Alles zum Thema Impfung

Beiträge zum Thema Impfung

Soziales

Zu viele Kinder sind nicht geimpft

Tempelhof-Schöneberg. Nach aktuellen Zahlen des Senats sind viele Kinder in Tempelhof-Schöneberg nicht gegen Masern geimpft. Besonders impffaul sind Eltern im Schöneberger Norden und in Tempelhof. Dort lagen die Impfquoten mit 91,8 Prozent beziehungsweise 90,8 Prozent deutlich unter der von der Weltgesundheitsorganisation WHO angestrebten Quote von 95 Prozent. Nur in Lichtenrade mit 96 Prozent und in Friedenau mit 94,7 Prozent wird sie erreicht. Die Zahlen bei Gesundheitsstadtrat Oliver...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 07.11.18
  • 16× gelesen
Soziales

Mit Deckeln gegen Polio

Staaken. Spandauer können wieder den Deckel abgeben. Die CDU-Abgeordneten Heiko Melzer und Peter Trapp rufen erneut zur Sammelaktion gegen Kinderlähmung auf. Spandauer, die sich engagieren wollen, können Flaschen-, Karton- oder Zahnpastatuben-Deckel aus Kunststoff abgeben. Die Deckel werden dann im Rahmen der bundesweiten Kampagne „End Polio Now“ des Vereins „Deckel drauf“ gesammelt und an Rohstoffverwerter verkauft. Der Erlös finanziert weltweit Impfaktionen gegen Kinderlähmung...

  • Staaken
  • 13.07.18
  • 54× gelesen
Soziales
Der gelbe Ausweis gibt Auskunft über den Impfstatus. Foto: BaNkn

Gesundheitsstadtrat will Angestellte zu Impfungen verpflichten dürfen

Sind alle Mitarbeiter im Gesundheitsamt geimpft oder geht von ihnen eine Ansteckungsgefahr aus? Das wollte Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) wissen und machte eine Umfrage. Jetzt gibt er Entwarnung. Hintergrund der Aktion ist eine Gesetzeslücke. Das deutschlandweit geltende „Infektionsschutzgesetz“ sieht nämlich vor, dass alle Mitarbeiter in Krankenhäusern, Arztpraxen, Tageskliniken und anderen humanmedizinischen Heilberufen nach ihrem Impfstatus gefragt werden dürfen. Das gilt aber...

  • Neukölln
  • 12.01.18
  • 129× gelesen
Soziales

Kampagne zum Babyimpfen

Charlottenburg. Im Rahmen der Pfizer-Aufklärungskampagne zum Thema Babyimpfungen ist das Pharmaunternehmen vom 3. bis 5. November auf der Messe Babywelt (Messe Berlin, Halle 22) vertreten. Neben einem Informationsstand bietet Pfizer auch ein buntes Wochenendprogramm. Am Sonnabend wird ein Kinderarzt bei einem Vortrag rund um den Impfschutz der Kleinen informieren und erklären, warum Impfungen besonders im 1. Lebensjahr wichtig sind. Im Anschluss findet das Kuscheltierimpfen statt: Hier können...

  • Charlottenburg
  • 29.10.17
  • 19× gelesen
Soziales

Aufklärung über Masernimpfung

Neukölln. Das Bezirksamt soll eine Aufklärungskampagne starten, die über die Gefährlichkeit einer Maserninfektion informiert und zur Impfung aufruft. Das haben die Bezirksverordneten einstimmig beschlossen. sus

  • Neukölln
  • 21.10.17
  • 5× gelesen
Bildung

Impfangebot an Schulen: Präventionsbus der Charité ist das gesamte Schuljahr im Einsatz

Mitte. Ab 4. September wird der Schulalltag hunderttausende Kinder und Jugendliche in Berlin wieder einholen. Nicht alltäglich ist dagegen ein neues Angebot der Charité. Sie hat von der Deutschen Bahn einen sogenannten Präventionsbus ausbauen lassen. Dieser wird das gesamte Schuljahr über in der Stadt präsent sein. „Der Präventionsbus ist zum ersten Mal an Berliner Schulen unterwegs. Es gibt bundesweit nur ein Exemplar“, teilt die Charité auf Nachfrage mit. Die „rollende Arztpraxis“ wird...

