Schüler setzten sich kreativ mit Thema Bildung auseinander

Tim baute aus Brettern und alten Schulbüchern einen Buchhocker. (Foto: BW)

Weißensee. "Bildungsurlaub" heißt eine neue Kunstausstellung in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek. In der Bizetstraße 41 zeigen bis zum 8. Juli Schüler einer siebten Klasse der Hagenbeck-Oberschule Ergebnisse eines ungewöhnlichen Kunstprojektes. Unter Anleitung des Künstlers Andreas Paeslack verarbeiteten sie ausrangierte Lehrbücher zu Kunstwerken.

Die Schule nimmt am Modellprojekt "Kulturagenten für kreative Schulen" teil. In diesem ist die Kulturagentin Eva Randelzhofer für Pankow zuständig. Sie bringt immer wieder Künstler und Schüler zusammen, die dann gemeinsam Kunstprojekte umsetzen. Der Künstler Andreas Paeslack und die Schüler setzten mit dem Thema Bildung auseinander. Gemeinsam ging man den Fragen nach: Wie kommt eigentlich neues Wissen in die Welt? Was passiert mit veraltetem Wissen? Wer entscheidet, welches Wissen sinnvoll ist?

Die erste Erkenntnis der Schüler: An den Schulen wird oftmals nur begriffliches Wissen weitergegeben. Das findet sich in Lehrbüchern. Sogenanntes Handlungswissen, das zum Beispiel im Kunstunterricht bei praktischer Tätigkeit vermittelt wird, führt an den Schulen eher eine Randexistenz. Dabei ist es genauso wichtig wie begriffliches Wissen. Aus dieser Auseinandersetzung mit dem Thema heraus entstand die Idee, aus ausrangierten Lehrbüchern in einem Kunstprojekt etwas Neues anzufertigen. Die Schüler entwickelten 20 Ideen, was man aus alten Büchern machen könnte. Ein Schüler fertigte zum Beispiel einen Bücherhocker an. "Baumschule" heißt ein weiteres Kunstwerk, bei dem ein Zitronenbäumchen aus alten Geschichtsbüchern wächst. Imposant ist auch die Installation "Schlüssel zum Wissen". Alle Kunstwerke sind nun in der Bibliothek zu sehen. Sie zeigen, wie kreativ man mit alten Büchern und dem Thema Bildung umgehen kann.

Die Ausstellung ist montags von 10 bis 20 Uhr, dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 19 Uhr sowie mittwochs von 15 bis 19 Uhr geöffnet.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.