Krankheit

Beiträge zum Thema Krankheit

Soziales

Um Wartezeiten im Vivantes-Klinikum zu verkürzen
Arztpraxis für Notfälle eröffnet / Telefondienst ausgebaut

Eine Notfallpraxis für Kinder hat bereits im Juli im Vivantes-Klinikum eröffnet, jetzt gibt es eine zweite für Erwachsene. Hier finden kranke Menschen Hilfe und Ansprechpartner, wenn ihr Hausarzt geschlossen hat. Ziel ist es, die Rettungsstelle zu entlasten und Wartezeiten zu verkürzen. Betrieben wird die Praxis von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV). Wer sie aufsuchen möchte, melde sich bei der Rettungsstelle des Krankenhauses an der Rudower Straße 48. „Hier sitzen Mitarbeiter der...

  • Neukölln
  • 26.11.20
  • 96× gelesen
Bildung

Lesung zu Multiple Sklerose

Charlottenburg. Die Autorin Nele Handwerker liest am 23. Oktober aus ihrem Buch „Multiple Sklerose? Keine Angst!“. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr in der Heinrich-Schulz-Bibliothek, Otto-Suhr-Allee 96. Im Anschluss beantwortet die Autorin Fragen und diskutiert mit den Zuhörern. Nele Handwerker erhielt 2004 selbst die Diagnose Multiple Sklerose. Sie hat einen persönlichen Erfahrungsbericht über ihre Krankheit geschrieben, der anderen Betroffenen und Angehörigen Mut machen soll. Der Eintritt ist...

  • Charlottenburg
  • 14.10.20
  • 84× gelesen
Wirtschaft
Eine kleine Patientin wird in der neuen Notdienstpraxis untersucht.

Neue Notdienstpraxis für Kinder
Einrichtung im Klinikum Neukölln bringt Entlastung für die Rettungsstelle

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) hat am ersten Juli-Wochenende im Vivantes Klinikum Neukölln eine neue Notdienstpraxis für Kinder und Jugendliche eröffnet. Dort können jetzt Patienten mit dringenden Erkrankungen auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten ambulant versorgt werden. Mit der Notdienstpraxis soll die Kinderrettungsstelle im Klinikum entlastet werden. Der Bedarf ist da, es gibt rund 20 000 notdienstliche Fälle mit Kindern pro Jahr in Neukölln. „Wir haben aber festgestellt,...

  • Buckow
  • 17.07.20
  • 109× gelesen
Soziales

Klinik-Neubau hat eröffnet

Buckow. Im Rahmen der großen Erweiterung des Vivantes Klinikums an der Rudower Straße 48 wurde am 2. Juli ein Neubau eröffnet. In nur einem Jahr ist das Gebäude neben dem Pavillon I entstanden. Hier ist Platz für 116 Betten. Genutzt werden sie von der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin sowie der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie. sus

  • Buckow
  • 07.07.20
  • 19× gelesen
Soziales
Im Tageshospiz können sich die Gäste in angenehmer Atmosphäre entspannen.

Besichtigung erwünscht
Das Ricam-Hospiz-Zentrum ist offen für Schwerkranke

Das Tageshospiz am Orchideenweg 77 hat nach einer dreimonatigen Pause aufgrund der Corona-Pandemie wieder den Betrieb aufgenommen. Hier können schwerkranke Menschen Begleitung in einer schwierigen Lebensphase erfahren. Nun möchte das Ricam-Hospiz-Zentrum die Einrichtung in der Nachbarschaft bekannter machen. „Wir haben im Februar eröffnet, es ist gut angelaufen, dann kam Corona“, sagt Lucas Piechotta, der als Sozialarbeiter auch die Aufenthalte der Gäste koordiniert. Das Haus ist etwas in...

  • Rudow
  • 30.06.20
  • 207× gelesen
Leute
Die Charlottenburgerin Nele Handwerker hat ihr Leben mit Multiple Sklerose aufgeschrieben, als Mutmacher für Patienten und deren Angehörigen.

