Ominöse Schlägerei am U-Bahnhof: Streitschlichter ebenfalls angegriffen

Berlin: S-Bahnhof Wittenau |

Wittenau. Bei einer Schlägerei zwischen mehreren Männern am 18. September ist ein 37-jähriger Mann vor dem U-Bahnhof Wittenau lebensgefährlich verletzt worden.

Nach Angaben mehrerer Zeugen soll es gegen 20.40 Uhr vor dem Eingang zum U-Bahnhof Wittenau zu einem Streit zwischen mehreren Männern gekommen sein. Zu diesem Zeitpunkt soll der Mann mit schweren Verletzungen bereits am Boden gelegen haben, umringt von weiteren Männern.

Zudem soll ein weiterer Mann auf dem Gehweg gelegen haben. Auf ihn sollen mindestens sechs Männer eingetreten haben. Anschließend flüchteten die Angreifer.

Polizisten entdeckten lediglich den 37-Jährigen am Boden liegend mit Kopfverletzungen. Einen zweiten Angegriffenen sahen die Beamten nicht. Rettungssanitäter brachten den Verletzten in ein Krankenhaus. Eine sofort durchgeführte Operation rettete ihm das Leben.

Während der Ermittlungen meldete sich ein 22 Jahre alter Zeuge bei den Polizisten. Er wollte nach eigenen Angaben den Streit zwischen den Männern schlichten und wurde dabei ebenfalls angegriffen. Dabei hatte er leichte Verletzungen am Kopf und am Arm erlitten. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.