Alles zum Thema Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur

Märchenhaftes in der Bibliothek

Weißensee. Unter dem Motto „Märchenmalkunstdrachenbilder“ zeigt die Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek vom 3. bis 28. Juni eine Ausstellung. Zu sehen sind Kunstwerke von Anke Ilona Nikoleit und Theresa Winkler. Die Bilder von Nikoleit sind so vielfältig wie die Märchen und Mythen dieser Welt. Winklers Kunst besteht indes darin, Lieblingsorte oder ein wichtiges Ereignis als Mobiles festzuhalten. Eine weitere künstlerische Ausdrucksform Winklers sind ihre Drachentiere in Aquarell: bunt,...

  • Weißensee
  • 23.05.19
  • 19× gelesen
Kultur
Die Blankenburger Künstlerin Juliane Krämer stellt in der Alexius-Galerie des St. Joseph-Krankenhauses eine Auswahl ihrer Bilder aus.
3 Bilder

Faszinierende Farbmischungen
Juliane Krämer zeigt eine Auswahl ihrer Kunstwerke

Unter dem Motto „Meine Suche nach dem Licht“ ist bis zum 19. Juni eine Kunstausstellung in der Alexius-Galerie im St. Joseph-Krankenhaus zu besichtigen. Wenn mittwochs die Berliner Woche erscheint, gehört Juliane Krämer zu denen, die sie in die Briefkästen unserer Leser verteilt. Dann kann sie sich die Beine vertreten, ist an frischer Luft und lässt sich mitunter auch von Begegnungen inspirieren. Aber das ist nur die eine Seite der in Blankenburg lebenden 32-jährige. Vor allem ist Julia...

  • Weißensee
  • 22.05.19
  • 17× gelesen
Kultur
Thomas Mascher eröffnete vor 15 Jahren das Galerie-Café Emma T. Sein Gästebuch ist inzwischen prall gefüllt.

Viel mehr als eine Galerie
Bei Emma T. treffen sich die Nachbarn von der Weißenseer Spitze

Es hat sich zum Treffpunkt der Nachbarschaft im Kiez Weißenseer Spitze entwickelt: das Galerie-Café Emma T. an der Lederstraße 60. Den Monat Mai über können sich Nachbarn und alle anderen eine neue Ausstellung mit Bildern von Anna Kova ansehen. Die gebürtige Russin studierte Kunst an der UdK und schloss gerade ihr Masterstudium ab. Im Emma T. zeigt sie ihre neuesten Malereien. Die Ausstellung ist die 162., die Galerist und Künstler Thomas Mascher zeigt. Seit dem Frühjahr 2004 nutzt er...

  • Weißensee
  • 09.05.19
  • 48× gelesen
Kultur

Kunstwerke von Christine Krämer

Weißensee. Unter dem Titel „The blue hour“ stellt die Berliner Künstlerin Christine Krämer Gemälde, Fotografien und Computerarbeiten in der BrotfabrikGalerie, Caligariplatz 1 aus. Ihre Ölbilder erinnern an Lebendig-Organisches, etwa an Zellen, Arterien oder rote Blutkörperchen, an ein abstraktes Rohrgeflecht oder an schöne Ornamente. Die Motive folgen einer strengen Ordnung, die von der Künstlerin jedoch durch kleine Abweichungen immer wieder aufgebrochen wird. Ihre neuen Bilder überraschen...

  • Weißensee
  • 30.04.19
  • 49× gelesen
Kultur
Manfred Rother zeigt im Eiscafé von Simone Ortelbach eine erste Kunstausstellung. Im Hintergrund: Bilder vom Darß.
3 Bilder

Impressionen von der Ostseeküste
Der Maler Manfred Rother zeigt seine Bilder

„Wilde Ostsee“ ist der Titel einer Ausstellung, in der Manfred Rother seine malerischen Küstenimpressionen zeigt. Zu sehen ist sie im Eiscafé „Simone Heiss&Eis“ an der Lindenallee 55. Bei Simone Ortelbach ist Manfred Rother einmal die Woche Stammgast. Und er ist Mitglied im Weißenseer Mal- und Zeichenkreis. „Bevor wir unsere wöchentlichen Zusammenkünfte im Charlotte-Treff haben, trinke ich hier meist noch einen Kaffee“, erklärt der Künstler. Irgendwann kam er mit der Inhaberin ins...

  • Weißensee
  • 18.04.19
  • 76× gelesen
Kultur

Frühlingshaftes fotografiert

Weißensee. „Frühlingsimpressionen“ heißt die neue Ausstellung in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek. Zu sehen sind Fotografien von Gert Kirmse. Zu besichtigen sind sie in der Bizetstraße 41 montags von 10 bis 20 Uhr, dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 19 Uhr sowie mittwochs von 15 bis 19 Uhr. Weitere Informationen unter Tel. 902 95 38 63. BW

  • Weißensee
  • 16.04.19
  • 16× gelesen
Kultur
Mit diesem Bild „Zirkus“ von Josef Nowinka gestalteten Jürgen Kühler und Professor Hans Behrbohm ein Faltblatt zum Leben und Wirken des Künstlers, das in der Ausstellung erhältlich ist.

