Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Bildung

„Unvollendete Metropole“

Mitte. „Unvollendete Metropole“ heißt die neue Ausstellung in der Wandelhalle des Abgeordnetenhauses, Niederkirchnerstraße 5. Sie zeigt die Entwicklung Berlins anhand von prägenden räumlichen Faktoren und Themen wie Zentrenvielfalt, Wohnen, Verkehr, Grünanlagen sowie Großprojekte der Infrastruktur, der Industrie sowie des Militärs. Basierend auf einem internationalen städtebaulichen Wettbewerb werden zudem konkrete Vorschläge für das zukünftige Berlin präsentiert. Die Ausstellung wurde...

  • Mitte
  • 13.06.22
  • 21× gelesen
Kultur
Christine Klemke in der Ausstellung, in der sie Arbeiten ihrer Mutter Gertrud Klemke-Stremlau präsentiert.
2 Bilder

Die kreative Frau an seiner Seite
Tochter zeigt Ausstellung zu Gertrud Klemke-Stremlau

„Gertrud Klemke-Stremlau – die Frau an seiner Seite“ ist der Titel einer neuen Ausstellung, die bis Ende Juli im Atelier Klemke im Hof der Tassostraße 21 zu besichtigen ist. Professor Werner Klemke war einer der bekanntesten und beliebtesten Grafiker und Illustratoren der DDR. Mit seinem Magazin-Kater und den vielen von ihm illustrierten Kinderbüchern und Büchern für Erwachsenen zeichnete er sich in die Herzen seines Publikums. Aber ein Sprichwort sagt, dass hinter einem berühmten Mann oft auch...

  • Weißensee
  • 13.06.22
  • 79× gelesen
Bauen

Howoge baut zahlreiche Schulen

Berlin. Die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Howoge baut in den kommenden Jahren im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive 19 neue Schulen, bis zu sieben Holzschulen und übernimmt 13 Großsanierungen. Ende des Jahres feiert die Howoge Richtfest für den ersten Schulcampus an der Allee der Kosmonauten. Die Ausstellung „Neue Schulen für Berlin“ im Kino International, Karl-Marx-Allee 33, informiert über die Howoge-Schulprojekte. Sie ist bis zum 5. Juni täglich von 16 bis 21 Uhr zu sehen....

  • Mitte
  • 21.05.22
  • 107× gelesen
Kultur

Kunstwerke von Klemkes Frau

Weißensee. „Gertrud Klemke-Stremlau. Die Frau an seiner Seite“ ist der Titel einer neuen Ausstellung, die am Sonnabend, 21. Mai, um 15 Uhr im Atelier Prof. Werner Klemke in der Tassostraße 21 eröffnet. „Die herrlichsten Kunstwerke flossen aus ihrer Hand“, sagt Tochter Christine Klemke. „Und die waren ganz anders als die meines Vaters. Sie waren voller Leidenschaft, in bunten Farben, oft großformatig. Sie goss die Farben geradezu auf die Malgründe. Und sie kannte keine Grenzen. Alltägliches...

  • Weißensee
  • 11.05.22
  • 48× gelesen
Bildung

1700 Jahre jüdisches Leben

Berlin. In der Wandelhalle des Abgeordnetenhauses in der Niederkirchnerstraße 5 hat der Präsident des Abgeordnetenhauses Dennis Buchner (SPD) die Ausstellung „Shared History – 1700 Jahre jüdisches Leben im deutschsprachigen Raum“ eröffnet. „Shared History“ stellt die jüdische Geschichte im deutschsprachigen Raum in fünf Segmenten dar, beginnend mit den antiken Anfängen und dem Mittelalter über Renaissance, Aufklärung und den Zivilisationsbruch des Holocausts bis hin zur Gegenwart. Die...

