Matilda Leni Ontrop vertritt Berlin beim Vorlesewettbewerb

Matilda Leni Ontrop (12 Jahre alt) von der John-F.-Kenndy-Schule las am besten. (Foto: Jens Gehrling/Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf)

Steglitz-Zehlendorf. Die zwölfjährige Matilda Leni Ontrop von der John-F.-Kenndy-Schule ist Gewinnerin des Landesentscheids des bundesweiten Vorlesewettbewerbs, der am 11. Mai in der Zentral- und Landesbibliothek ausgetragen wurde.

Sie las aus „Desperaux“ von Kate DiCamillo. Das Fantasy-Märchen handelt von einem Mäuseheld, der auszog, das Fürchten zu verlernen. Matilda konnte sich gegen elf weitere Kandidaten aus den anderen Bezirken durchsetzen. Sie überzeugte die Jury mit ihrer deutlichen Aussprache und der Fähigkeit, durch gezielte Betonung die vorgelesenen Textestelle zum Leben zu erwecken.

Am Mittwoch, 22. Juni, wird Matilda die Hauptstadt im Landesentscheid vertreten. Den Wettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gibt es seit 1959. Bis zu 600000 Schüler der sechsten Klassen beteiligen sich jährlich. uma
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.