Neue Ausstellung in der Park-Klinik
Ein (fast) unsichtbarer Künstler aus Weißensee

„Die fabelhafte Bilderwelt des Josef Nowinka“ ist der Titel einer neuen Ausstellung, die bis September in der Magistrale der Park-Klinik zu sehen ist. Gezeigt werden Arbeiten eines faszinierenden Künstlers aus Weißensee, der leider zu Unrecht nur wenigen in der Kunstszene bekannt ist. Josef Nowinka kam 1919 in Großhauland (Schlesien) zur Welt. Ab 1925 lebte und arbeitete er aber in Berlin. Und in Weißensee verstarb er 2014 im Alter von 95 Jahren. So richtig in einen Stil lässt sich Nowinkas...

  • Weißensee
  • 07.04.19
  • 86× gelesen
Politik

Berliner Tatorte
„ReachOut“ zeigt Ausstellung über Gewalt im Rathaus Weißensee

„Berliner Tatorte – Dokumente rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt“ ist der Titel einer neuen Ausstellung im Rathaus Weißensee. Gezeigt wird sie auf Initiative der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Jörg Möller fotografierte Orte rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe. Die in Schwarzweißfotos zeigen Straßen, Plätze und Bahnhöfe, die nichts von der dort erfahrenen Angst und den erlittenen Schmerzen der Opfer erkennen lassen. Für die einen sind es ganz normale Orte,...

  • Weißensee
  • 22.03.19
  • 37× gelesen
Umwelt

Ausstellung zum Klimaschutz

Weißensee. „Klimawandel? Klimaschutz!“ ist der Titel einer neuen Ausstellung in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek, Bizetstraße 41. Eröffnet wird sie am 14. März von 16 bis 19 Uhr. Initiiert wurde diese Ausstellung vom Projekt „Prima Klima in Weißensee“. Zu sehen sind Bilder von Weißenseer Kindern und Jugendlichen. Sie entstanden in mehreren Workshops. Außerdem steuerten einige Erwachsene ihre Bilder zum Thema Klimaschutz bei. Neben den Kunstwerken sind Texttafeln ausgestellt. Auf diesen...

  • Weißensee
  • 27.02.19
  • 16× gelesen
Kultur

Denkmäler verschwanden

Weißensee. „Decommuni_ation“ ist der Titel einer neuen Ausstellung, die bis zum 8. März in der Kunsthalle am Hamburger Platz zu sehen ist. Als Dekommunisierung wird das Verbot der Verwendung kommunistischer Symbole in der Ukraine bezeichnet. Im Jahre 2016 wurden im Zuge des politischen Umbruchs zahlreiche Monumente der Sowjetzeiten zerstört, darunter 1320 Lenin-Monumente. Im Forschungs- und Ausstellungsprojekt „Decommuni_ation“ untersuchen 30 Künstler aus der Ukraine und Deutschland die Kunst...

  • Weißensee
  • 15.02.19
  • 43× gelesen
Kultur

Unbekanntes von Johanna Ems

Weißensee. Bis zum 24. Februar zeigt die Galerie in der Brotfabrik die Ausstellung „Lebenslinien III“ mit Arbeiten von einer ganz besonderen Frau. Viele Weißenseer kennen Johanna Ems als Galeristin Johanna (Jo) Eckhardt (1934-2011). Sie präsentierte in ihrer Galerie Abakus an der Parkstraße viele Jahre lang Kunstwerke von Berliner, vor allem Weißenseer Künstlern. Unter dem Pseudonym Johanna Ems arbeitete sie aber über fünf Jahrzehnte selbst künstlerisch. In dieser Zeit schuf sie Skulpturen von...

  • Weißensee
  • 18.01.19
  • 22× gelesen
Umwelt

Ausstellung gibt tolle Tipps
Was Weißenseer für den Klimaschutz tun können

„Klimawandel? Klimaschutz“ ist der Titel einer Ausstellung im Frei-Zeit-Haus, Pistoriusstraße 23. Eröffnet wird sie am 10. Januar 16 bis 18.30 Uhr. Initiiert wurde sie vom Projekt „Prima Klima in Weißensee“. Zu sehen sind Bilder von Weißenseer Kindern und Jugendlichen. Sie entstanden in mehreren Malworkshops. Außerdem steuerten einige Erwachsene ihre Bilder zum Thema bei. Neben den Kunstwerken sind Text-Tafeln ausgestellt. Auf ihnen werden einigen Alltagsbereiche beleuchtet, die Einfluss...