  • Mitte
  • 08.05.22
  • 27× gelesen
Kultur

„Farbenspiel“ in der Bibliothek

Weißensee. „Farbenspiel“ ist der Titel einer neuen Ausstellung, die bis zum 31. Mai in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek in der Bizetstraße 41 zu sehen ist. Die Künstlerin Solveig Lausch zeigt eine Auswahl ihrer Bilder, die auf ihren Malreisen entstanden. Ihre künstlerische Ausbildung machte Solveig Lausch bei den Malern Michael Kain und Achim Niemann. Zahlreiche Malreisen führten sie danach nach Mecklenburg, in den Oderbruch, an die Ostsee und nach Italien. Zu besichtigen ist die...

  • Weißensee
  • 01.05.22
  • 25× gelesen
Soziales

13. Stiftungswoche startet am 19. April

Berlin. Anlässlich der 13. Berliner Stiftungswoche unter dem Motto „Ganz schön persönlich“ vom 19. bis 29. April bieten die Stiftung Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und die Fürst-Donnersmarck-Stiftung zu Berlin zwei besondere Veranstaltungen an. Zum einen ist das die Ausstellung „Mein Lieblingsobjekt. Geschichten über Dinge aus meinem Leben“, in der Menschen mit Behinderung ihre Lieblingsgegenstände vorstellen. Die Plakatschau sind im Foyer der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche am...

  • Weißensee
  • 11.04.22
  • 30× gelesen
Kultur

Bilder aus einem Krankenhaus

Weißensee. „Passage Oblige“ ist der Titel einer Fotoausstellung in der Galerie des Kulturzentrums Brotfabrik, die bis zum 17. April zu besichtigen ist. Im Februar 2021 reiste der Berliner Fotograf und Dokumentarfilmer Karsten Hein mit einem Team der Berliner Sozialprojekte nach Kikwit, in dessen staatlichem Krankenhaus Hôpital Général de Référence sie ein Aids-Projekt unterstützten. Kikwit liegt 500 Kilometer östlich von Kinshasa in der Demokratischen Republik Kongo. Im Rahmen des Projektes...

  • Weißensee
  • 01.04.22
  • 20× gelesen
Soziales

Ausstellung zum Ehrenamt

Weißensee. „Dem Ehrenamt Gesicht und Stimme geben“ ist der Titel einer Ausstellung, die am Dienstag, 22. Februar, in der Freiwilligenagentur Pankow und im Stadtteilzentrum Frei-Zeit-Haus Weißensee eröffnet. Die Ausstellung der Bürgerstiftung Berlin zeigt auf Stelltafeln die Vielfalt des Engagements von Berlinerinnen und Berlinern. In Interviews und Bildern erzählen 32 Menschen stellvertretend für alle Engagierten der Hauptstadt ihre persönliche Ehrenamtsgeschichte. Mit dabei sind auch...

  • Weißensee
  • 16.02.22
  • 20× gelesen
Soziales

Erfolgsgeschichten von Ehrenamtlichen
Neue Ausstellung der Bürgerstiftung im Roten Rathaus

„Dem Ehrenamt Gesicht und Stimme geben“ heißt eine Ausstellung der Bürgerstiftung Berlin, die jetzt im Roten Rathaus zu sehen ist. Sie zeigt auf großen Stelltafeln die Vielfalt des Engagements von Berlinern. 32 Menschen erzählen stellvertretend für die Tausenden Ehrenamtlichen in Interviews und Bildern ihre persönliche Ehrenamtsgeschichte. Berlin war im vergangenen Jahr Europäische Freiwilligenhauptstadt. Deshalb hat die Bürgerstiftung Berlin die Ausstellung konzipiert, um stärker auf das...

