Weißensee - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Kultur
Manfred Rother zeigt im Eiscafé von Simone Ortelbach eine erste Kunstausstellung. Im Hintergrund: Bilder vom Darß.
3 Bilder

Impressionen von der Ostseeküste
Der Maler Manfred Rother zeigt seine Bilder

„Wilde Ostsee“ ist der Titel einer Ausstellung, in der Manfred Rother seine malerischen Küstenimpressionen zeigt. Zu sehen ist sie im Eiscafé „Simone Heiss&Eis“ an der Lindenallee 55. Bei Simone Ortelbach ist Manfred Rother einmal die Woche Stammgast. Und er ist Mitglied im Weißenseer Mal- und Zeichenkreis. „Bevor wir unsere wöchentlichen Zusammenkünfte im Charlotte-Treff haben, trinke ich hier meist noch einen Kaffee“, erklärt der Künstler. Irgendwann kam er mit der Inhaberin ins...

  • Weißensee
  • 18.04.19
  • 26× gelesen
Kultur

Frühlingshaftes fotografiert

Weißensee. „Frühlingsimpressionen“ heißt die neue Ausstellung in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek. Zu sehen sind Fotografien von Gert Kirmse. Zu besichtigen sind sie in der Bizetstraße 41 montags von 10 bis 20 Uhr, dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 19 Uhr sowie mittwochs von 15 bis 19 Uhr. Weitere Informationen unter Tel. 902 95 38 63. BW

  • Weißensee
  • 16.04.19
  • 16× gelesen
Kultur
Mit diesem Bild „Zirkus“ von Josef Nowinka gestalteten Jürgen Kühler und Professor Hans Behrbohm ein Faltblatt zum Leben und Wirken des Künstlers, das in der Ausstellung erhältlich ist.

Neue Ausstellung in der Park-Klinik
Ein (fast) unsichtbarer Künstler aus Weißensee

„Die fabelhafte Bilderwelt des Josef Nowinka“ ist der Titel einer neuen Ausstellung, die bis September in der Magistrale der Park-Klinik zu sehen ist. Gezeigt werden Arbeiten eines faszinierenden Künstlers aus Weißensee, der leider zu Unrecht nur wenigen in der Kunstszene bekannt ist. Josef Nowinka kam 1919 in Großhauland (Schlesien) zur Welt. Ab 1925 lebte und arbeitete er aber in Berlin. Und in Weißensee verstarb er 2014 im Alter von 95 Jahren. So richtig in einen Stil lässt sich Nowinkas...

  • Weißensee
  • 07.04.19
  • 63× gelesen
Kultur

Kalligraphie mit Gedichtzeilen

Weißensee. Unter dem Motto „Der Frühling steht schon in den Startlöchern“ veranstaltet die Künstlerin Almut Witt einen Kaligrafie-Workshop. Mit Zeilen aus Frühlingsgedichten können die Teilnehmer für Ostern Postkarten gestalten. Der Workshop findet am 11. April von 17.30 bis 20 Uhr statt. Die Teilnehmer treffen sich im Balkonzimmer einer Gründerzeitwohnung am Mirbachplatz statt. Wer teilnehmen möchte, meldet sich unter Tel. 0179 951 29 08 oder per E-Mail almut.witt@gmx.de an und erfährt dann...

  • Weißensee
  • 06.04.19
  • 19× gelesen
Kultur

Führung durch die Schönstraße

Weißensee. Zu einem Spaziergang lädt der Verein Weißenseer Heimatfreunde am 13. April ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr an der Ecke Rennbahn- und Schönstraße. Sigrid Weise wird durch die Schönstraße führen, in der sich unter anderem auch die Park-Klinik befindet. Sie wird Geschichten aus der Geschichte dieser alten Weißenseer Straße erzählen. Deren Namensgeber ist Gustav Adolf Schön, einer der Gründerväter des Ortes. Weitere Informationen gibt es über den E-Mail-Kontakt info@berlin-weissensee.de....

  • Weißensee
  • 04.04.19
  • 31× gelesen
Kultur
Achim Seuberling hat es sich schon mal auf dem roten Sofa bequem gemacht. Am 10. Mai wird es mit einem Konzert eingeweiht.
4 Bilder

Hanimifest auf dem Hinterhof
„Sepp Maiers2raumwohnung“ startet mit Nachbarschaftsfest in die neue Saison

Mit dem traditionellen Hanami-Kirschblütenfest startet im Veranstaltungsort „Sepp Maiers2raumwohnung“ sein diesjähriges Programm. Zu diesem Fest sind Nachbarn am 12. April ab 19.30 Uhr auf dem Hof und in „Sepp Maiers2raumwohnung“ in der Langhansstraße 19 willkommen. Der Brauch, das Wiedererwachen der Kirschblüten zu feiern, stammt aus Japan. Die Japaner lassen an diesen Tagen die Arbeit ruhen und treffen sich mit Picknickkörben unter blühenden Kirschbäumen. Achim Seuberling, der Initiator...

