Hellas-Nordwest verliert 2:5

Charlottenburg. Der Berlin-Ligist hat am vergangenen Sonnabend im Auswärtsspiel beim
Berliner SC eine 2:5 (1:2)-Niederlage hinnehmen müssen. Dabei war die Mannschaft von Trainer Kenan Arayici durch einen Treffer von Cicek (28.) sogar 1:0 in Führung gegangen. Anschließend nahmen die Hausherren aber das Heft in die Hand und drehten die Partie. Akar gelang für Hellas lediglich noch das Tor zum zwischenzeitlichen 2:4 (56.).

Arayici haderte nach der Partie mit dem Verhalten seiner Mannschaft bei gegnerischen Standardsituationen, die zu einigen Treffern führten: „Das waren zu einfache Gegentore.“ Im nächsten Berlin-Liga-Spiel empfängt Hellas-Nordwest am Sonntag den SV Tasmania (15 Uhr, Rasenplatz am Heckerdamm).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.