Podrygala lässt TeBe jubeln

Westend. Patrick Podrygala war am vergangenen Sonntag der einzige Torschütze und damit Held des Gastspiels von Tennis Borussia bei Berlin-Liga-Absteiger SC Gatow. Der präsentierte sich beileibe nicht wie ein abgeschlagenes Schlusslicht und machte dem Tabellenführer aus Charlottenburg das Leben nach Kräften schwer. Denn nach Podrygalas frühem Führungstreffer in der 4. Minute konnten die Veilchen weitere Großgelegenheiten nicht nutzen und so zitterte man bis zum Schluss um den immens wichtigen Dreier. Doch TeBes Deckung ließ an diesem Tag so gut wie nichts zu, es blieb beim 1:0-Sieg. Der wurde zusätzlich noch veredelt durch die Patzer der Konkurrenz: Tasmania kam nicht über ein 0:0 gegen die Dynamo-Reserve hinaus, Hertha 06 verlor gar mit 0:2 beim Berliner SC.

Zwei Spieltage vor Saisonende hat TeBe damit fünf Zähler Vorsprung auf die beiden Mitbewerber um den Oberliga-Aufstieg. Hinter den Kulissen rumort es allerdings gehörig: Der vor wenigen Wochen präsentierte Sponsor Ingo Volckmann hat sein Engagement bei TeBe bereits wieder für beendet erklärt, die Finanzierung der kommenden Saison erscheint alles andere als in trockenen Tüchern.

Am Samstag, 30. Mai, hat TeBe seinen Matchball. Ein Sieg beim FC Internationale (Sportplatz Monumentenstraße, 13 Uhr), dann wäre dem Traditionsklub der Aufstieg in die Oberliga sportlich nicht mehr zu nehmen.


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.