Egon Bahr erinnert an Willy Brandt

Zehlendorf. Am Donnerstag, 13. August, jährt sich zum 52. Mal der Beginn des Mauerbaus. An diesem geschichtsträchtigen Tag erinnert Egon Bahr an die Ereignisse von damals.

Der sozialdemokratische Politiker und Zeitzeuge spricht darüber, wie er diese Tage erlebt hat und es später zu dem Begriff "Wandel durch Annäherung" gekommen ist. Beginn der Veranstaltung in der Seniorenwohnanlage Rosenhof, Winfriedstraße 6, ist um 16 Uhr. Durch das Gespräch mit Egon Bahr führen Ingrid Reimann, Kreisvorsitzende der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus, sowie Rosenhof-Direktor Jörg M. Gocht. Im Anschluss an das Gespräch signiert Egon Bahr sein Buch "Das musst du erzählen - Erinnerungen an Willy Brandt".
Der Eintritt ist frei. Um eine Anmeldung wird bis Sonnabend, 10. August, unter 705 50 59 13 gebeten. Mehr Informationen gibt es auf www.rosenhof.de

Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.