Andalusisches Flair und deutsche Sehnsucht in Althohenschönhausen

Galerie 100 Birgit Heppner
Berlin: Galerie 100 |

Im Sommer sehnen wir uns nach Sonne und Meer – Gitarrenklänge noch dazu - und die Romantik stimmt!
Ein Hauch von Romantik haben wir im Kiez Althohenschönhausen in der Galerie 100 erlebt.
Hier gab es heute Gitarre, Gesang und Mundharmonika. EL Alemán y Amigo – steht für Flamenco-Pop, spanische Rumba, Samba und Classics gemixt mit deutsch politischer Satire. Ein Duo das gegensätzlicher nicht sein kann. Jens Peter Kruse – der Mann mit dem spanischen Temperament trägt Hut und klassisch rot, schwarz. „Buenas Tardes,“ begrüßt er uns und spielt auf seiner Gitarre u.a. spanische Gipsy Songs, „Die Weinende“ oder „Esperanza“ – „Die Hoffnung“. Peter Butschke ist der Satiriker, mit seinen Texten und Balladen bringt er uns zum schmunzeln...“Deine Fliehkraft war einfach zu groß...nach einem Jahr war ich Dich los...“Immer nur ein kleiner Urlaub, Immer nur Bitte, Bitte sagen, Immer alles runterschlucken, das hält ein Mann wie ich nicht aus....“ oder „Sehnsucht macht Müll – statt Champagner wieder nur Bier und Altpapier“. Lustig und natürlich war der Song von ihm: „ Ich vergaß im Kreis zu laufen, Ich vergaß mein Date mit Dir...“ plötzlich vergaß er den Text! Das Publikum sah es gelassen und freute sich erneut auf Gitarrenklänge und gemeinsamen Gesang „Quantaramera“ und „Que Sera Sera“.
Zwei Gitarren und eine Mundharmonika reichen um ca. 40 Menschen zu begeistern. Bei Wein und sommerlichem Ambiente fällt uns die Sehnsucht nach Andalusien nicht schwer....Autor: Sandra Kirsten
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.