Bloß nicht klein denken!
Nele Handwerker macht mit ihrem Buch anderen MS-Patienten Mut

Nele Handwerker, 39 Jahre alt, hat Multiple Sklerose (MS). Seit 15 Jahren lebt sie damit. Ihre Erfahrungen teilt sie nun mit Leidensgenossen und deren Angehörigen über ein Mut machendes Sachbuch. „Multiple Sklerose? Keine Angst!“ heißt das Werk. Die Diagnose war ein Schock für Nele Handwerker: MS hieß es plötzlich, mitten im Studium. Unweigerlich zeichnete sich ein düsteres Bild vor ihrem geistigen Auge: Ich bin unheilbar krank, sitze bald im Rollstuhl. Lohnt es sich überhaupt, weiter zu...

  • Charlottenburg
  • 29.05.20
  • 450× gelesen
Soziales
Menschen genießen den Sonnenschein im Klunkerkranich.

Bestätigter Corona-Fall
Infizierter war im Klunkerkranich

Ein Mann, der am Mittwoch, 11. März, den Klunkerkranich besucht hat, wurde positiv auf Corona getestet. Das teilen die Betreiber des Kulturdachgartens auf den Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66, mit. Der Gast hielt sich, zu jener Zeit völlig frei von Symptomen, zwischen 17.30 und 19 Uhr mit seiner Gruppe vor allem auf der Terrasse auf. Er kam aber auch zum Holen und Bezahlen von Getränken kurz ins „Wohnzimmer“. Am Sonntag traten erste Symptome auf, am 18. März traf der Befund ein. Es...

  • Neukölln
  • 19.03.20
  • 657× gelesen
Soziales
2 Bilder

Dankeschön und eine Bitte zur aktuellen Corona-Virus Gefahrenlage
Bitte an die Berliner Woche Redaktion, Redakteure, Redakteurinnen, Kiezreporter & Kiezreporterinnen

Liebe Schreibenden, für alle von Ihnen geschriebenen Artikel danke ich Ihnen sehr. Alle gemeinsam tragen dazu bei, die Berliner Woche als ganz besondere Nachbarschaftszeitung und eine der wichtigsten Kiezinformationsquellen Berlins zu machen.  Hiermit bitte ich Sie mit zur Sicherheit der Leserinnen und Leser beizutragen. Fast alle Veranstaltungen sind berlinweit abgesagt, die Musikschulen, die Volkshochschulen, Schulen und unzählige andere Orte sind geschlossen. Bitte aktualisieren Sie alle...

  • Karlshorst
  • 17.03.20
  • 304× gelesen
  • 1
Soziales

Wie verhalte ich mich zu Corona Zeiten jetzt richtig?
Hilfe: Ich habe Husten, Schnupfen oder auch Fieber! Was kann ich machen: Mein Kind ist krank!

Egal ob Sie glauben, dass Sie eine Erkältung, die Grippe oder den Coronavirus haben oder woran Ihr Kind erkrankt ist. Das erste was Sie jetzt machen müssen, ist das Ihnen mögliche zu unternehmen, womit Sie Ihre Kolleginnen, Kollegen, Familie, andere Menschen, Ihr Kind und sich selbst schützen können. Woran auch immer wer erkrankt ist, wichtig ist sich nicht eine zweite Erkrankung einzufangen und anderen Menschen diese Erkrankung nicht weiterzugeben. Erst mal zu Hause zu bleiben, sich...