  • Mitte
  • 12.01.22
  • 71× gelesen
Kultur

Neue Ausstellung in der Brotfabrik

Weißensee. „Außer Haus“ heißt die neue Ausstellung in der Galerie der Brotfabrik am Caligariplatz. Zu sehen sind Kunstwerke von Malte Hagen Olbertz, die sich diesem Thema auf besondere Weise widmen. Die Ausstellung ist täglich von 12 bis 20 Uhr bis zum 9. Januar zu besichtigen. Es gilt die 2G-Regelung. Zur Finissage am 9. Januar um 17 Uhr findet ein Gespräch mit dem Künstler in seiner Ausstellung statt. BW

  • Weißensee
  • 16.12.21
  • 18× gelesen
Kultur

Beeindruckende Bilder von Kindern

Weißensee. „Geschenkte Wunder“ ist das Motto einer neuen Ausstellung, die am Mittwoch, 8. Dezember, um 17 Uhr in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek in der Bizetstraße 41 eröffnet. Die bekannte Grafikerin, Illustratorin und Malerin Christine Klemke präsentiert in dieser Ausstellung Zeichnungen von Kindern im Alter von sieben bis zwölf Jahre. Die Zeichnungen entstanden in ihrem Atelier an Staffeleien oder Tischen mit Pinsel und Farbe. Der Einlass zur Ausstellungseröffnung findet über die zweite...

  • Weißensee
  • 01.12.21
  • 24× gelesen
Kultur

Julia Schramm zeigt „Vogelsang“

Weißensee. „Vogelsang“ ist der Titel einer Ausstellung, die bis zum 19. Dezember im Veranstaltungsort Sepp Maiers 2raumwohnung in der Langhansstraße 19 zu sehen ist. In der Ausstellung zeigt die Malerin Julia Schramm einige ihre fantastischen, düsteren und geheimnisvollen Vogelporträts. Ihre Vögel entstehen, wie alle ihre Werke, aus einer Technik, die mit dem Zufall spielt, denn Julia Schramm gießt Farbflächen auf die Leinwand und arbeitet dann die Motive assoziativ heraus. Die Malerin...

  • Weißensee
  • 30.11.21
  • 19× gelesen
Kultur
Metallbildhauer Marco Flierl im Hof an der Friesickestraße 17. Auch von ihm sind Skulpturen in der neuen Ausstellung „Bestiarium“ in der Galerie Panther zu sehen.
2 Bilder

Die Tierwelt im Reich der Fantasie
Die Panther Galerie lädt zur Entdeckung ein

Zu einem vorweihnachtlichen Kunstvergnügen lädt die Panther Galerie in der Friesickestraße 17 für Freitag, 10. Dezember, von 17 bis 22 Uhr in ihre Räume sowie in den Hof ein. Zu besichtigen ist die aktuelle Gruppenausstellung „Bestiarium“ mit Skulpturen, Malerei, Grafik und Tapisserie von zwölf renommierten Künstlern wie zum Beispiel Hans Scheib, Wilfried Fitzenreiter, Ingeborg Flierl, Frieder Sailer und Marco Flierl. Thema dieser Ausstellung ist die Tierwelt im Reich der Fantasie. „Wir...

  • Weißensee
  • 25.11.21
  • 47× gelesen
Kultur

Nächtliche Bilder in der Brotfabrik

Weißensee. Noch bis zum 7. November ist in der Galerie der Brotfabrik, Caligariplatz 1, Jörg Möllers Ausstellung „Nachtbilder“ zu sehen. Seine langzeitbelichteten Fotografien entstanden in nächtlichen Großstadtkulissen fast ohne Licht. Sie zeigen vage Formen und laden zum vertiefenden Betrachten ein. „Schwarze Romantik“ nennen Zunftkollegen Jörg Möllers Bilder. Die Ausstellung kann täglich zwischen 12 und 20 Uhr besucht werden. pst

  • Weißensee
  • 23.10.21
  • 31× gelesen
Bildung
Für ihre Kollektion „Fisherman's Fien“ wurden Anne Bellinger und Joy Weinberger mit dem Mart Stam Preis 2019 ausgezeichnet.

