Concordia Wittenau: Goldenes Tor durch Steffan

Wittenau.Mit 1:0 beim Weddinger SV Norden-Nordwest hat Landesligist Concordia Wittenau im zweiten Saisonspiel am vergangenen Sonntag den ersten Sieg eingefahren. Das goldene Tor erzielte Trainersohn Dennis Steffan in der Schlussphase der Begegnung. Von der Strafraumgrenze traf der Schütze unhaltbar in das Gehäuse von NNW-Keeper Gille. Die kompakt spielende Mannschaft von Trainer Karsten Steffan ließ die Weddinger Offensive kaum zu nennenswerten Chancen kommen. Vielleicht war es aber auch der Tatsache geschuldet, dass bei Norden-Nordwest Goalgetter Steven Puhlmann verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stand.Letztlich spielt es keine Rolle, wie der Aufsteiger Concordia zu den drei Punkten kam. Mit den vier Zählern aus zwei Spielen steht Wittenau auf dem 4. Platz.

Am kommenden Sonntag empfängt Concordia Wittenau den Mariendorfer SV 06, der bisher auch noch keine Niederlage einstecken musste. Anstoß ist um 14 Uhr im Stadion Wittenau (Göschenstraße).


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.