  • Weißensee
  • 02.04.19
  • 68× gelesen
Kultur
Mit Christine Klemke präsentiert Imilyia ihr Bild, das im letzten Ferien-Malkurs zum Thema „Stille Wunder“ entstand.
2 Bilder

Ferienkurs für Kinder
Zum Sonnengesang Acrylbilder malen

„Schwester Sonne, Bruder Mond“ heißt ein Ostermalkurs, den die Künstlerin Christine Klemke vom 15. bis 17. April jeweils von 9 bis 16 Uhr im Atelier in der Remise in der Tassostraße 21 veranstaltet. Willkommen sind dazu Kinder und Jugendliche, die Lust am Malen unter Anleitung einer Künstlerin haben. „Schwester Sonne, Bruder Mond“ sind Worte aus dem berühmten Sonnengesang des Franz von Assisi. Dieser Text ist fast 800 Jahre alt, aber heute aktueller denn je. „Er bietet uns Bilder, Gedanken...

  • Weißensee
  • 01.04.19
  • 41× gelesen
Kultur

Ein Kater und ein grüner Hering

Weißensee. Einen Spaziergang „Weißensee: Von versteckten Katern und grünen Heringen“ veranstaltet Stattreisen Berlin am Sonntag, 7. April. Geklärt wird die Frage, warum der Weiße See, der dem Ortsteil den Namen gab, überhaupt so heißt. Außerdem können die Teilnehmer des Spaziergangs erfahren , was es mit dem „Grünen Hering“ auf sich hat und in welcher Grünanlage sich ein Kater versteckt hat. Treffpunkt ist um 14 Uhr auf dem Antonplatz vor dem Kino Toni. Ansprechpartner ist Matthias Rau. Die...

  • Weißensee
  • 30.03.19
  • 53× gelesen
Kultur

Japanische Kultur in Berlin Weißensee
Es ist soweit japanische Kultur und Leseecke „Kleine Oase“

Ich freue mich, dass es geschafft ist, heute am 25.03.2019 die japanische Kunst im Kleinformat, alles selbst konzipiert und gebaut den Anwohnern und Gästen Weißensee zu präsentieren.Auch die Leseecke konnte fertig gestellt werden. Hier kann verweilt werden, auch Bücher getauscht werden und Anregungen ausgetauscht werden, gern unter 01774490518 oder per Mail an : mb- cm@ web.de .

  • Weißensee
  • 25.03.19
  • 115× gelesen
Kultur
Marion Koch gründete vor zehn Jahren die Opernakademie Berlin. Hier werden natürlich auch Kompositionen von Mozart gesunden.
4 Bilder

Klassik, Pop und Jazz
Seit zehn Jahren verführt die Opernakademie Berlin auch Laien zum Singen

Opernakademie Berlin? Das hört sich erst einmal ziemlich abgehoben an. Doch Leiterin Marion Koch versichert: „Uns ist jeder willkommen. Allerdings sollte schon Gesangs- oder darstellerisches Talent vorhanden sein.“ Dieses Talent dann in die richtigen Bahnen zu lenken, dieser Aufgabe hat sich die Akademie seit zehn Jahren verschrieben. Die Bandbreite ihrer Projekte ist breit gefächert. So gibt es zum Beispiel das Kindermusiktheater, in dem Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren immer wieder...

  • Weißensee
  • 21.03.19
  • 40× gelesen
Kultur

Ein Frühlingsbild gestalten

Weißensee. „Frühlingsaquarelle“ ist der Titel der nächsten Veranstaltung im „Atelier Prof. Werner Klemke“ in der Tassostraße 21. Am 23. März ab 14 Uhr spricht die Künstlerin Christine Klemke mit Kindern und Erwachsenen zunächst darüber, wie ein gelungenes Frühlingsbild aussehen könnte. Danach malen die Teilnehmer ein Frühlingsaquarell. Nach etwa drei Stunden wird eine kleine Ausstellung vorbereitet. Weitere Informationen gibt es bei Christine Klemke unter Tel. 0176 55 41 49 26 und über den...

