Überfall auf Kleingärtnerin: Polizei sucht Täter mit Phantombild

Die Polizei sucht nach diesem Mann. (Foto: Polizei Berlin)

Wilhelmstadt. Mit einem Phantombild sucht die Polizei nach einem Räuber. Der Mann soll eine Kleingärtnerin überfallen haben.

Nach ersten Erkenntnissen soll der unbekannte Mann die Kleingärtnerin am 19. August gegen Mitternacht in ihrer Gartenlaube am Weinmeisterhornweg angegriffen und mit einem Messer bedroht haben. Er wollte Geld.

Der Polizei berichtete die Frau, dass der Täter sie über eine Stunde lang traktiert und geschlagen habe, bevor er mit dem Geld und einem Smartphone flüchtete. Die Kleingärtnerin rettete sich leicht verletzt zu Gartennachbarn, die die Polizei alarmierten.

Der Räuber soll etwa 30 Jahre alt und 1,65 Meter groß sein. Er ist von athletischer Figur, trägt kurzes, dichtes schwarzes Haar, braune Augen und dichte Augenbrauen. Laut Polizei könnte er nordafrikanischer Herkunft sein. Bekleidet war der Täter zur Tatzeit mit dunkler Jeans und dunklem T-Shirt. Außerdem trug er eine goldfarbene Damenarmbanduhr mit rundem Ziffernblatt am rechten Handgelenk.

Die Polizei fragt nun: Wer kann Angaben zur Identität der Person oder deren Aufenthaltsortes machen? Wer in der Tatnacht verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sonst Hinweise geben kann, sollte sich bei der Polizei melden. Hinweise nimmt das Fachkommissariat der Polizeidirektion 2 an der Charlottenburger Chaussee 75 unter  46 64 27 31 14 sowie außerhalb der Bürozeiten unter  46 64 27 10 10 entgegen. Auch jede andere Polizeidienststelle kann kontaktiert werden. uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.