beate Wein sind zwei Musikerinnen, die feinste handgemachte...

  • Weißensee
  • 08.08.21
  • 52× gelesen

Ausflug zum Haus von Hannah Höch

Weißensee. Einen Ausflug zum Hannah-Höch-Haus im Bezirk Reinickendorf veranstaltet der Weißenseer Frauenladen Paula am 20. August. Seit 1939 bis zu ihrem Tode 1978 lebte und arbeitete Hanna Höch in dem Haus An der Wildbahn 33, das heute noch zu besichtigen ist. Im Zweiten Weltkrieg diente es der Künstlerin, die durch Collagen und Fotomontagen berühmt wurde, als Versteck. Wer an der Besichtigung des Hauses teilnehmen möchte, meldet sich unter ¿96 06 37 61 oder frauenladen@paula-panke.de an....

  • Weißensee
  • 07.08.21
  • 7× gelesen
Isabella Mamatis bei der Eröffnung des zweiten Aktes einer ihrer Langen Tafeln.
3 Bilder

Geschichtswissen auf zwei Beinen
Isabella Mamatis fördert mit ihrer Langen Tafel den Austausch zwischen den Generationen

Isabella Mamatis liebt es, wenn Menschen zusammenkommen und Geschichten erzählen. Genau das und noch einiges mehr passiert in ihrem Projekt „Lange Tafel – Das andere Volkstheater“, das die Schauspielerin, Theaterregisseurin und Produzentin 2006 ins Leben gerufen hat und für das sie vor wenigen Wochen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde. Dabei ist schon ihre eigene Geschichte außergewöhnlich und erzählenswert. Mit griechischen Wurzeln in Hessen aufgewachsen, lebte Isabella Mamatis...

  • Kreuzberg
  • 04.08.21
  • 255× gelesen
Der Weißenseer Chor LiedGut sucht Männer, die mit ihm proben und auftreten möchten.

Endlich wieder gemeinsam proben
Chor LiedGut sucht Tenöre und Bässe

Mit Blick auf sein 25. Gründungsjubiläum im kommenden Frühjahr freut sich der Gemischte Chor Weißensee LiedGut, dass er endlich wieder in Präsenz proben kann. „Auch uns als Chor hat die Corona-Pandemie ordentlich ausgebremst“, berichtet die Chorratsvorsitzende Claudia Kinzel. „Nachdem einige Zeit gar keine Probenarbeit möglich war, haben wir uns seit Jahresbeginn mit Proben via Videokonferenzen über Wasser gehalten. Daher freuen wir uns sehr, dass wir mit unserem neuen Chorleiter Oliver...

  • Weißensee
  • 03.08.21
  • 101× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.