Zumba-Kids ertanzen 300 Euro für den Verein "Kinderträume"

Mehr Bewegung für guten Zweck. Die Zumba-Kids der Süd-Grundschule ertanzten 300 Euro für den Verein Kinderträume. (Foto: promo/Zumba-Kids)

Zehlendorf. Die Schulkinder der Zumba-Kids-AG an der Süd-Grundschule treten für einen guten Zweck auf. Die jüngste Show der Gymnastik-Gruppe erbrachte Spenden für den Verein "Kinderträume" für kranke Kinder.

Eine ganze Stunde lang tanzten die Mädchen und Jungen der Arbeitsgemeinschaft im Dezember in der Turnhalle der Süd-Grundschule. Jetzt können sie dem "Kinderträume"-Verein die stattliche Summe von 300 Euro überreichen. Angeleitet werden die Kleinen im Alter von sieben bis elf Jahren von Zumba-Trainerin Marny Wetzel. Die nächste Aufführung ist schon geplant.

Zumba-Kids will bewegungsarme Kinder mit lateinamerikanischen Rhythmen an gesunde Lebensweise heranführen, die Bewegung als Teil des Lebens betrachtet. Die Anzahl der übergewichtigen Kinder habe sich in den zurückliegenden Jahrzehnten verdreifacht, so der Hintergrund der Zumba-Philosophie. Zudem steige die Unfallgefahr bei Kindern mit schlechterer Balance- und Koordinationsfähigkeit.

So gab es an der Grundschule in der Claszeile im Süden Zehlendorfs nicht nur einen bewegten Nachmittag für Mitschüler und Eltern in der Adventszeit, sondern auch die Idee, etwas Gutes zu tun. Zur Übergabe der Spende von 300 Euro wollen die Schüler zum Verein "Kinderträume" fahren und die Spende der Vorsitzenden des Vereins, Maria Kohl, übergeben. Der Verein ermöglicht Kindern, die durch eine schwere Erkrankung mutlos und traurig sind, Wünsche nach aufregenden Erlebnissen zu erfüllen.

Weitere Informationen gibt es unter http://www.kindertraeume.de/


Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.