Orgel-Jubiläum in der Sühne-Christi-Kirche: Spenden für die Reparatur benötigt

Rettet die Register-Wippen! Die 50 Jahre alte Orgel in der Sühne-Christi-Kirche muss repariert werden. (Foto: Evangelische Kirchengemeinde Charlottenburg-Nord)
Berlin: Sühne-Christi-Kirche |

Charlottenburg. Die Evangelische Kirchengemeinde Charlottenburg-Nord feiert im Oktober den 50. Jahrestag der Einweihung der Orgel in der Sühne-Christi-Kirche.

Höhepunkt der Jubiläumsfeier ist der Festtag am 15. Oktober. Er beginnt mit einem Dankgottesdienst um 15 Uhr in der Sühne-Christi-Kirche, Toeplerstraße 1. Anschließend kann die Orgel besichtigt und sich bei Kaffee und Kuchen oder heißer Suppe ausgetauscht werden. Von 18 Uhr an kommt ein Orgelkonzert von Kantor Martin L. Carl unter dem Motto „Musikalische Bilder“ zu Gehör. Zu den Feierlichkeiten gehören auch die Einführung ins Brahms-Requiem am Mittwoch, 1. November, um 15 Uhr und das Deutsche Requiem von Johannes Brahms am Sonntag, 26. November, um 18 Uhr.

Die Orgel der Sühne-Christi-Kirche wurde von der Berliner Orgelbauwerkstatt Karl Schuke errichtet und am 15. Oktober 1967 eingeweiht. Sie verfügt über 3022 Pfeifen, drei Manuale und ein Pedal. Das halbe Jahrhundert ist nicht spurlos an ihr vorübergegangen, so müssen etwa zum Erhalt ihrer vollen Klangfülle die Register-Wippen dringend repariert werden. Unter dem Motto „Wuppen wir die Wippen“ bittet die Gemeinde deshalb um Spenden. Alle Informationen dazu finden sich auf www.gustav-adolf-gemeinde.de. maz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.