Eine Woche Frühjahrsputz im Kiez

Weißensee. Unter dem Motto "Ein Kiez vertreibt den Winterschlaf" findet in den kommenden Tagen die Aktion "Weißensee wird bunter 2013" statt. Vom 20. bis 27. April sind an vielen Orten kleine Aufräum- und Begrünungsaktionen geplant.

Bewohner, Unternehmen, Organisationen und Institutionen sind eingeladen, sich mit eigenen Aktionen am Frühjahrsputz zu beteiligen. Die Aktion "Weißensee wird bunter" geht auf die Spielleitplanung zurück, die 2009 in Weißensee im Auftrage des Bezirksamtes stattfand. Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichen Schulen konnten seinerzeit sagen, was ihnen an und in Weißensee gefällt und was sich verändern sollte. Ein Thema, das die meisten benannten: das Grau in den Straßen des Ortsteils. Sie wünschten sich Weißensee bunter.Damit der Ortsteil farbiger wird, wurden von Kindern und Jugendlichen, aber auch schon von Anwohnern erste Baumscheiben bepflanzt und Grünanlagen auf Vordermann gebracht. In diesem Jahr findet die Aktion nun schon zum vierten Mal statt. "Wir sind vor allem auf die Eigeninitiative der Bevölkerung angewiesen", sagt Jeanette Münch vom Jugendamt. Eine der einfachsten Möglichkeiten, für mehr Grün im Kiez zu sorgen, ist es, Baumscheiben zu begrünen, so Münch. Man kann vorsichtig, ohne Wurzeln zu beschädigen, den Boden auflockern. Dann können Frühjahrs- oder Sommerblumen gesät oder gepflanzt werden. Eine Umzäunung der Baumscheibe an einem Straßenbaum ist allerdings nur mit Genehmigung des Tiefbauamtes möglich. Wer nicht unbedingt an Straßenbäumen oder in öffentlichen Grünanlagen aktiv werden möchte, kann auch ganz einfach mit seinem Balkon oder dem Vorgarten beginnen. Auch dort kann Weißensee ohne großen Aufwand bunter werden.

Wer bei der Aktion "Weißensee wird bunter 2013" mitmachen möchte, meldet sich im Jugendamt unter 902 95 71 17 oder per E-Mail an mitbestimmung@ba-pankow.berlin.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden