Alles zum Thema Körperverletzung

Beiträge zum Thema Körperverletzung

Blaulicht

Frau in der U-Bahn geschlagen
Polizei sucht Schläger

Wer kennt den abgebildeten Mann? Oder war Zeuge der Tat und hat sich bisher noch nicht gemeldet? Es geht um eine Körperverletzung am 26. Februar 2019 in einem Wagen der U-Bahnlinie 1 vom Bahnhof Möckenbrücke zum Halleschen Tor. Beim Verlassen des Wagens schlug der Gesuchte einer Frau ins Gesicht und flüchtete anschließend. Bilder von der Tat aus einer Überwachungskamera hat die Polizei jetzt veröffentlicht und bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem bisher Unbekannten. Hinweise bitte an...

  • Kreuzberg
  • 15.08.19
  • 44× gelesen
Blaulicht

Reizgas-Duell mit einem Angestellten
Frauen wollten Lokal überfallen

Zwei Frauen haben offenbar in der Nacht zum 13. August versucht, ein Lokal an der Auguste-Viktoria-Allee zu überfallen. Ein 77-jähriger Angestellter des Lokals hatte die Polizei gerufen und angezeigt, dass er kurz zuvor gegen 3.15 Uhr von zwei maskierten Frauen überfallen wurde. Nach seiner Aussage betrat das Duo das Lokal, in dem sich keine Gäste mehr befanden, bedrohten ihn mit einer Schusswaffe und forderten die Herausgabe von Geld. Statt dieser Forderung nachzukommen, holte er ein...

  • Reinickendorf
  • 13.08.19
  • 64× gelesen
Blaulicht

Erst beleidigt, dann geschlagen

Neukölln. Ein 45-jähriger Mann steht unter dem Verdacht der schweren Körperverletzung. Er soll am 4. August kurz vor 5 Uhr morgens einen 27-Jährigen rassistisch beleidigt haben, als der sich auf dem Siegfried-Aufhäuser Platz, direkt vor dem S-Bahnhof Sonnenallee, mit einem anderen unterhielt. Die beiden reagierten nicht auf die Pöbelei. Daraufhin soll der Täter die Männer körperlich attackiert und dem 27-Jährigen eine Flasche auf den Hinterkopf geschlagen haben. Er flüchtete, doch die Polizei...

  • Neukölln
  • 09.08.19
  • 60× gelesen
Blaulicht

Räuber in der Spielothek

Tegel. Zwei Männer haben am 6. August eine Spielothek an der Grußdorfstraße überfallen. Sie betraten gegen 22 Uhr die Spielhalle und bedrohten den 53-jährigen Mitarbeiter mit einer Schusswaffe sowie einem Pfefferspray und forderten Geld. Der Bedrohte gab die Einnahmen heraus und wurde anschließend mit dem Pfefferspray besprüht. Er erlitt dadurch leichte Verletzungen, ließ sich jedoch zunächst nicht ärztlich behandeln. Das Räuber-Duo flüchtete mit seiner Beute in einem weißen Auto über die...

  • Tegel
  • 07.08.19
  • 40× gelesen
Blaulicht

Überfall in der S-Bahn

Spandau. In der S-Bahn Richtung Spandau ist am Sonnabendmorgen, 3. August, zwischen 4 und 4.30 Uhr ein Fahrgast beraubt worden. Der junge Mann gab gegenüber der Polizei an, zwischen den Bahnhöfen Heerstraße und Spandau überfallen worden zu sein. Offenbar war er eingeschlafen, als ihm plötzlich zwei unbekannte Männer mit einer Bierflasche ins Gesicht schlugen und sein Handy aus der Hosentasche klauten. Der Überfallene trug eine Kopfplatzwunde davon und ein Hämatom unter einem Auge. Er musste in...

  • Spandau
  • 05.08.19
  • 52× gelesen
Blaulicht

Fahndung nach Räuber

Wittenau. Mit der Veröffentlichung von Bildern und einem Video erhofft sich die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung zu einem Räuber. Der abgebildete Mann steht im Verdacht, am Montag, 29. April dieses Jahres, gegen 19.15 Uhr einen 46-Jährigen in der Göschenstraße angesprochen und Geld gefordert zu haben. Als der Angesprochene der Aufforderung nicht nachkam, schlug der Angreifer den Mann und dessen Begleiter mit einem Schlagstock mit Messerspitze. Die Angegriffenen erlitten Kopfverletzungen,...

  • Wittenau
  • 26.07.19
  • 61× gelesen
Blaulicht

Mit Stahlkugeln beschossen

Mit Stahlkugeln hat ein Mann in der Nacht zum 23. Juli eine Tankstelle in der Rhinstraße beschossen. Nach Angaben der Polizei kam es dort gegen 22 Uhr zunächst zum Streit zwischen einem 31-jährigen Mitarbeiter und einem 37-jährigen ehemaligen Angestellten. Im Verlauf der Auseinandersetzung forderte der Mitarbeiter den Ex-Kollegen auf, die Tankstelle zu verlassen. Gegen 22.20 Uhr hörte er dann einen Einschlag in der gläsernen Eingangstür und gleich darauf einen weiteren in der Glasscheibe...

  • Lichtenberg
  • 25.07.19
  • 32× gelesen
Blaulicht

Fahndung nach U-Bahn-Schlägern

Reinickendorf. Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei Berlin zwei dringend Tatverdächtige, die am 11. Mai zwei Männer in einer U-Bahn der Linie 8 attackiert haben sollen. Die Tat ereignete sich gegen 20.25 Uhr in einem Waggon im Bereich des U-Bahnhofs Paracelsus-Bad, Fahrtrichtung Osloer Straße. Zunächst sollen die Gesuchten die beiden 23-Jährigen mit einer Glasflasche angegriffen und anschließend minutenlang geschlagen und getreten haben. Dadurch erlitten beide erhebliche...

  • Reinickendorf
  • 24.07.19
  • 93× gelesen
Blaulicht

Verletzt mit Elektroschocker

Reinickendorf. Am 24. Juli erlitt ein 37-Jähriger an der Ecke Emmentaler Straße und Reginhardstraße schwere Verletzungen am ganzen Körper. Seinen Aussagen zufolge trat er gegen 1.30 Uhr an die Beifahrerseite eines Fahrzeugs heran. Plötzlich sei er von innen heraus zunächst mit einem Elektroschocker niedergestreckt und am Boden liegend von zwei Insassen des Wagens geschlagen, getreten und mit Reizgas besprüht worden. Zeugen alarmierten die Polizei. Das Duo flüchtete unerkannt. Die Hintergründe...

  • Reinickendorf
  • 24.07.19
  • 37× gelesen
Blaulicht

Zahl der Delikte in Freibädern gestiegen
Am meisten passiert am Columbiadamm

Wie sieht es mit Straftaten in den Schwimmbädern aus? Das wollte der FDP-Abgeordnete Marcel Luthe kürzlich wissen. Aus der Antwort des Senats geht hervor: Am meisten passiert am Columbiadamm. Während in vielen Berliner Sommerbädern die Zahl der angezeigten Delikte einstellig ist, waren es im Columbiabad im vergangenen Jahr 130, fast doppelt so viele wie 2017. Am deutlichsten stieg die Zahl der Körperverletzungen – von 5 auf 14. Einfacher Diebstahl kam 36 Mal vor, sonstige Straftaten 67 Mal....

  • Neukölln
  • 10.07.19
  • 43× gelesen
Blaulicht

Festnahme nach schwerer Brandstiftung und gefährlicher Körperverletzung

Schmargendorf. Einsatzkräfte der Direktion 2 nahmen am 9. Juli eine 26-Jährige fest. Gegen 15.40 Uhr, so die Aussagen von Zeugen, soll die junge Frau einen brennenden Gegenstand durch das geöffnete Fenster einer im Erdgeschoss gelegenen Wohnung in der Cunostraße geworfen haben. Der 57-jährige Mieter, der gerade schlief, erwachte vom ausgelösten Brandmelder und rettete sich aus der Wohnung, die komplett ausbrannte. Eine darüber liegende Wohnung wurde ebenfalls durch die Flammen beschädigt....

  • Schmargendorf
  • 10.07.19
  • 179× gelesen
Blaulicht

Beleidigt und geschlagen

Friedrichshain. Opfer einer offenbar fremdenfeindlichen Attacke wurde in der Nacht zum 3. Juli ein Mann an der Landsberger Allee. Er soll zunächst an einem Imbiss von den beiden Tatverdächtigen rassistisch beleidigt worden sein. Als er mit seinem Auto wegfahren wollte, hinderte ihn das Duo daran, indem es mit seinem Wagen den Weg blockierte. Danach kam es zu körperlicher Gewalt, bei der der Angegriffene nach eigenen Angaben geschlagen und getreten worden sei. Nach Polizeiangaben schilderten...

  • Friedrichshain
  • 03.07.19
  • 44× gelesen
Blaulicht

Bundespolizei sucht Zeugen
Brutaler Angriff an der Hermannstraße

In der Nacht zu Sonntag, 30. Juni, schlugen mehrere Personen mit einer Metallkette auf einen Mann am S-Bahnhof Hermannstraße ein. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 1.20 Uhr attackierte die fünfköpfige Gruppe den 30-Jährigen in der Vorhalle. Einen Grund habe es dafür nicht gegeben, sagte das Opfer der Polizei. Die Männer schlugen mit Fäusten, Bierflaschen und der Metallkette zu und verletzten den Mann mehrfach am Kopf. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Alarmierte Bundespolizisten...

  • Neukölln
  • 01.07.19
  • 77× gelesen
Verkehr

Arbeitsweg, Schulweg, Kitaweg
Bahnhof Karlshorst ohne Dach bei fast 40 Grad Hitze: Die Grenze des Erträglichen ist weit überschritten

Hier sind die Fakten: Heute sind wieder fast 40 Grad im Schatten, beinah 1.000 Tage Bauzeit für einen einzigen Bahnhof sind derzeit geplant und ca. 20.000 tägliche Fahrgäste, die fast ohne Schutz Sonne, Hitze, Hagel, Regen, Sturm, Gewitter, Sturmböen, Schauer, Starkregen, Schnee und Eis ausgesetzt sind. Heute am 30.06.2019 und innerhalb von einer Woche ist das schon der 2. Tag mit fast 40 Grad. Bereits am Mittwoch den 26.06.2019 war der erste und war es so heiß, dass der Berliner...

  • Karlshorst
  • 30.06.19
  • 382× gelesen
Blaulicht
Die Kreuzung Rigaer und Liebigstraße ist nicht nur am 1. Mai ein Hotspot für die Polizei.

Unfälle, Angriffe, Attacken auf Einsatzkräfte
Das Pfingstwochenende in Friedrichshain-Kreuzberg aus Polizeisicht

Es war viel los an den Pfingstfeiertagen. Und es gab auch weniger erfreuliche Begleiterscheinungen. Im Polizeibericht war Friedrichshain-Kreuzberg über das lange Wochenende besonders stark vertreten. Bei Unfall schwer verletzt. Eine Radfahrerin ist am Nachmittag des 8. Juni an der Kreuzung Warschauer- und Grünberger Straße trotz roter Ampel nach links abgebogen. Dabei wurde sie von einer Straßenbahn erfasst und musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 12.06.19
  • 110× gelesen
Blaulicht

Diebstahl und Körperverletzung

Friedrichshain-Kreuzberg. Einem 31-Jährigen sollen am frühen Morgen des 2. Juni auf der Oberbaumbrücke von zwei Männern zunächst Drogen zum Kauf angeboten und nach Ablehnung von einem das Handy gestohlen worden sein. Der Geschädigte bemerkte den Diebstahl, brachte den Dieb zu Boden und forderte sein Mobiltelefon zurück. Ein Zeuge beobachtete danach, wie der zweite Mann eine Flasche abgebrochen, damit den 31-Jährigen angegriffen und am Bein verletzt haben soll. Anschließend flüchteten die...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 04.06.19
  • 51× gelesen
Blaulicht

Streit eskalierte – Mann durch Schreckschusswaffe lebensgefährlich verletzt

Wilmersdorf. Durch einen Schuss schwer verletzt wurde ein Mann am 3. Juni. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es kurz vor 12 Uhr zu verbalen Streitigkeiten zweier Mieter eines Hauses an der Sächsischen Straße. Nach Zeugenaussagen mischte sich in diesen Streit ein weiterer, bislang unbeteiligter 58-jähriger Bewohner des Hauses ein und soll einem der beiden Streitenden, einem 60-Jährigen, mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Anschließend soll er ihm mit einer Schreckschusswaffe gegen...

  • Wilmersdorf
  • 04.06.19
  • 74× gelesen
Blaulicht

Streit nach Verkehrsunfall
Rocker schlugen auf LKW-Fahrer ein

Nach einem Unfall auf der Kreuzung Eichborndamm/Wilhelmsruher Damm am 25. Mai haben Mitglieder einer Rockergruppierung die Insassen eines LKW attackiert. Gegen 14 Uhr hatte ein 52-jähriger Lastwagenfahrer die Oranienburger Straße in nördliche Richtung befahren und wollte an der Kreuzung Eichborndamm/Wilhelmsruher Damm nach links in den Eichborndamm abbiegen. Dabei übersah er vermutlich einen 40 Jahre alten Motorradfahrer, der noch eine Gefahrenbremsung machte, dabei stürzte und unter den...

  • Reinickendorf
  • 28.05.19
  • 122× gelesen
Blaulicht

Überfall bei Drogenhandel

Reinickendorf. Ein Mann ist am frühen 28. Mai an der Nordlichtstraße bei einem fingierten Drogenverkauf überfallen und leicht verletzt worden. Ersten Ermittlungen zufolge trank der 37-Jährige gegen 1.30 Uhr in einem Imbiss an der Ollenhauerstraße Alkohol, als ein ihm flüchtig Bekannter vorbeikam. Dieser stellte dem 37-Jährigen den Kauf von Drogen in Aussicht und ging mit ihm zu einem Parkplatz an der Nordlichtstraße. Dort wurde er von drei oder vier Männern angegriffen und stürzte in der Folge...

  • Reinickendorf
  • 28.05.19
  • 74× gelesen
Blaulicht

Auf Fahrgäste eingeprügelt

Friedrichshain-Kreuzberg. In einem Wagen der U-Bahnlinie 1 sind am 20. April zwei Männer von einer etwa siebenköpfigen Gruppe geschlagen und getreten worden. Der Angriff ereignete sich gegen 2.50 Uhr zwischen den Bahnhöfen Schlesisches Tor und Warschauer Straße. Davor hatten die aggressiven Fahrgäste mehrfach die Fenster in der U-Bahn laut zugeschlagen. Als die Opfer sie darauf ansprachen, wurden sie zum Ziel der Attacken. Die Gruppe flüchtete am Bahnhof Warschauer Straße in Richtung...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 23.04.19
  • 47× gelesen
Blaulicht

Verkehrsrowdy unterwegs

Friedrichshain/Mitte. Körperverletzung und Bedrohung im Straßenverkehr werden dem mutmaßlichen Verdächtigen einer Amokfahrt zur Last gelegt. Der Mann soll zunächst auf der Frankfurter Allee sehr dicht auf ein vor ihm fahrendes Auto aufgefahren sein. Als sich dessen Lenker an der nächsten Kreuzung darüber beschwerte, forderte ihn der Drängler auf, in die Pettenkoferstraße abzubiegen, um "die Sache" dort zu klären. Konkret sah das so aus, dass der vermeintliche Verkehrsrowdy seinem Gegenüber...

  • Friedrichshain
  • 15.04.19
  • 49× gelesen
Blaulicht

Mehrere Schüsse vom Balkon

Neukölln. Von einem Balkon eines Mehrfamilienhauses am Michael-Bohnen-Ring hat ein 59-jähriger Mann am Nachmittag des 9. April mehrere Schüsse aus einer Gasdruckpistole abgegeben. Ein Projektil traf einen Passanten, der die Polizei alarmierte. Der Bereich rund um das Wohnhaus wurde zur Sicherheit gesperrt und Spezialeinsatzkräfte drangen in die Wohnung des Verdächtigen ein. Dort fanden sie zwei Schreckschusspistolen und zwei Dekorationswaffen. Sie wurden beschlagnahmt, ebenso der kleine...

  • Neukölln
  • 11.04.19
  • 63× gelesen
Blaulicht

Weniger Langfinger
Zahlen zur Kriminalität am S-Bahnhof Neukölln

Die Zahl der Straftaten im und am Bahnhof Neukölln hat abgenommen. Das geht aus einer Antwort von Ingmar Stresse, Staatssekretär der Senatsverkehrsverwaltung hervor. Fragesteller war der Abgeordnete Niklas Schrader (Linke). Er wollte unter anderem wissen, welche und wie viele Delikte in den vergangenen sieben Jahren registriert worden sind. Waren es 2011 insgesamt 75 Taten, wurde 2016 mit 209 Delikten ein Negativrekord erreicht. Im vergangenen Jahr waren es 117. Besonders stark rückläufig...

  • Neukölln
  • 19.03.19
  • 94× gelesen
Blaulicht

Zahl der Autodiebstähle hat zugenommen
Kriminalität ging insgesamt leicht zurück

Nach der gerade veröffentlichten Polizeilichen Kriminalstatistik ist die Anzahl der Straftaten in Reinickendorf im vergangenen Jahr stärker zurückgegangen als im Berliner Durchschnitt. Bedeuteten die Zahl 511.677 Straftaten für die gesamte Stadt einen Rückgang von 1,8 Prozent, entsprechen die im Bezirk registrierten Taten einem Minus von 2,6 Prozent. Im Bezirksvergleich liegt Reinickendorf auf Platz sechs. Starke Unterschiede gibt es jedoch im Bezirk selbst. So gilt die Region...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 11.03.19
  • 105× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.