  • Karlshorst
  • 17.03.20
  • 27.839× gelesen
Soziales

Corona legt öffentliches Leben lahm
Bezirksamt Neukölln schließt Schulen, Kultureinrichtungen und Sportanlagen

Wegen des Corona-Virus hat Neukölln alle öffentlichen Kultureinrichtungen und Sportanlagen geschlossen. Die allgemeinbildenden Schulen folgen am Dienstag, 17. März. Das teilt die zuständige Stadträtin Karin Korte (SPD) mit. Die Regelung gilt vorerst bis zum 19. April. Nachdem bereits am 12. März die Bibliotheken dicht gemacht haben, sind nun auch alle bezirklichen Häuser für Weiterbildung und Kultur zu. Das betrifft die Volkshochschule, die Musikschule, die Jugendkunstschule, die kommunalen...

  • Neukölln
  • 13.03.20
  • 1.058× gelesen
Soziales

Alle Einrichtungen geschlossen

Lichtenberg. Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat der Pandemiestab des Bezirksamtes Lichtenberg in seiner Sitzung am 12. März vorbeugende Festlegungen getroffen. Um besonders die Risikogruppe der älteren Menschen zu schützen, sind kommunale Seniorenbegegnungsstätten bereits an diesem Tag geschlossen worden. Kulturelle Einrichtungen wie Bibliotheken, das Kulturhaus Karlshorst, das Mies van der Rohe Haus, die Galerien und das Keramikatelier bleiben seit dem 13. März, ab dem 16....

  • Lichtenberg
  • 13.03.20
  • 289× gelesen
Soziales
Im separat gelegenen Haus 19 des Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge wurde jetzt eine zentrale Abklärungsstelle für Coronavirus-Verdachtsfälle eröffnet.

Reaktion auf Coronavirus
Herzberge-Klinik hat zentrale Abklärungsstelle für Verdachtsfälle eröffnet

Das Evangelische Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) hat am 9. März eine Abklärungsstelle für Coronavirus-Verdachtsfälle eröffnet. Die Untersuchungszentrale wurde nach Absprache mit der Senatsverwaltung für Gesundheit eingerichtet. Sie befindet sich in einem separaten Gebäude, dem Haus 19, auf dem Gelände der Klinik zwischen Herzbergstraße und Allee der Kosmonauten. Die Anlaufstelle sei vom normalen Klinikbetrieb getrennt, teilt das KEH mit. Die medizinische Versorgung auf den...

  • Lichtenberg
  • 11.03.20
  • 2.301× gelesen
Soziales

Beratung und Infos für Betreuer

Neukölln. Menschen, die alt, schwer krank oder körperlich eingeschränkt sind, können oft ihre persönlichen Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln – sie brauchen einen Betreuer. Wer Lust auf dieses Ehrenamt hat, kann sich dabei vom Betreuungsverein Neukölln unterstützen lassen. Hier gibt es Einführungen in die Tätigkeit, Fortbildungen und ständigen Austausch. Wer mehr wissen möchte, kann am Mittwoch, 26. Februar, um 17 Uhr in die Karl-Marx-Straße 27 kommen. Unter 683 57 71 sollte man sich...

  • Neukölln
  • 14.02.20
  • 20× gelesen
Soziales

Vorträge und Gespräche
Informationstag über Krebs

Das Selbsthilfezentrum Süd lädt am Dienstag, 11. Februar, Interessierte zu einer Veranstaltung ein. Das Thema: „Krebserkrankung gut behandeln und begleiten.“ Ort des Geschehens ist der Campus Efeuweg, Efeuweg 34. Los geht es um 17 Uhr, das voraussichtliche Ende ist gegen 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Nach der Begrüßung und Vorstellung der Informations- und Beratungsstände, steht um 17.30 Uhr der erste Vortrag auf dem Programm. Maike de Wit spricht über neue Entwicklungen in der Krebs-...