  • Mitte
  • 01.09.17
  • 55× gelesen
Soziales

Neue Masernwelle befürchtet: Gesundheitsamt rät zu Impfschutz

Reinickendorf. Vor einer möglichen Masernwelle warnt Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD). Er rät, die Krankheit nicht zu unterschätzen und empfiehlt Impfschutz. „Seit Mitte Dezember sind in Reinickendorf acht Personen an Masern erkrankt“, berichtet Uwe Brockhausen. „Das Gesundheitsamt erwartet weitere Fälle in den kommenden Wochen.“ Bislang seien vor allem junge Erwachsene von der Infektionskrankheit betroffen – die meisten Fälle habe es im Märkischen Viertel, in Reinickendorf und...

  • Reinickendorf
  • 17.02.17
  • 51× gelesen
Soziales

Stadtrat empfiehlt Grippeschutz

Reinickendorf. Die Grippezeit ist noch längst nicht vorüber – Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) rät den Reinickendorfern, die Gefahren der Viruserkrankung nicht zu unterschätzen. „Insbesondere chronisch kranke, ältere Menschen und schwangere Frauen sollten sich impfen lassen“, so der Stadtrat. Bei der genannten Personengruppe sei das Risiko für schwerwiegende Folgen nach einer Grippe erhöht. Schutz biete die rechtzeitige Impfung, die jährlich wiederholt werden sollte. Nach der Spritze...

  • Reinickendorf
  • 05.02.17
  • 5× gelesen
Soziales

Impfschutz für Schüler: 14. Präventionsprojekt in Reinickendorf

Reinickendorf. „Prävention ist Zukunft“ lautet das Motto einer jährlichen Impfaktion für junge Reinickendorfer. Das Projekt hat der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst jetzt zum 14. Mal abgeschlossen – mit Erfolg, wie Stadtrat Uwe Brockhausen (SPD) mitteilt. Das Reinickendorfer Gesundheitsprojekt mit dem Schwerpunkt Impfprävention startet jeweils mit Vorträgen rund ums Thema. Im Anschluss können die Teilnehmer ihre Impfbücher – so vorhanden – im Gesundheitsamt checken lassen und herausfinden,...

  • Reinickendorf
  • 01.08.16
  • 18× gelesen
Politik

Senator Mario Czaja beauftragt Charité mit Impfung der Asylsuchenden

Moabit. Bis vor Kurzem kamen rund 300 Patienten täglich in das Haus M der Zentralen Impfstelle für Asylsuchende in der Turmstraße 21. Am 30. Juni ist Schluss. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) hat der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin den Betrieb der Impfstelle in Moabit gekündigt. Eine entsprechende Vereinbarung war am 8. September vergangenen Jahres in Kraft getreten und auf eine Laufzeit bis 30. Juni 2016 befristet. „Unlogisch und unverantwortlich“, findet die...

  • Moabit
  • 29.03.16
  • 113× gelesen
Gesundheit und Medizin
Vorsorge ist schon für die Kleinsten wichtig: Bei den U-Untersuchungen überprüfen Ärzte regelmäßig den Gesundheitszustand der Kinder.

U-Untersuchungen wahrnehmen: Vorsorge ist schon bei Babys wichtig

Kaum sind Babys auf der Welt, beginnt eine lange Reihe an Vorsorgeuntersuchungen. Bei den U-Untersuchungen prüfen Ärzte die geistige und motorische Entwicklung der Kleinen. Ziel sei, Entwicklungsstörungen früh zu erkennen, sagt Hermann Josef Kahl, Kinder- und Jugendarzt aus Düsseldorf. "Damit kann man bei Bedarf früh entgegensteuern." Die U-Untersuchungen sind keine gesetzliche Pflicht. Dennoch sollte die erste Untersuchung (U1) direkt nach der Geburt erfolgen, die zweite (U2) zwischen dem...

  • Mitte
  • 22.02.16
  • 56× gelesen
Gesundheit und Medizin

Impfung gegen Keuchhusten

Frauen lassen sich am besten schon vor der Schwangerschaft gegen Keuchhusten impfen. Väter und Großeltern machen das am besten rund vier Wochen vor der Geburt. Lassen sich Angehörige impfen, schützen sie auch die kleinsten Familienmitgliedern vor Krankheiten. Als wichtigste Vorsorgeimpfung sieht Kinder- und Jugendarzt Torsten Spranger die Impfung gegen Keuchhusten (Pertussis), wie das Magazin "Baby und Familie" berichtet. mag

  • Mitte
  • 22.02.16
  • 17× gelesen
Bildung
Ankunft in Tempelhof: Hier gaben die Grundschüler 122 Kilo Flaschendeckel ab.