  • Weißensee
  • 20.03.19
  • 27× gelesen
Kultur

Vom Antonplatz bis zum See

Weißensee. Einen Stadtspaziergang unter dem Motto „Weißenseer Merkwürdigkeiten und Berühmtheiten“ veranstaltet Bernd S. Meyer am 30. März. Der Stadtgänger begibt sich diesmal mit Interessierten vom Toni am Antonplatz über den Kreuzpfuhl zum Weißen See. Dabei erfahren die Teilnehmer allerhand Wissens- und Bemerkenswertes. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Filmtheater Toni auf dem Antonplatz. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 442 32 31 sowie auf www.stadtgaenge.de. BW

  • Weißensee
  • 15.03.19
  • 39× gelesen
Kultur

Kindertheater mit Lingulino

Weißensee. Zwei Aufführungen veranstaltet das Lingulino Kindertheater in den nächsten Tagen in Sepp Maiers 2raumwohnung in der Langhansstraße 19. Zum einen sind Kinder zwischen zweieinhalb und vier Jahren am 22. März um 10 Uhr zum Stück „Hatschi!“ willkommen. Zum anderen ist am 31. März um 16 Uhr das Stück „Kanin Kurzohr“ zu sehen. Dieses Stück ist für Kinder von zweieinhalb bis sechs Jahre geeignet. Beide Stücke werden von Claudia Maria Franck gespielt. Der Eintritt kostet sechs, ermäßigt fünf...

  • Weißensee
  • 14.03.19
  • 30× gelesen
Kultur

In der Bibliothek wird gebastelt

Weißensee. In der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek in der Bizetstraße 41 gibt es ein neues Angebot für Kinder ab fünf Jahre. An jedem Donnerstag wird dort eine „Bastelfabrik“ aufgebaut. In ihr finden die Besucher von 16 bis 18 Uhr einen Koffer vor, der mit Bastelutensilien prall gefüllt ist. Je nach saisonalen Besonderheiten oder anstehenden Feiertagen bietet das Team der „Bastelfabrik“ Kindern an, zu einem Thema etwas basteln. Weitere Informationen unter Tel. 902 95 38 63. BW

  • Weißensee
  • 03.03.19
  • 16× gelesen
Kultur

Wer möchte hier mit malen?

Weißensee. Sie treffen sich montags um 16 Uhr sowie mittwochs um 17 Uhr unter Leitung der Künstlerin Anna Görner im Charlotte-Treff, Mutziger Straße 1: die beiden neuen Mal- und Zeichenzirkel Weißensee. Beiden Gruppen sind weitere Freizeitkünstler willkommen. Gearbeitet wird mit Aquarell- und Acrylfarben, Tusche, Bleistift und Kohle. Die Materialien sind mitzubringen. Geeignet ist der Kurs sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Anmeldung bei Anna Görner unter Tel. 0174 130 24 16...

  • Weißensee
  • 28.02.19
  • 29× gelesen
Kultur
Das Torii, Laterne und Buddafigur ab 22.03.2019 aufgestellt.
2 Bilder

Japanische Kultur
Die „Kleine Oase“ als Kulturbotschafter....

Auf meiner Japan und Südkoreareise 2018 haben mich viele Details der japanischen Kultur dazu inspiriert dies in die „Kleine Oase“ zu integrieren. Ein Torii , Laterne und eine Buddhafigur und andere kleine Objekt werden am 22.03.2019 aufgestellt und eröffnet.  Dieses Torii und die Laterne wurde von mir entworfen und gebaut.   Im Rahmen meiner Möglichkeiten auch die japanischen Schriftzeichen werden sicher nicht ganz Korrekt sein, doch habe ich mir die größte Mühe gegeben.

  • Weißensee
  • 26.02.19
  • 42× gelesen
Kultur

Lesung zum Umgangsrecht

Weißensee. Zum Thema "Guter Umgang für Eltern und Kinder" lesen die Autoren Isabell Lütkehaus und Thomas Matthäus aus ihrem gleichnamigen Ratgeber am Donnerstag, 11. April, in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek in der Bizetstraße 41. Die Buchpräsentation mit anschließender Diskussion beginnt um 19 Uhr. FL

  • Weißensee
  • 23.02.19
  • 51× gelesen
Kultur
Dieses Bild des Künstlers Paul Pawlowski wurde von Manfred Tekla gemalt.

Wer weiß mehr über Tauben-Paul?
Brotfabrik recherchiert Geschichte eines Weißenseer Bäckers

Wer kannte den Weißenseer Paul Pawlowski? Mit diesen Fragen wendet sich jetzt die Brotfabrik am Caligariplatz an die Öffentlichkeit. Paul Pawlowski war Bäckermeister. Von manchen wurde er auch Tauben-Paul genannt. Er wohnte in der Heinersdorfer Straße 10. Im Jahre 1973 wurde er vom Weißenseer Maler Manfred Tekla (1949-2007) porträtiert, der gegenüber von Pawlowski in der Heinersdorfer Straße lebte und arbeitete, berichtet Jörg Fügmann, der Geschäftsführer der Brotfabrik. „Wir kannten Manfred...

  • Weißensee
  • 21.02.19
  • 94× gelesen
Kultur
Der Eingang zum Welt-Etablissement von Sternecker: Einst fuhr hier sogar eine Straßenbahn zum Schloss Weißensee, das im Hintergrund zu sehen ist.

