Jubiläumskonzert der Berliner Liedertafel im Britzer Garten

Die Berliner Liedertafel feiert ihr 130-jähriges Bestehen mit einem Konzert im Britzer Garten. (Foto: Berliner Liedertafel)

Britz. Mit einem Konzert feiert die Berliner Liedertafel ihr 130. Jubiläum: am 17. Mai auf der Festplatzbühne im Britzer Garten. Beim Freilandlabor stehen eine Infoveranstaltung zur Zubereitung von Wildpflanzen und Forschen für Senioren auf dem Programm.

Heute singen rund 50 aktive Sänger in dem Chor, der eine lange Tradition hat: 1884 wurde er in Berlin gegründet. Die Berliner Liedertafel tritt regelmäßig in und um Berlin auf. Unter dem Titel "Liebeslieder im Garten" präsentiert der Chor auf der Freilichtbühne am See von 17 bis 19 Uhr ein heiteres Programm mit Frühlings- und Liebesliedern. Melodien von Silcher, Dvorak und Weber erzählen von Liebeleien in geheimen Gärten und Trauungen im Grünen. Lieder der heiteren Weise bestimmen den Abschluss der Veranstaltung. Dazwischen wird der Frühling besungen und der erblühenden Natur gehuldigt. Der Park-Eintritt kostet während der Tulipan-Sonderschau drei, ermäßigt 1,50 Euro.

Für Naturliebhaber, die keine Lust auf Musik im Grünen haben, bietet das Freilandlabor aktuell zwei Veranstaltungen an: Im Ausstellungspavillon des Freilandlabors erläutert Manuela Wächter am 18. Mai um 14 Uhr, wie sich aus den jungen Blättern vieler Wildpflanzen und den Blüten ein schmackhafter Salat zubereiten lässt. Die Teilnahme kostet drei, ermäßigt zwei Euro plus Parkeintritt.

Naturforschen für Senioren wird am 21. Mai ab 11 Uhr im Britzer Garten ab Parkeingang Mohriner Allee angeboten. Der Infoservice "Natur und Umwelt" zeigt die Wasservögel mit ihrem Nachwuchs auf und am See im Britzer Garten. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.