SC Charlottenburg: torlos in Spandau

Charlottenburg. Der SC Charlottenburg hat es versäumt, sich zum Abschluss der Hinrunde näher an die Spitzengruppe der Landesliga (2. Abteilung) heranzupirschen. Bei den Spandauer Kickers reichte es für die Mannschaft von Trainer Bernd Upmeier nur zu einem torlosen Remis.

Erst in der zweiten Hälfte waren die Charlottenburger spielbestimmend. Gentsch, Preikschat, Seigel und Diemer vergaben aber die Gelegenheiten, um in Führung zu gehen. Zudem beschwerte sich Trainer Upmeier über den Schiedsrichter, der seiner Mannschaft einen klaren Elfmeter verweigert haben soll. Fast hätte Krumnow mit der letzten Aktion der Partie sogar noch den Siegtreffer für die Spandauer erzielt.

Mit 23 Punkten liegt der SCC jetzt auf Platz sechs der Tabelle, der Abstand zum Spitzenreiter SF Johannisthal beträgt bereits neun Punkte.


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.