TeBe siegt zweistellig

Charlottenburg. Der Oberligist hat sein vorgezogenes Erstrundenspiel im Berliner Pilsner-Pokal gegen den Landesligisten VfB Concordia Britz am vergangenen Freitagabend ohne jegliche Mühe mit 11:0 gewonnen. Die Britzer waren war über die komplette Spielzeit chancenlos, bereits nach zwölf Minuten stand es 3:0 für Tennis Borussia, zur Halbzeit führten die Veilchen dann mit 5:0.
Die Tore erzielten Sebastian Huke (4), Lukas Rehbein, Rifat Gelici (je 2) David Rowley, Kevin Giese, und Kevin Gutsche.

Im nächsten Spiel trifft Tennis Borussia in der Meisterschaft auf Regionalliga-Absteiger Optik Rathenow. Der Anstoß erfolgt am Freitag um 19:30 Uhr im Mommsenstadion.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.