Mart-Stam-Preisträger stellen aus
Nachwuchskünstler präsentieren ihre Arbeiten

Üblicherweise präsentieren die Mart-Stam-Preisträger eines jeden Jahres im darauffolgenden Jahr ihre Arbeiten in einer großen Gemeinschaftsausstellung. Wegen der Pandemie war das nicht möglich. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. In diesem Herbst finden deshalb gleich zwei Mart-Stam-Preisträger-Ausstellungen in Folge statt, und zwar für die Jahre 2019 und 2020. Präsentiert werden sie in der Galerie Parterre in der Danziger Straße 101. Seit 1997 vergibt die mit der Kunsthochschule Weißensee...

  • Weißensee
  • 22.09.21
  • 39× gelesen
Kultur

Erinnerungen an Museumsbesuch

Berlin. Für das Projekt „Wieder vereint – Eine Ausstellung mit Ihren Museumserinnerungen“ suchen die Staatlichen Museen private Erinnerungen von Besuchern rund um das Jahr 1992. Die Fotos oder Geschichten sollen im Herbst 2022 in einer Ausstellung zum 30-jährigen Jubiläum der Wiedervereinigung von Museen und Instituten der Staatlichen Museen gezeigt werden. Durch die Teilung Berlins Ende 1948 wurden auch die Museen auseinandergerissen: In West-Berlin entstand eine zweite Museumsverwaltung, die...

  • Mitte
  • 13.09.21
  • 30× gelesen
Soziales

Septemberlichter im Charlotte-Treff

Weißensee. Nach längerer Schließzeit hat der Charlotte-Treff in der Mutziger Straße 1 wieder geöffnet und startet mit einigen Angeboten in den Herbst. In den Räumen der Einrichtung, die ein Projekt des Stadtteilzentrums Frei-Zeit-Haus Weißensee ist, treffen sich wieder die Malkurse, die Fotogruppe, die Schreibwerkstatt Dakapo und die Handarbeitsgruppe. Auch die Gruppen, die sich im öffentlichen Raum bewegen, wie die Gruppen Wandern, Radtouren und Museumsbesuche, treffen sich wieder. Die...

  • Weißensee
  • 09.09.21
  • 34× gelesen
Kultur

Impressionen aus Venedig

Weißensee. Im Stadtteilzentrums Weißensee ist eine neue Ausstellung zu besichtigen. Ina Stöber und Manfred Rother, beide engagierte Mitglied im Weißenseer Mal- und Zeichenkreis, stellen ihre sommerlichen Impressionen aus Venedig vor. Zu besichtigen sind die Bilder im Frei-Zeit-Haus an der Pistoriusstraße 23 täglich von 9 bis 16 Uhr im Saal und im Mittelraum des Hauses. BW

  • Weißensee
  • 10.08.21
  • 10× gelesen
Kultur
In der Ausstellung ist auch dieses Foto von Alphonsine Terego bei einem Weltraumflug zu sehen. „Al“ ist eine Marionette aus Erlenholz und sehr aktiv in den sozialen Medien. Ihre Existenz ist der Foto- und Videokünstlerin Christine Denck zu verdanken. Mehr über ist in der Ausstellung zu sehen und zu erfahren.

Verkehrte Welt
Brotfabrik eröffnet Ausstellung in umgebauter Galerie

Nach einem Jahr Umbau und Erweiterung eröffnet die Brotfabrik-Galerie am Caligariplatz am 3. Juli eine neue Ausstellung. Galeristin Petra Schröck lädt um 19 Uhr zu Eröffnung der Ausstellung „Verkehrte Welt“ ein. Ihr Thema ist ein zentraler Topos der frühen Neuzeit, der 1672 als Satire von Jakob von Grimmelshausen unter dem Pseudonym Simon Leugfrisch von Hartenfels verfasst wurde. Die Verkehrung und das Wechselspiel von „realer“ Welt und „verkehrter“ Welt ist 350 Jahre später aktueller denn je....

