Mit Schusswaffe bedroht

Friedrichshain. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) nahm am späten Abend des 4. Juli in der Pettenkoferstraße einen 39-Jährigen vorläufig fest. Er soll zuvor zwei Männer mit einer Waffe bedroht haben. Nach Polizeiangaben hielten sich diese beiden Personen zunächst in der Wohnung einer Bekannten auf. Als die Frau mit dem Schusswaffenträger zurückkehrte, verließen die Männer das Appartement und gingen einen Treppenabsatz nach oben. Der 39-Jährige folgte ihnen und richtete die Waffe auf sie. Dabei handelte es sich um eine Gaspistole, wie die SEK-Beamten später feststellten. Sie waren von der alarmierten Polizei zur Unterstützung angefordert worden. Der Festgenommene wurde nach erkennungsdienstlichen Maßnahmen wieder entlassen. Es laufen aber weitere Ermittlungen. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.