Anzeige

Alles zum Thema Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur

Berliner Straßenszenen

Weißensee. Im Rahmen des Jahresprogramms „Outsider für Insider, Insider für Outsider“ wird vom 20. Juli bis 9. September in der Brotfabrik am Caligariplatz 1 eine neue Fotoausstellung gezeigt. Unter dem Motto „Think & Destroy“ werden Motive aus dem Straßenbild von Berlin zu sehen sein. Die Ausstellung wird am Freitag, 20. Juli, um 19 Uhr eröffnet. Danach ist sie täglich von 12 bis 20 Uhr zu sehen. Weitere Informationen auf brotfabrik-berlin.de und unter Tel. 471 40 01. KT

  • Weißensee
  • 13.07.18
  • 33× gelesen
Umwelt
Tanja Weiße präsentiert in der Ausstellung Bilder und Collagen, die bei Workshops von „Prima Klima in Weißensee“ entstanden.
4 Bilder

Tipps für prima Klima in Weißensee
Neue Ausstellung mit Bildern und Informationstafeln

Das Projekt „Prima Klima in Weißensee“ hat gemeinsam mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine erste Klimaschutz-Ausstellung zusammengestellt. Dabei handelt es sich um eine Wanderausstellung. Diese ist zunächst in der Freizeiteinrichtung Tanzwerkstatt No Limit an der Buschallee 87 zu sehen. Geplant ist, sie nach und nach an weiteren Orten im Ortsteil zu zeigen, wie etwa in Bibliotheken, Freizeiteinrichtungen oder an Schulen. Das Projekt „Prima Klima in Weißensee“ wurde vom Verein...

  • Weißensee
  • 07.07.18
  • 23× gelesen
Kultur
Matthias Zágon Hohl-Stein in der neuen Ausstellung in der Friedenskirche.
2 Bilder

Arbeit unter dem Dach der Diakonie
Neue Ausstellung mit Arbeiten von Matthias Zágon Hohl-Stein

In ihrer Friedenskirche an der Albertinenstraße 20 zeigt die Stephanus-Stiftung eine Ausstellung mit Kunstwerken von Matthias Zágon Hohl-Stein. Der Bildhauer, Maler und Grafiker war als kritischer Künstler von DDR-Behörden in seinem Schaffen eingeschränkt worden. Deshalb arbeitete er von 1979 bis 1984 als Grafiker in der kirchlichen Stephanus-Stiftung. In der aktuellen Ausstellung sind sowohl Arbeiten aus seiner Stephanus-Zeit, als auch Kunstwerke aus späteren Schaffensphasen bis in die...

  • Weißensee
  • 30.06.18
  • 60× gelesen
Anzeige
Kultur
Der Maler Wolfgang Wüsthoff zeigt im Frei-Zeit-Haus seine Bilder von Bergen und Hochgebirgslandschaften.
2 Bilder

Der Mont Blanc und andere Berge
Passionierter Freizeitmaler zeigt seine Kunstwerke

Es sind Erinnerungen an vergangene Reisen: Der Maler Dr. Wolfgang Wüsthoff präsentiert seine Bilder von Bergen im Frei-Zeit-Haus Weißensee. Er nimmt die Betrachter mit auf eine Reise in die Hochgebirge dieser Welt. Sie können sich vom Kailash, dem heiligen Berg der Buddhisten, faszinieren lassen. Auch das Matterhorn, den Mont Blanc und den Mount Everest hat der Künstler gemalt. „Ich bin allerdings nicht überall selbst gewesen“, gesteht Wüsthoff lächelnd. Aber es gibt ja Fotografien als...

  • Weißensee
  • 26.06.18
  • 43× gelesen
Kultur
Manfred Rother ist fasziniert von des Natur des Erpetals.
2 Bilder

Bäume an der Erpe
Manfred Rother zeigt Fotografien und Zeichnungen

„Bäume“ ist der schlichte Titel der neuen Ausstellung in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek. In dieser zeigt der Fotograf und Maler Manfred Rother seine stimmungsvollen Zeichnungen von einer naturbelassenen Landschaft. Diese Bilder entstanden bei seinen unzähligen Touren entlang des kleinen Flüsschens Erpe. Der Wasserlauf zieht sich etwa 33 Kilometer von Werneuchen über Altlandsberg, Neuenhagen, Hoppegarten und Waldesruh bis nach Hirschgarten. Dort mündet die Erpe in die Spree. „Mich...