  • Gropiusstadt
  • 04.02.20
  • 34× gelesen
Soziales
Der Checkpoint liegt direkt am Hermannplatz.
4 Bilder

Senatorin Dilek Kalayci: "Wir können AIDS beenden"
Checkpoint am Hermannplatz eröffnet / Beratung und Behandlung bei unter einem Dach

Unkompliziert, offen und szenenah soll es beim Checkpoint BLN zugehen, einem neuen Ort für sexuelle Gesundheit. Am 27. Januar wurden die Räume im dritten Stock des Hauses Hermannstraße 256 (Ecke Karl-Marx-Straße) offiziell eröffnet. Die Zielgruppen sind vor allem schwule und bisexuelle Männer sowie trans- oder intersexuelle Menschen. Zu dem Projekt zusammengetan haben sich die Berliner Aids-Hilfe, die Schwulenberatung, das Auguste-Viktoria-Klinikum und der Verein dagnä, eine Gemeinschaft...

  • Neukölln
  • 31.01.20
  • 497× gelesen
Soziales

Es geht um mehr als Schminke Seminar für krebskranke Frauen

Kosmetikseminare für Frauen, die an Krebs erkrankt sind, bietet die DKMS Life in regelmäßigen Abständen im Evangelischen Krankenhaus Elisabeth Herzberge an. Nächster Termin ist Dienstag, 19. November, um 14 Uhr. Im Workshop bekommen die Patientinnen Hilfe zur Selbsthilfe im Umgang mit den optischen Veränderungen während der Krebstherapie. Geschulte Kosmetikexpertinnen zeigen den Teilnehmerinnen dieser Seminare, wie sie die äußerlichen Folgen der Therapie kaschieren können. Schritt für...

  • Lichtenberg
  • 09.11.19
  • 33× gelesen
Soziales

Tageseinrichtung öffnet im Dezember
Geld für ein besonderes Hospiz – Ricam-Stifung freut sich über 10000 Euro

Im Sommer wurde Richtfest gefeiert, im Dezember soll das deutschlandweit erste Tageshospiz am Rudower Orchideenweg 77 eröffnen. Finanziert wird es mit einem Bankdarlehen und Spenden. Da bedeuten die 10 000 Euro, die die Ricam Hospiz Stiftung am 9. November bekommen hat, eine echte Hilfe. Die Summe ist mit der Helene-Medaille verbunden, verliehen von der Stiftung Oskar-Helene-Heim. Sie würdigt mit der Ehrung das „außerordentliche Engagement auf dem Gebiet der Betreuung unheilbar erkrankter...

  • Neukölln
  • 14.10.19
  • 52× gelesen
Soziales
Informationen zur Stoffwechselkrankheit Diabetes gibt es beim nächsten ExpertenRat in der Anton-Saefkow-Bibliothek.

Expertenrat zur Volkskrankheit
Fachärztin informiert in der Bibliothek über Diabetes

Im nächsten ExpertenRat der Anton-Saefkow-Bibliothek geht es ums Thema Diabetes. Zu Gast ist die Leiterin des Diabeteszentrums Lichtenberg und Fachärztin für Innere Medizin, Diabetologie und Ernährungsmedizin, Dr. Katja Schmitt. Der Diabetes mellitus, auch nur Diabetes oder Zuckerkrankheit genannt, bezeichnet eine Gruppe von Stoffwechselstörungen mit unterschiedlichen Ursachen und Symptomen. Die wichtigsten Anzeichen, die auf eine Zuckerkrankheit hinweisen könnten, sind trockene Haut,...

  • Fennpfuhl
  • 20.08.19
  • 52× gelesen
Soziales

Ein Stück Normalität
Kosmetikseminar für Krebspatientinnen

Ein kostenloses Kosmetik-Seminar für Krebspatientinnen hat die gemeinnützige Gesellschaft DKMS Life im August wieder im Angebot. Veranstaltungsort ist das Evangelische Krankenhaus Elisabeth Herzberge. Pro Jahr sehen sich in Deutschland circa 230 000 Frauen mit der Diagnose Krebs konfrontiert. Was folgt, ist nicht nur der Kampf ums Überleben. Weil die Krebstherapie in der Regel mit Chemo- oder Strahlenbehandlungen einhergeht, verändert sich auch das Aussehen der Patientinnen. Sie verlieren...

