Wegen Masern ausgeschlossen

Friedrichshain-Kreuzberg. Aufgrund der in den vergangenen Monaten grassierenden Masernwelle sind im Bezirk in diesem Jahr bisher 84 Schüler vom Unterricht ausgeschlossen worden. Sie hatten weder eine Masernschutzimpfung, noch waren sie wegen einer bereits durchgemachten Erkrankung gegen den Virus immun. Auch 24 Kitakinder mussten seit Beginn des Jahres wegen mangelndem Masernschutz ihrer Tagesstätte fernbleiben. Aus dem gleichen Grund wurde gegen sieben Erzieher und eine Lehrkraft ein Tätigkeitsverbot ausgesprochen.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.