  • Weißensee
  • 18.06.18
  • 84× gelesen
Bildung
Lutz Bojahr im Fundus des Rundfunkgeräte-Museums. Er hält eines der alten Radios in den Händen.
3 Bilder

Zur Geschichte der Rundfunkgeräte
Alte DDR-Radios in einer Ausstellung zu besichtigen

Wer mehr über historische Rundfunkgeräte, Kassettenrekorder sowie Fernsehgeräte erfahren möchte, der ist in den nächsten Tagen in der Sterabe BQG willkommen. An der Liebermannstraße 75 sind vom 11. bis 17. Juni in einer Museumsausstellung Produkte zu sehen, die einst bei Stern-Radio Berlin entstanden. Gezeigt werden zirka 230 Rundfunkgeräte aus fünf Jahrzehnten. Sie sind von Ehrenamtlichen und Mitarbeitern der BQG Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Sterabe originalgetreu...

  • Weißensee
  • 01.06.18
  • 124× gelesen
Anzeige
Kultur

Als Maler tobt er durch die Farben
Retrospektive mit Kunstwerken von Harald Schulz

Die Galerie in der Brotfabrik am Caligariplatz zeigt in einer Retrospektive bis 15. Juli eine Ausstellung mit Arbeiten von Harald Schulz. Sie trägt den Titel „…und ich tobe durch die Farben ...“. Harald Schulz war der einzige Student, der in der DDR das Diplom in abstrakter Malerei erhielt. Die Galerie in der Brotfabrik wird nun eine dreiteilige Ausstellung präsentieren. Darin wird das malerische und grafische Werk des Berliner Malers gezeigt, das weitgehend aus dem Fokus der Kunstwelt...

  • Weißensee
  • 30.05.18
  • 147× gelesen
Kultur
Zehn Jahre nach ihrer ersten Schau im Blankenburger Bürohaus zeigen die Mitglieder des Mal- und Zeichnenkreises Weißensee erneut eine Gemeinschaftsausstellung.

Zehn Künstler – eine Ausstellung: Der Mal- und Zeichnenkreis Weißensee zeigt seine Werke

„10 Jahre später…“ heißt die neue Ausstellung im Bürohaus in der Triftstraße 2, Ecke Gartenstraße. Zu sehen sind Kunstwerke von zehn Künstlern, die alle Bilder eigens für diese Ausstellung malten und zeichneten. Vor zehn Jahren kamen die zehn schon einmal am gleichen Ort zusammen. Seinerzeit hatten sie gerade das zehnjährige Bestehen des Mal- und Zeichnenkreises Weißensee gefeiert und präsentierten dort eine Auswahl ihrer Arbeiten. In der neuen Ausstellung kann man nun bestaunen, wie sich...

  • Blankenburg
  • 21.05.18
  • 72× gelesen
Bildung
Clara, elf Jahre alt, malte für Koalas. Ihr hat der Kurs sehr gut gefallen – und sie hat viel Neues gelernt.
3 Bilder

Tier-Eltern und ihr Nachwuchs
30 Kinder malten mit Christine Klemke beeindruckende Bilder

Es ist erstaunlich, welches künstlerische Potenzial in Kindern steckt, wenn es unter der richtigen Anleitung freigesetzt wird. Beispiele dafür kann man sich derzeit in der Galerie im Atelier Prof. Werner Klemke anschauen. In der Remise an der Tassostraße 21 sind Bilder von Tieren zu sehen und alle wurden von Kindern zwischen sechs und 15 Jahre gemalt. Als die Künstlerin Christine Klemke den Kurs „Sie lieben wie wir“ ankündigte, ahnte sie nicht, welche Resonanz es geben würde. „Ich wollte...