  • Weißensee
  • 25.06.21
  • 77× gelesen
Bildung
Das Bodemuseum ist wie die anderen Häuser auf der Museumsinsel beim eintrittsfreien Museumssonntag mit dabei.
3 Bilder

Kulturgenuss ohne Eintrittsgeld
Senat und Bund finanzieren in einem Pilotprojekt einen Museumssonntag im Monat

Am 4. Juli kann man rund 60 Museen und Ausstellungen kostenlos besuchen. Und auch künftig soll es einen eintrittsfreien Museumssonntag im Monat geben. Um mehr Leute ins Museum zu locken, die sich den Eintrittspreis nicht leisten können oder wollen, gibt es am 4. Juli erstmals einen eintrittsfreien Sonntag. Die nächsten sind in diesem Jahr für 1. August, 5. September, 3. Oktober, 7. November und 5. Dezember geplant. Mit dem Museumssonntag will der Senat „die Stärkung kultureller Teilhabe und die...

  • Mitte
  • 20.06.21
  • 256× gelesen
Kultur

Heimat gestalten
Mauerstiftung startet digitale Ausstellung mit Bildern von Geflüchteten

Ein Tuktuk-Taxi in Asien, ein gedeckter Tisch mit Spargel und Weißweinglas oder ein Foto von arabischen Großfamilien beim Picknick im Gleisdreieckpark – das sind die ersten Motive, die Migranten auf der Internetseite www.nachderflucht.de/heimat hochgeladen haben. Mit dem sogenannten Heimat-Builder in der interaktiven Onlineausstellung „Nach der Flucht. Wie wir leben wollen“ der Stiftung Berliner Mauer kann jeder sein ganz persönliches Bild von Heimat und all ihren Konnotationen kreieren. Die...

  • Marienfelde
  • 24.04.21
  • 59× gelesen
Bildung
Die Kunstschule Weißensee braucht mehr Patz. Deshalb soll sie zum „Campus Weißensee“ erweitert werden.
5 Bilder

Ein Masterplan für den "Campus Weißensee"
Planungen für Kunsthochschule können kommentiert werden

In den kommenden Jahren plant der Senat eine Erweiterung der Kunsthochschule Weißensee. In diesen Zusammenhang ist der Ausbau des Standorts an der Büh-ringstraße 20 zum „Campus Weißensee“ geplant. Entstehen soll ein lebendiges Quartier der Wissenschaft, der Kreativität und des Austauschs. In diesen Campus soll auch die Fläche der benachbarten Kleingartenanlage Hamburg einbezogen werden. Den Kleingärtnern werden Ersatzflächen angeboten. Die erste Planungsetappe für das Bauvorhaben „Campus...

  • Weißensee
  • 07.03.21
  • 143× gelesen
Kultur
Unter dem Motto „Von großen Tieren und kleinen Leuten“ präsentiert die Galerie des Kulturzentrums Brotfabrik auf dem Caligariplatz und online Fotografien aus dem Nachlass von Wulf Olm.
2 Bilder

Er beobachtete Menschen und Tiere
Brotfabrik-Galerie zeigt Fotografien von Wulf Olm

„Von großen Tieren und kleinen Leuten“ heißt die neue Ausstellung in der Galerie des Kulturzentrums Brotfabrik. Im BrotfabrikKulturwagen auf dem Caligariplatz, in den Schaufenstern der BrotfabrikKneipe und auf BrotfabrikOnline werden bis zum 31. März Fotografien aus dem Nachlass des bekannten Berliner Fotografen Wulf Olm (1942-2007) gezeigt. Zum einen, weil seit dem vergangenen Jahr die Galerie im Hof der Brotfabrik umgebaut und erweitert wird und zum anderen wegen der aktuellen...

  • Weißensee
  • 26.02.21
  • 141× gelesen
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.