Schloss in Flammen
Vor 100 Jahren brannte das Gutshaus am Weißen See nieder

Es war eines der verheerendsten Großfeuer in weißensee: Am 21. Februar 1919 vernichteten Flammen das Schloss Weißensee. Wie das „Berliner Tageblatt“ am Tage darauf berichtete, war das Feuer entstanden, weil Soldaten in einem Nebengebäude einen größeren Posten Holzwolle verbrannten. Die Flammen breiteten sich unaufhaltsam in Richtung Hauptgebäude aus. Auf dessen Boden lagerten Mengen von Handgranaten und Gewehrmunition, „die mit großem Getöse explodierten“. Das gesamte Schloss stand in...

  • Weißensee
  • 21.02.19
  • 144× gelesen
Kultur

Stadtführung
An der Weißenseer Spitze: Am 23. Februar geht’s zum Caligariplatz

Bei meinem 169. Berliner-Woche-Spaziergang lade ich Sie an die alte Nordgrenze der Reichshauptstadt ein. Nach der Gründung Groß-Berlins 1920 mit der Gliederung in sechs „alte“ und 14 „neue" Bezirke war hier für 80 Jahre das Drei-Bezirke-Eck Pankow/Prenzlauer Berg/Weißensee. In der Grünanlage an der Prenzlauer fällt ein verschmitztes Lächeln auf: Ein Bronzekopf Erich Weinerts steht am Rand Prenzlauer Bergs. Der Dichter füllte in der ersten Republik kleine und große Säle mit seinem satirischen...

  • Weißensee
  • 19.02.19
  • 84× gelesen
Kultur

Denkmäler verschwanden

Weißensee. „Decommuni_ation“ ist der Titel einer neuen Ausstellung, die bis zum 8. März in der Kunsthalle am Hamburger Platz zu sehen ist. Als Dekommunisierung wird das Verbot der Verwendung kommunistischer Symbole in der Ukraine bezeichnet. Im Jahre 2016 wurden im Zuge des politischen Umbruchs zahlreiche Monumente der Sowjetzeiten zerstört, darunter 1320 Lenin-Monumente. Im Forschungs- und Ausstellungsprojekt „Decommuni_ation“ untersuchen 30 Künstler aus der Ukraine und Deutschland die Kunst...

  • Weißensee
  • 15.02.19
  • 41× gelesen
Kultur
Die Koordinatorinnen Petra Lemme und Silke Haack vom Frei-Zeit-Haus mit dem neuen Programmheft.
3 Bilder

Mehr als Kaffeeklatsch
Das Frei-Zeit-Haus Weißensee will 2019 sein Profil als Stadtteilzentrum weiter schärfen

Mit einem neuen Programmheft und einigen Neuheiten ist das Frei-Zeit-Haus in diesem Jahr an der Start gegangen. Die wohl auffälligste Änderung sticht gleich auf dem Titelblatt des neuen Programmheftes ins Auge. Dort steht jetzt „StadtTeilZentrum Frei-Zeit-Haus Weißensee“. „Mit diesem neuen Schriftzug wollen wir deutlich machen, was wir schon lange tatsächlich sind: das Stadtteilzentrum für unseren Ortsteil“, erklärt Silke Haack. Sie koordiniert gemeinsam mit Petra Lemme die Arbeit im Haus....

  • Weißensee
  • 15.02.19
  • 84× gelesen
Kultur

Kalligrafie im Balkonzimmer

Weißensee. Zum diesjährigen „Tag der Handschrift“ veranstaltete die Künstlerin Almut Witt einen Kaligrafie-Workshop. Die Nachfrage war so groß, dass sie sich entschloss, am 14. Februar von 17.30 bis 20 Uhr einen weiteren Workshop zu veranstalten. Er findet im Balkonzimmer einer Gründerzeitwohnung am Mirbachplatz statt. Wer teilnehmen möchte, meldet sich unter Tel. 0179 951 29 08 oder per E-Mail almut.witt@gmx.de an und erfährt dann die genaue Adresse und alles Weitere. BW

  • Weißensee
  • 10.02.19
  • 21× gelesen
Kultur

Gemeinsam an Worten wachsen

Weißensee. „Shared Reading – An Worten wachsen“ heißt eine Reihe in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek, Bizetstraße 41. Zu dieser sind am 11. Februar und an jedem folgenden Montag von 17 bis 18.30 Uhr Weißenseer willkommen, die Interesse an neuen literarischen Texten haben. Die Idee ist einfach: Die Teilnehmer treffen sich, um gemeinsam aus Büchern Geschichten und Gedichte zu lesen und darüber zu sprechen. Die Idee des Shared Reading wurde von der Engländerin Jane Davis entwickelt....

  • Weißensee
  • 01.02.19
  • 7× gelesen