  • Weißensee
  • 18.05.18
  • 126× gelesen
Kultur

Ein Ausflug ins Georg Kolbe Museum

Weißensee. Einen Ausflug ins Georg Kolbe Museum veranstaltet der Frauenladen Paula am 25. Mai. Dort ist unter dem Titel „Die Erste Generation. Bildhauerinnen der Berliner Moderne“ eine Ausstellung mit 100 Werken von zehn Bildhauerinnen der Berliner Moderne zu sehen. Treffpunkt für die Teilnehmerinnen ist um 12 Uhr am Kolbe-Museum an der Sensburger Allee 25 in Westend. Weitere Informationen zu diesem Ausflug: 96 06 37 61. BW

  • Weißensee
  • 14.05.18
  • 7× gelesen
Bauen
Architekturstudenten entwickelten für den Bereich der Weißenseer Spitze neue Ideen.
3 Bilder

Neue Visionen für die Weißenseer Spitze

Wie könnte sich der Bereich der Weißenseer Spitze in den kommenden Jahren weiterentwickeln? Zu dieser Frage machten sich Studierende des 5. Semesters der Beuth Hochschule für Technik Berlin ihre Gedanken. Sie entwickelten Visionen, die sie nun bis zum 14. Mai in einer Ausstellung im Foyer der Brotfabrik am Caligariplatz zeigen. Weißenseer Spitze: So wird das Areal um Gustav-Adolf-Straße, Langhansstraße, Lehderstraße und Streustraße genannt. Es ist geprägt durch eine Mischung mit Wohnen,...

  • Weißensee
  • 30.04.18
  • 536× gelesen
Kultur
Von WERGO-Mitarbeitern wurde die erste Kunstausstellung im Haus mit Arbeiten von Gabriele Wörner (Bildmitte) eröffnet. 
3 Bilder

Eine Rechtshänderin schuf mit Links Textilkunstwerke

„Frühlingserwachen“ ist der Titel der ersten Kunstausstellung in den Räumen der WERGO. Die WERGO, das ist eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung, die zum WIB-Verbund (Weißenseer Integrations Betriebe) gehört. Sie liegt an der Tassostraße 17. In der zweiten Etage des Hauses sind nun künstlerische Arbeiten von Gabriele Wörner zu sehen. Diese malte im Rahmen der Kunsttherapie Bilder, vor allem Aquarelle. Diese setzte sie in textile Arbeiten um. Das heißt: Sie stickte die Bilder...

  • Weißensee
  • 07.04.18
  • 165× gelesen
Kultur
In diesem Gebäude an der Schwedter Straße arbeiten heute über 50 Künstler der Ateliergemeinschaft Milchhof.

Pankow wird zur Galerie: Das Festival „artspring berlin“ startet am 25. Mai

Die Tage der offenen Ateliers unter dem Motto „artspring berlin“ waren im vergangenen Frühjahr ein großer Erfolg. Daher gibt es in diesem Jahr eine Neuauflage. Am 26. und 27. Mai veranstaltet die Ateliergemeinschaft Milchhof mit Unterstützung des Amtes für Weiterbildung und Kultur Pankow sowie der Klasse 2567 des Oberstufenzentrums Handel 1 das Kunstfestival. Künstler aus Prenzlauer Berg, Pankow und Weißensee öffnen am letzten Mai-Wochenende ihre Ateliers, stellen neueste Arbeiten vor und...

  • Pankow
  • 30.03.18
  • 260× gelesen
Kultur

Explosive Farben und filigrane Linien: Neue Ausstellung in der Brotfabrik eröffnet

„Going with the Flow“ ist der Titel der neuen Ausstellung in der Galerie der Brotfabrik am Caligariplatz. Das Team um Petra Schröck organisiert sein Jahresprogramm unter dem Motto „Korrespondenzen. Outsider für Insider, Insider für Outsider“. Und so korrespondieren Stephanie Barnes farbig-explosiven Gemälde in dieser Ausstellung auch hervorragend mit den dynamisch-expressiven Bleistiftzeichnungen von Ronny Johnes. „Von beiden werden im Sinne des abstrakten Expressionismus Gefühle, Energie...

