Geld für freiwillige Arbeit

Friedrichshain-Kreuzberg. Der Senat stellt dem Bezirk in diesem Jahr 53 000 Euro zur Verfügung, mit denen ehrenamtliche Arbeit zur Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur unterstützt wird. Dafür bewerben können sich zum Beispiel Eltern, die mit Erziehern oder Lehrern sowie den Kindern eine Kita, beziehungsweise Schule verschönern wollen. Gleiches gilt bei Renovierungen in Jugendclubs oder Projekte im Wohnumfeld. Ausgeschlossen sind Initiativen in Quartiersmanagementgebieten mit Ausnahme des Wrangelkiez. Nicht berücksichtigt werden außerdem Antragsteller, die bereits im vergangenen Jahr gefördert wurden. Um möglichst viele Aktivitäten unterstützen zu können beträgt die Höchstsumme pro bewilligten Antrag 2000 Euro. Sie kann ausschließlich für Sachkosten verwendet werden. Einzureichen sind die Bewerbungen bis 30. April. Der entsprechende Vordruck findet sich unter: www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/ueber-den-bezirk/ehrenamtliches/artikel.152630.php. Er kann außerdem bei Katrin Kreisel vom Steuerungsdienst des Bezirksamtes beantragt werden. Adresse: Frankfurter Allee 35/37, 10247 Berlin. 902 98-32 09.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.