Bottle Tops gegen Polio: Grundschüler sammeln Flaschendeckel

Falkenhagener Feld. Kinder der Grundschule im Beerwinkel haben Flaschendeckel gegen Polio gesammelt. Mehr als 100 Kilogramm kamen zusammen. An der Grundschule im Beerwinkel, Im Spektefeld 31, fiel kürzlich der Startschuss für eine große Aktion. Rund 80 Sechstklässler sammelten Schraubverschlüsse für Polio-Impfungen. Eltern, Freunde und Bekannte halfen mit, denn leere Flaschen hat jeder im Haus. So kamen am Ende 122 Kilogramm Bottle Tops zusammen, die die Kinder bei Melosch GmbH in Tempelhof...

  • Falkenhagener Feld
  • 07.10.15
  • 612× gelesen
Soziales
Gudrun Widders impft Juan. Damit ist der junge Syrer gleich gegen mehrere Infektionskrankheiten geschützt.
2 Bilder

Nur ein Pikser: Gesundheitsamt richtet Impfstätten für Flüchtlinge ein

Spandau. Nur wenige Flüchtlinge sind geimpft. Darum hat das Gesundheitsamt jetzt Impfstätten in zwei Erstaufnahmen eingerichtet. So sollen ansteckende Infektionskrankheiten verhütet werden. Zwei Pikser reichen und Juan ist gegen sieben Infektionskrankheiten geimpft. Eine Spritze schützt ihn vor Tetanus, Keuchhusten, Diphtherie und Kinderlähmung, die zweite vor Masern, Mumps und Röteln. Juan ist 28 Jahre alt und lebt seit vier Monaten in der Erstaufnahmeeinrichtung an der Motardstraße. Wie...

  • Spandau
  • 24.08.15
  • 233× gelesen
WirtschaftAnzeige

Lichtenrader Apotheke: Gesundheit für die ganze Familie

Ferienzeit ist Reisezeit. Damit die Freude im Urlaub nicht getrübt wird, ist eine sinnvolle Reiseapotheke wichtig. Sie ist ein wichtiger Aspekte bei der Reisevorbereitung. Gern beraten wir Sie zu allen Fragen zu Ihrer individuellen Reiseapotheke und helfen Ihnen mit einer Reiseberatung bei der gezielten Vorbereitung auch für entfernte Reiseziele. So ist es z.B. insbesondere bei Reisen in tropische und subtropische Regionen wichtig, sich mit dem Thema Impfungen auseinanderzusetzen und...

  • Lichtenrade
  • 21.07.15
  • 75× gelesen
Gesundheit und Medizin
Der Impfpass listet die individuelle Impfgeschichte auf. Meist bekommt man ihn schon sehr früh im Leben vom Kinderarzt.
2 Bilder

Impfschutz - individuelle Entscheidung nötig

Die hohe Zahl der Masernerkrankungen hat die Diskussion um das Impfen angeheizt. Dr. Steffen Rabe erklärt im Interview mit Jana Tashina Wörrle, welche Faktoren bei der Impfentscheidung berücksichtigt werden sollten. Herr Dr. Rabe, Sie setzen sich für eine individuelle Impfentscheidung ein. Warum ist die Individualität beim Impfen so wichtig? Dr. Steffen Rabe: Schon der Vergleich der sehr unterschiedlichen Impfempfehlungen der EU-Länder zeigt: es gibt nicht die eine sinnvolle...

  • Charlottenburg
  • 07.07.15
  • 321× gelesen
  •  1
  •  1
Soziales

Aktionstag mit Babybasar

Lichtenrade. Am 6. Juni veranstaltet der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst im Gemeinschaftshaus Lichtenrade, Lichtenrader Damm 198-212, von 9 bis 14 Uhr einen Tag der offenen Tür mit Babybasar. Schwerpunkt ist das Thema Masernimpfung. Interessenten können ihr Impfbuch mitbringen und ihren Impfschutz überprüfen lassen. Der Kinder- und Jugendclub im Gemeinschaftshaus bietet verschiedene Aktivitäten für Kinder an. Beim Babybasar darf nur gebrauchte Kleidung und anderer Bedarf für Kinder...

  • Lichtenrade
  • 27.05.15
  • 86× gelesen
Soziales

Wegen Masern ausgeschlossen

Friedrichshain-Kreuzberg. Aufgrund der in den vergangenen Monaten grassierenden Masernwelle sind im Bezirk in diesem Jahr bisher 84 Schüler vom Unterricht ausgeschlossen worden. Sie hatten weder eine Masernschutzimpfung, noch waren sie wegen einer bereits durchgemachten Erkrankung gegen den Virus immun. Auch 24 Kitakinder mussten seit Beginn des Jahres wegen mangelndem Masernschutz ihrer Tagesstätte fernbleiben. Aus dem gleichen Grund wurde gegen sieben Erzieher und eine Lehrkraft ein...

