Volleys triumphieren erstmals seit 16 Jahren

Berlin: BR Volleys Geschäftsstelle |

Charlottenburg. 16 Jahre hatten die BR Volleys auf diesen Moment warten müssen. Nun war es wieder so weit. Durch den souveränen 3:0-Erfolg gegen den TV Bühl krönten sich die Hauptstädter am 28. Februar in Mannheim zum vierten Mal zum Pokalsieger.

Als die BR Volleys zum letzten Mal im DVV-Pokal gewannen, hießen sie noch schlicht Sportclub Charlottenburg. Erst 2011 übernahm Berlin Recycling das Namenssponsoring. Seitdem hat sich im Verein viel getan. Die Professionalisierung wurde vorangetrieben und damit auch der Erfolg. Von 2012 bis 2014 wurden die Volleys dreimal in Folge Deutscher Meister. Im Pokal wollte es aber einfach nicht klappen. Jahr für Jahr scheiterten die Hauptstädter entweder an sich oder am Dauerrivalen Friedrichshafen. Nachdem der Rekordpokalsieger dieses Jahr schon im Viertelfinale scheiterte, war der Weg frei für die Volleys, die die Chance ergriffen.

0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.