  • Lichtenberg
  • 10.08.19
  • 77× gelesen
Leute
Sozialarbeiter Klaus Dieter Spangenberg hat schon früh Erfahrungen als Berater gesammelt.

Keine leichtfertigen Urteile
Klaus Dieter Spangenberg arbeitet ehrenamtlich für die Aidshilfe – als Betroffener

Die Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung bleiben anonym. Das verschafft Klaus Dieter Spangenberg die nötige Distanz. Als Telefonberater für die Berliner Aidshilfe zu arbeiten, ist keine einfache Aufgabe. Spangenberg ist diskret. Über die Fälle, die er seit Beginn seines Engagements im Jahr 2016 am Telefon zu hören bekommen hat, spricht der 55-Jährige nicht. Dafür gerne über seine Einsatzbedingungen im vierten Obergeschoss der Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 11 und über die...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 14.07.19
  • 281× gelesen
Soziales

Ehrenamtliche Betreuer gesucht

Neukölln. Hohes Alter, Erkrankung oder Behinderung können dazu führen, dass ein Mensch seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann. Oft übernehmen dann Verwandte oder Freunde die Verantwortung. Betroffene, die allein sind, sind jedoch auf ehrenamtliche Betreuer angewiesen, die sie zum Beispiel gegenüber Behörden vertreten, sich um die Finanzen oder gesundheitliche Frage kümmern. Wer Lust auf diese Aufgabe hat, kann am Mittwoch, 17. Juli, um 18 Uhr zu einer Informationsveranstaltung des...

  • Neukölln
  • 06.07.19
  • 52× gelesen
Politik

Müllbehälter mit Insektenklappen
Sporen in Honiggläsern gefährlich für Bienen

Das Bezirksamt soll sich bei Herstellern und Verantwortlichen dafür einsetzen, dass Altglas-Sammelbehälter mit insektensicheren Verschlussklappen ausgerüstet werden. Diesen Auftrag erhielt es in der Juni-Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Initiator des Antrags, auf den sich die Verordneten ohne Aussprache einigten, waren die Grünen. Sie hoffen, mit ihrem Vorstoß einen Beitrag gegen das Bienensterben zu leisten: In den Altglas-Sammelbehältern würden auch Honiggläser entsorgt,...

  • Lichtenberg
  • 01.07.19
  • 71× gelesen
Soziales

Selbsthilfegruppe Essstörungen

Neukölln. Essstörungen wie Anorexie (Magersucht) betreffen nicht nur sehr junge Menschen, sondern auch Frauen und Männer in der zweiten Lebenshälfte. Deren Angehörige sind oft ratlos. Für sie ist nun eine Selbsthilfegruppe in Gründung. Dort wollen sie sich mit Emotionen gegenüber von der Störung Betroffenen auseinandersetzen – mit Dauerstress, Schuldgefühlen und Ärger. Außerdem soll es um Veränderungen in der Familie und der Gratwanderung zwischen Unterstützung, (zu viel) Fürsorge und eigenem...

  • Neukölln
  • 29.05.19
  • 106× gelesen
Soziales

Entlastung für Pflegende

Gropiusstadt. Wer einen dementen Angehörigen pflegt, findet oft nicht genug Zeit für sich selbst. Da wird schon das morgendliche Ausschlafen oder eine entspannte Plauderei mit der Freundin zum Luxus. Aber es gibt etliche Entlastungsangebote – zu Hause, bei einer Reise mit anderen Betroffenen oder während einer Kur. Im Nachbarschaftszentrum an der Witzkyallee 88 werden sie am Montag, 27. Mai, von 15 bis 17 Uhr vorgestellt. Unter anderem wird es um das Alzheimertherapiezentrum in Ratzeburg...

  • Gropiusstadt
  • 19.05.19
  • 34× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.