  • Friedrichshain
  • 13.05.15
  • 48× gelesen
Kultur

Neue Angebote im Rabenhaus

Köpenick. Am 19. Mai lädt das Rabenhaus, Puchanstraße 9, um 19.30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung "Impfen - pro und contra". Dabei geht es vor allem um aktuelle Impfmöglichkeiten für Kinder und die Vor- und Nachteile des Impfens aus schulmedizinischer und ganzheitlich naturheilkundlicher Sicht. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Anmeldungen erfolgen unter der Nummer 65 88 01 63. Weiterhin sind Anmeldungen auch noch für den Kurs "Kreativer Kindertanz" (2 bis 6 Jahre) möglich. Hier gibt es...

  • Köpenick
  • 08.05.15
  • 49× gelesen
Soziales

BVV für zentrale Impfstelle

Mitte. Die BVV drängt auf die Einrichtung einer zentralen Impfstelle für Flüchtlinge. Laut Beschluss vom 23. April soll das Bezirksamt beim Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) Druck machen. Bisher gibt es kein reguläres Impfangebot für Flüchtlinge. Es kommen immer mehr Flüchtlinge in die Stadt, die in ihren Heimatländern nicht oder nur unzureichend gegen Masern und andere epidemische Erkrankung geimpft worden sind. Laut BVV-Beschluss "nahm nicht nur die aktuelle Masern-Welle ihren...

  • Mitte
  • 29.04.15
  • 84× gelesen
Soziales

Impfen oder nicht impfen?

Weißensee. Eine Informationsveranstaltung zum Thema "Impfen: Pro und contra" findet am 24. April 10.15 Uhr im Frei-Zeit-Haus Weißensee, Pistoriusstraße 23, statt. Heilpraktikerin Katrin Schörling wird informieren und vor allem über das Impfen gegen Kinderkrankheiten sprechen. Unter anderem wird sie auf Wirkungen, aber auch Nebenwirkungen hinweisen. Schließlich gibt sie Tipps, wie eventuelle Nebenwirkungen homöopathisch behandelt werden können. Um einen Unkostenbeitrag von fünf Euro wird...

  • Weißensee
  • 17.04.15
  • 36× gelesen
Gesundheit und Medizin

Impfung gegen Tetanus

Hobbygärtner sind am besten gegen Tetanus geimpft. Denn Verletzungen durch Pflanzen oder Gartengeräte können Wundstarrkrampf auslösen. Der Erreger komme nahezu überall auf der Welt vor, auch in der Gartenerde oder im Straßenstaub, und dringe über kleinste Wunden in den Körper ein, erklärt Christoph Lübbert, Leiter des Bereichs Infektions- und Tropenmedizin am Uniklinikum Leipzig. Es empfiehlt sich daher, jede Verletzung durch Gartenarbeit gründlich zu säubern. Das gilt auch für Schürfwunden....

  • Mitte
  • 12.03.15
  • 61× gelesen
Politik

Erfolgreiche Impfkampagnen

Reinickendorf. Mit bezirklichen Impfkampagnen sind seit 2009 rund 14 200 Schüler in Reinickendorf erreicht worden. Dies teilte Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) am 11. März in der Bezirksverordnetenversammlung auf eine Große Anfrage von CDU und Bündnis 90/Die Grünen mit. Anlass war die aktuelle Welle von Masernerkrankungen und der Tod eines Kleinkindes in Reinickendorf im Februar (wir berichteten). Die nächste Reinickendorfer Impfkampagne startet laut Brockhausen am 4. Mai....

  • Reinickendorf
  • 12.03.15
  • 33× gelesen
Soziales

Die meisten Lichtenberger Masernkranken sind erwachsen

Lichtenberg. Seit Jahresbeginn wurden dem Lichtenberger Gesundheitsamt 28 Masernerkrankungen gemeldet. Berlinweit sind es 600 Fälle. Die meisten an Masern Erkrankten seien erwachsen, sagt Ute Geuß-Voß, Hygienereferentin im Gesundheitsamt. Nur in einem einzigen Kindergarten habe es einen Masernfall gegeben."Die Schließung von Kindergärten ist nicht geplant", sagt die Hygienereferentin. Eine Masernerkrankung ist keineswegs eine harmlose Kinderkrankheit. Das beweist der Fall eines am 12....

  • Lichtenberg
  • 05.03.15
  • 97× gelesen
  • 1
  • 2