Leon Löwentraut macht Doku mit RTL-Morgenmoderator

Wolfram Kons durfte den Kunst-Shootingstar Leon Löwentraut treffen und machte über ihn eine Doku. (Foto: MG RTL D)

BERLIN / KÖLN - Seine Ausstellungen sind überall auf der Welt in kürzester Zeit ausverkauft. Zuletzt war der junge Maler Leon Löwentraut im März in Berlin gewesen. Mit gerade einmal 19 Jahren ist er der Shootingstar in der internationalen Kunstwelt. Nun darf RTL-Moderator Wolfram Kons das Talent für eine Doku begleiten.

Seine Werke bezeichnet Löwentraut selbst als "expressiv-abstrakt". Wie er Wolfram Kons von RTL erzählt, wäre sein Vorbild Picasso. Kons ist selbst Kunstliebhaber und hat sich für den Nachrichtensender n-tv auf Spurensuche bei Leon gemacht. Der vor allem bei RTL bekannte Morgenmoderator wirft einen Blick hinter die Kulissen des jungen Ausnahmetalents.

Löwentraut hatte in Kunst eine 3

Wolfram spricht mit den Menschen, die Löwentrauts Leben am meisten beeinflusst haben - seinen Eltern, bei denen er heute noch wohnt. Dann trifft er für die Dokumentation einen Kunstsammler, der schon an Löwentraut glaubte, als er noch in die 9. Klasse ging. Damals soll Leon eine 3 in Kunst auf dem Zeugnis bekommen haben. Die Mediengruppe RTL zeigt den 19-jährigen Düsseldorfer hautnah bei der Arbeit und durfte ihn beobachten, wie bei der Entstehung eines neuen Gemäldes seine Schüchternheit verfliegt. 

"Leon Löwentraut – Wunderkind der Kunst" läuft am Freitag, den 8. September um 18.30 Uhr bei n-tv. Die Sendung ist im Anschluss bei TV NOW abrufbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.