Aller Achtung bei Olympia mit guten Erfolgen

Lisa Graf und Leonie Kullmann von der SG Neukölln im Olympic Aquatics Stadium in Rio de Janeiro. (Foto: SG Neukölln)

Britz. Bei Olympia in Rio de Janeiro fanden vom 7. bis 13. August die Schwimmwettbewerbe statt. Leonie Kullmann und Lisa Graf von der Schwimm-Gemeinschaft (SG) Neukölln erzielten bei ihren ersten Olympischen Spielen auf ihren Strecken die Plätze 12 und 13.

Auch wenn das Abschneiden der deutschen Schwimmer insgesamt enttäuschend war, gab es doch für die Berliner Schwimmerinnen kleine Erfolge: Im Vorlauf über 200 Meter Rücken beeindruckte Lisa Graf von der Schwimmgemeinschaft (SG) Neukölln immerhin mit neuer Bestzeit und Vereinsrekord von 2:08,67 Minuten. Auf ihrer starken letzten Bahn gewann die 23-Jährige ihren Lauf und zog als Vierte ins Halbfinale ein. Nach einem schwachen Start kam sie dort allerdings nicht mehr richtig ins Rennen zurück und belegte mit einer Zeit von 2:09,56 Minuten nur den 13. Platz. Lisa Graf sieht ihr Abschneiden im Wettkampf mit gemischten Gefühlen: „Leider habe ich im Halbfinale den Start verpatzt, aber das Rennen im Vorlauf mit Bestzeit war ein tolles Erlebnis.“

Ihre Vereinskollegin Leonie Kullmann erzielte mit der vier Mal 200 Meter Freistilstaffel den zwölften Platz. Nach 7:56,74 Minuten fehlten den vier deutschen Schwimmerinnen der Staffel 3,31 Sekunden zum Finale. Eine Zeit, die eigentlich nach den Leistungen bei den vorangegangenen Deutschen Meisterschaften im Bereich des Möglichen gewesen wäre. Leonie Kullmann schwamm an zweiter Position von 1:59,04 Minuten. Damit lag sie etwas über ihrer Bestzeit von 1:58,62 Minuten. Fazit der 16-jährigen Schwimmerin: „Die Spiele waren eine einmalige Erfahrung, die mich wahnsinnig motiviert für die Zukunft.“ SB

Weitere Infos zu den Schwimmerinnen der SG Neukölln unter www.sg-neukoelln.de/schwimmen.
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.