Mozart mit Flüchtlingen

Berlin: Radialsystem | Friedrichshain. Am 21. und 22. Februar gibt es im Radialsystem, Holzmarktstraße 33, zwei besondere Vorstellungen der Oper "Cosi fan tutte" von Wolfgang Amadeus Mozart. Zum Ensemble gehören nämlich 30 syrische Bürgerkriegsflüchtlinge. Zusammen mit professionellen Künstlern haben sie das Werk einstudiert. Initiiert wurde das Projekt vom Stuttgarter Verein "Zuflucht Kultur" und bereits in Stuttgart und München aufgeführt. In "Cosi fan tutte", 1790 entstanden, geht es um Liebe, Treue und Verrat. Die Handlung der Oper spielt bei dieser Inszenierung in einem Flüchtlingsheim. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Davor gibt es ab 18.30 Uhr Gedichtrezitationen eines syrischen Flüchtlings. Die Karten kosten zwischen 18 und 28 Euro. Tickets unter 28 87 88 588 oder www.radialsystem.de. Im Begleitprogramm gibt es außerdem am 21. Februar um 15.30 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema "Integration durch Kultur". Am 22. Februar um 17 Uhr wird das Studentenprojekt "The BoP" Eintrittskarten für Kulturveranstaltungen an Flüchtlinge übergeben.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.