  • Weißensee
  • 26.03.18
  • 68× gelesen
Kultur

Emotionen auf Papier

Weißensee. „Bilder aus Emotionen“ ist der Titel der neuen Ausstellung in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek. Bis zum 30. April zeigt dort Sandra Szepan ihre Malerei und Zeichnungen. Die Künstlerin malt seit ihrer Kindheit. Und im Laufe der Jahre hat sie viele Techniken und Materialien ausprobiert. Deshalb weiß sie heute genau, wie sie ihre Ideen umsetzt, damit sie am besten wirken. Mal zeichnet sie sie auf Papier, mal auf eine Wand und mal fertigt sie eine Collage auf einer Tischplatte an....

  • Weißensee
  • 21.03.18
  • 12× gelesen
Kultur

Ausstellung: Berlin im Wandel

Charlottenburg. Am Amerika-Haus, Hardenbergstraße 22, hat die Open-Air-Ausstellung „Berlin im Wandel – Menschen verändern ihre Stadt“ eröffnet. Berliner stellen dar, was ihnen an ihrer Stadt wichtig ist und wofür sie sich in Berlin stark machen – von Kiezinitiativen, Vereinen oder Schulen bis hin zu Stadtteilmüttern oder Forschung. Dabei geht es um Fragen wie Inklusion, Arbeit, Bildung, Wohnen und Integration. Informationen über die Bevölkerungsentwicklung seit der Stadtgründung und...

  • Charlottenburg
  • 13.03.18
  • 177× gelesen
Kultur
Mirjana Vrbaski zeigt in Sepp Maiers 2raumwohnung ihre ungewöhnlichen Porträts.
2 Bilder

Frauen wie Ikonen: Fotografin Mirjana Vrbaski stellt ihre preisgekrönten Arbeiten aus

„Verse der Leere“ ist der Titel der neuen Ausstellung in Sepp Maiers 2raumwohnung. Die in Weißensee lebende Fotokünstlerin Mirjana Vrbaski zeigt eine Auswahl ihre preisgekrönten Porträt. „Verses of Emptiness“, also „Verse der Leere“ heißt das Genre der Porträtfotografie, mit dem sie sich beschäftigt. Die Bilder entstehen, „indem das visuelle Erscheinungsbild und das Persönliche schichtweise abgetragen werden und nichts als die nackte Stille, die vollkommene Blöße zurückbleibt“, erklärt sie...

  • Weißensee
  • 10.02.18
  • 164× gelesen
Kultur
Blick in die Ausstellung mit Arbeiten von Macks Querfeldt, die kürzlich vom Team der Brotfabrik-Galerie vorbereitet wurde.

Collagen aus Alltagsmaterialien: Brotfabrik-Galerie startet mit neuem Jahresprogramm

„Samplings“ ist der Titel einer neuen Ausstellung, die bis zum 25. Februar in der Galerie der Brotfabrik am Caligariplatz zu sehen ist. Gezeigt werden Collagen und Assemblagen des Berliner Künstlers Macks Querfeldt. Diese erste Ausstellung im neuen Jahr bildet den Auftakt für das neue Jahresprogramm der Galerie. Diesem gab das Galerieteam das Motto „Korrespondenzen: Outsider für Insider/Insider für Outsider“. Das neue Programm umfasse acht Ausstellungen und ein inklusives Rahmenprogramm mit...

  • Weißensee
  • 23.01.18
  • 59× gelesen
Leute
Ricarda Klein malte unter anderem das Bezirksamtsgelände an der Fröbelstraße.
4 Bilder

Völlig neu entdeckt: Ricarda Klein malte ein Jahr lang die schönsten Ecken des Bezirks

„Berliner Nordlichter“ heißt die neue Ausstellung der der Galerie „Kunstkreuz“. Und dabei handelt es sich um eine ganz besondere Schau. In dieser können die Besucher quasi ein gemaltes Pankow-Panorama besichtigen. Die Künstlerin Ricarda Klein schuf im zurückliegenden Jahr 16 Gemälde von Sehenswürdigkeiten, prominenten Ecken, Straßen und Landschaften im Bezirk. „Ich konzentrierte mich dabei vor allem auf die Ortsteile Pankow, Weißensee und Prenzlauer Berg“, sagt sie. „Für mich war das...