  • Weißensee
  • 05.01.19
  • 10× gelesen
Kultur

Herbstlaub zeigt "Bunte Blätter"

Weißensee. „Bunte Blätter“ heißt die neue Ausstellung in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek. Zu sehen sind Kunstwerke der Gruppe Herbstlaub. Deren Mitglieder lernten sich vor mehreren Jahren in einem Volkshochschulkurs für Malen und Zeichnen kennen. Die Hobbykünstler eint die Liebe am Malen und Zeichnen. In der Ausstellung sind Stillleben und Landschaftsbilder zu sehen, die in unterschiedlichen Techniken entstanden. Zu besichtigen ist die Ausstellung in der Bizetstraße 41 vom 2. bis 31....

  • Weißensee
  • 27.12.18
  • 11× gelesen
Kultur

Kunst aus dem Inklusiv-Atelier

Weißensee. „Jeder Schimpanse malt besser als ihr!“ ist der Titel einer neuen Ausstellung, die bis zum 13. Januar in der Galerie der Brotfabrik am Caliariplatz 1 zu sehen ist. Präsentiert werden künstlerische Arbeiten, die im Inklusiv-Atelier im Hof der Einrichtung sowie in Kursen in der Stephanus-Stiftung am Weißen See entstanden. Es wird eine facettenreiche Auswahl an ausdrucksstarker Kunst vorgestellt: expressionistisch anmutende und abstrakte Malerei, kraftvolle Aquarelle und Zeichnungen...

  • Weißensee
  • 17.12.18
  • 8× gelesen
Kultur

Mandalas in der Bibliothek

Weißensee. „Das Herz bleibt ein Kind“ ist der Titel einer Ausstellung mit Mandalas, die bis zum 28. Dezember in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek zu sehen ist. Die Künstlerin Vivien Samantha Christov experimentiert bereits seit ihrer Kindheit mit verschiedenen Techniken und Materialien. Vor vier Jahren begann sie, Mandalas auf schwarze Leinwände zu zeichnen und bunte Wachsmalstifte darüber laufen zu lassen. Dabei entstanden Formen, die dazu beitragen sollen, dass die Betrachter entspannen...

  • Weißensee
  • 15.12.18
  • 10× gelesen
Bildung
Claudia Schramke aus dem Fachbereich Visuelle Kommunikation wurde für ihr Kinderbuch „Der Hund“ ausgezeichnet.
2 Bilder

Förderung für den Nachwuchs
Mart Stam Preis an Absolventen der Kunsthochschule Weißensee verliehen

Die Mart Stam Gesellschaft, der Förderverein der Kunsthochschule Weißensee, hat ihre Förderpreise 2018 vergeben. In diesem Jahr, in dem der Preis zum 20. Mail ausgelobt wurde, bewarben sich 34 Master- und Bachelor-Studenten aus allen Fachgebieten der Hochschule um die renommierte Auszeichnung. Die Jury entschied sich, sieben Arbeiten davon auszuzeichnen. Claudia Schramke aus dem Fachbereich Visuelle Kommunikation erhielt den Preis zum Beispiel für ihre Bachelor-Arbeit. Dabei handelt es sich...

  • Weißensee
  • 25.11.18
  • 44× gelesen
Kultur
Die Fotografin Uta Protzmann zeigt in ihrer Ausstellung „Unfreiwillige Paarungen“.
3 Bilder

Einzeln fotografiert - paarweise präsentiert
Uta Protzmann zeigt in neuer Ausstellung Bilder aus Bratislava und Prag

„Unfreiwillige Paarungen“ ist der Titel der neuen Ausstellung im Veranstaltungsort Sepp Maiers 2raumwohnung. Eröffnet wird sie am 9. November um 19 Uhr. Die Fotografin Uta Protzmann präsentiert 24 Fotografien, die sie paarweise anordnet. „In Sepp Maiers 2raumwohnung tritt die Kunst als Duo auf“, sagt sie. Für eine Fotografin sei das allerdings schwer, diese Vorgabe zu erfüllen. „Ich habe nur ein Objektiv. Gänzlich subjektiv fotografierte ich damit, was ich in den beiden ungleichen...

