Herbstmeister lässt Federn

Friedrichshain. Landesliga-Tabellenführer Berolina Stralau musste unerwartet Federn lassen, kam beim Adlershofer BC nicht über ein 2:2 (0:1) hinaus. Erst in der Nachspielzeit kassierte Stralau, für das zuvor Maximilian Weber (62.) und Florian Hermstein (67.) getroffen hatten, noch den Ausgleich.

Dennoch geht Berolina mit sechs Zählern Vorsprung auf Hilalspor als Herbstmeister in die Winterpause und startet am 18. Februar beim Lichtenrader BC in die Rückrunde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.