  • Pankow
  • 27.12.17
  • 230× gelesen
Kultur

Freizeitkünstler stellen aus

Weißensee. „Landschaften: Daheim und anderswo“ heißt die neue Ausstellung in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek. Zu sehen sind Kunstwerke der Gruppe Herbstlaub. Deren Mitglieder lernten sich vor mehreren Jahren in einem Volkshochschulkurs kennen. Die Freizeitkünstler eint ihre Liebe am Malen und Zeichnen. In der Ausstellung sind Bilder mit Urlaubserinnerungen und Motiven aus ihrem unmittelbaren Lebensumfeld zu sehen. Zu besichtigen ist die Ausstellung in der Bizetstraße 41 bis zum 29....

  • Weißensee
  • 13.12.17
  • 12× gelesen
Kultur
Die Zwei ist wichtig: Achim Seuberling präsentiert seit fast zehn Jahren Duo-Kultur.

Applaus, Applaus: Weißenseer Veranstaltungsort Sepp Maiers 2raumwohnung ausgezeichnet

Weißensee. : Über eine besondere Auszeichnung kann sich Programmgestalter Achim Seuberling freuen. Der Betreiber von Sepp Mauers 2raumwohnung ist mit dem bundesdeutschen Spielstättenprogrammpreis „Applaus 2017“ ausgezeichnet worden. Er gewann ihn in der Kategorie III, in der Spielstätten für Rock, Pop und Jazz ausgezeichnet werden. Seuberling organisiert seit fast zehn Jahren ein abwechslungsreiches Programm in der Langhansstraße 19. Dieser sieht ein wenig wie eine Erdgeschosswohnung aus. Er...

  • Weißensee
  • 08.11.17
  • 128× gelesen
Kultur
Die Fotokünstler Thomas Mascher und Roland Willaert sind in der Ausstellung in einem Videoclip als Lenin und Marx zu sehen.

Die Wiedergeburt von Marx und Lenin: Kunstwerke zu „100 Jahre Oktoberrevolution“ zu sehen

Weißensee. Die neue Ausstellung in der Galerie Emma T. ist ungewöhnlich. Galerist Thomas Mascher greift ein Thema auf, das viele gar nicht auf dem Schirm haben: „100 Jahre Oktoberrevolution“. Die russische Revolution hatte Folgen für die Entwicklung der gesamten Welt, für Europa und für Deutschland. Nach heutigem, gregorianischem Kalender, fand sie am 7. November statt. Weil in Russland seinerzeit aber noch der julianische Kalender galt, der seinerzeit erst den 25. Oktober anzeigte, erhielt...

  • Weißensee
  • 28.10.17
  • 216× gelesen
Kultur

Die ganze Welt des Zeichnens: 50 Künstler zeigen ihre Arbeiten

Prenzlauer Berg. „Zeichensprache“ heißt die neue Ausstellung, die bis zum 17. Januar in der Galerie Parterre zu besichtigen ist. In der kommunalen Galerie in der Danziger Straße 101 ist diesmal eine umfangreiche Schau mit Zeichnungen von 50 Künstlern zu sehen. Sie alle eint, dass sie von 1994 bis 2017 an der Kunsthochschule Weißensee „Visuelle Kommunikation“ bei Nanne Meyer studierten. Deren Studenten sind in die unterschiedlichsten Bereiche des Zeichnens aufgebrochen. Nicht wenige von...

  • Prenzlauer Berg
  • 25.10.17
  • 24× gelesen
Kultur
Anna Görner stellt im Frei-Zeit-Haus ihre Enkaustik-Kunstwerke zum Thema „Nest“ aus.
3 Bilder

Plastische Bilder von Nestern: Anna Görner ist Fan einer alten Maltechnik

Weißensee. „Nest“: Diesen schlichten Titel trägt eine neue Ausstellung im Frei-Zeit-Haus Weißensee. Die renommierte Weißenseer Künstlerin Anna Görner präsentiert Enkaustik. Diese Wachsmal-Technik ist in unseren Breiten kaum bekannt. „Sie ist heutzutage vor allem in England und in Amerika verbreitet“, erklärt Anna Görner. „Dabei hat sie eine sehr lange Tradition.“ Enkaustik ist eine der ältesten Maltechniken überhaupt. Insbesondere die ägyptische Porträtmalerei und die Wandmalereien in...

  • Pankow
  • 23.10.17
  • 203× gelesen