  • Weißensee
  • 05.11.18
  • 83× gelesen
Kultur

Acrylbilder in der Bibliothek

Weißensee. „Nightwoods“ heißt eine Ausstellung in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek, Bizetstraße 41. Die Künstlerin Simone Poser zeigt bis zum 30. November Acrylzeichnungen. Öffnungszeiten der Bibliothek sind montags von 10 bis 20 Uhr, dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 19 Uhr sowie mittwochs von 15 bis 19 Uhr. BW

  • Weißensee
  • 01.11.18
  • 8× gelesen
Kultur

Über Peter Edel mehr erfahren

Weißensee. Viele Jahre lang trug das Kulturhaus den Namen Peter Edels. Doch wer war dieser Mann? Mehr über ihn ist in den nächsten Tagen in einer Ausstellung und in einem Vortrag im Frei-Zeit-Haus zu erfahren. Unter dem Titel „Rückkehr unerwünscht – Die Bilder des Zeugen Peter Edel“ ist zum einem bis zum 9. November in der Pistoriusstraße 23 eine Ausstellung zu sehen. Öffnungszeiten sind werktags von 9 bis 18 Uhr. Zum anderen lädt die Kreisvereinigung VVN-BdA Weißensee-Hohenschönhausen am 6....

  • Weißensee
  • 27.10.18
  • 65× gelesen
Umwelt
Tanja Weiße vom Projekt „Prima Klima in Weißensee“ präsentiert in der Ausstellung Collagen von Jugendlichen.
4 Bilder

Kunst zum Klima
Neue Ausstellung mit Bildern und Infos im Familienzentrum log in eröffnet

Mit dem Klimaschutz in Weißensee beschäftigt sich eine neue Ausstellung. Eröffnet wird sie am 7. November von 15.30 bis 17.30 Uhr im Familienzentrum log in, Pistoriusstraße 108. Organisiert und zusammengestellt wurde diese Ausstellung vom Projekt „Prima Klima in Weißensee“. Zu sehen sind Bilder von Weißenseern. Diese entstanden in mehreren Malworkshops mit Schülern einer vierten Klasse der Grundschule im Moselviertel. Außerdem malten und gestalteten Jugendliche aus der Tanzwerkstatt No Limit...

  • Weißensee
  • 25.10.18
  • 19× gelesen
Kultur

Weißensee neu in Szene gesetzt

Weißensee. Schlicht „Weißensee“ ist der Titel der neuen Ausstellung in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek. Bis zum 31. Oktober zeigt Karl-Reinhard Baum seine Fotografien und Fotomontagen. Viele Jahre lang lebte der passionierte Hobbyfotograf in Prenzlauer Berg. Seit seinem Umzug nach Weißensee entdeckt er seine neue Heimat mit der Kamera. Was für manchen Weißenseer Altbekannt scheint, setzt er neu in Szene und eröffnet so neue Sichtweisen. Geöffnet ist die Bibliothek in der Bizetstraße 41...

  • Weißensee
  • 12.10.18
  • 67× gelesen
Bildung

Gewässer untersucht

Weißensee. „lupenrein & wasserfest“ ist der Titel einer Ausstellung, die ab dem 11. Oktober im Pankower Umweltbüro zu besichtigen ist. In den Räumen an der Hansastraße 182A präsentieren Schüler der Pankower Schule Eins und des Wilhelmsruher Horts der Pankower Früchtchen die Ergebnisse ihrer Forschungen und Experimente zum Wilhelmsruher See sowie zum Ökosystem des Wattenmeeres. Zu besichtigen ist die Ausstellung bis zum 1. November Montag bis Freitag von 9 bis 14 Uhr, Mittwoch sogar bis...

  • Weißensee
  • 02.10.18
  • 42× gelesen
Kultur

Bilder von jungen Geflüchteten

Weißensee. „Sei ein Teil“ ist der Titel einer Ausstellung, die für einige Wochen in der Galerie des ehemaligen Rathauses Weißensee, Berliner Allee 252-260, zu sehen ist. Es werden 162 Bilder gezeigt, die Kinder in den vergangenen drei Jahren malten. Künstlerisch angeleitet wurden sie dabei von den Bildhauern Silvia Fohrer und Rudolf J. Kaltenbach. Die Kinder leben in Pankower Flüchtlingsunterkünften der AWO und der Stephanus-Stiftung. Mit ihnen malten und zeichneten die beiden Künstler,...

  • Weißensee
  • 01.10.18
  • 74× gelesen
Kultur
Bild einer Obdachlosen, entstanden 1995 in Moskau.

Fotografien eines radikalen Chronisten
Miron Zownir zeigt seine Bilder in einer neuen Ausstellung der Brotfabrik

„Die Unsichtbaren“ ist der Titel einer neuen Ausstellung in der Galerie der Brotfabrik. Miron Zownir fotografierte schonungslos Alltagssituationen in Moskau und in der Ukraine. Im Rahmen des Europäischen Monats der Fotografie zeigt er nun erstmals in Berlin eine Auswahl seiner Arbeiten. Die Moskauer Aufnahmen entstanden 1995. Die Bilder vermitteln eine Ahnung von der Härte der postsowjetischen Verfallserscheinungen in der russischen Hauptstadt. In Moskau leben mehr als 300 000 Menschen in...

  • Weißensee
  • 15.09.18
  • 113× gelesen