Klinikum in Buch: Leistungen bei Diabetesbetreuung gewürdigt

Prof. Dr. med. Michael Ritter leitet die Klinik in Buch. (Foto: Thomas Oberländer)
Berlin: Helios Klinikum Buch |

Buch. In Deutschland sind über 6 Millionen Menschen von Diabetes betroffen. Im Helios Klinikum Berlin-Buch werden die Patienten nach neuesten medizinischen Gesichtspunkten betreut. Das Bucher Klinikum wurde erneut von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) ausgezeichnet.

Diese Auszeichnung haben nur drei Kliniken in ganz Deutschland erhalten. Bei der Auszeichnung wurde das besondere Engagement von Prof. Dr. med. Michael Ritter, Leiter der Diabetologie und Endokrinologie, gewürdigt.

Das Helios Klinikum Berlin-Buch ist von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) zusätzlich zu den bisher bestehenden Zertifikaten auch als stationäre Behandlungseinrichtung für Patienten mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes zertifiziert worden. Damit wird die besondere Expertise des ärztlichen und pflegerischen Teams anerkannt.

Immer mehr Diabetes Typ 2

Bei den Patienten, die von der Krankheit betroffen sind, wird dabei in Diabetes Typ 1 und Diabetes Typ 2 unterschieden. Vor allem die Zahl der Menschen, die an Diabetes Typ 2 leiden, steigt in Deutschland rasant. Diese Erkrankung führt unbehandelt zu ernsten Folgeerkrankungen. Ein erhöhter Blutzucker schädigt die kleinen und großen Gefäße, es kann zu Schlaganfall oder Herzinfarkt, Nierenleiden, Amputation oder Erblindung kommen. Prof. Dr. med. Michael Ritter, Leiter Diabetologie und Endokrinologie, Klinik für Angiologie: „Durch eine gute medizinische Betreuung lassen sich diese Folgeerkrankungen aber erfolgreich vermeiden.“

Das Konzept in Buch ist die Installation der Diabetologie nicht als isolierte stationäre Abteilung, sondern als „Serviceabteilung“ für alle Bereiche. Dieses Konzept ist in Deutschland bisher einmalig und wurde jetzt von der DDG gewürdigt.

Mit dem am 1. August verliehenen Zertifikat verfügt das HELIOS Klinikum Berlin-Buch nun über drei Auszeichnungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft: Zertifiziertes Diabeteszentrum DDG, Fußzentrum der DDG und „für Diabetiker geeignetes Krankenhaus“. Damit ist das Klinikum Berlin-Buch eines von nur drei Zentren in Deutschland, das drei Zertifizierungen der DDG vorweisen kann. Prof. Ritter: "Wir sind sehr stolz. Damit wird das Engagement der ärztlichen und pflegerischen Teams gewürdigt.“ KT
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.