Fahrräder für Kinder gesucht: Spenden an das AWO Refugium

Berlin: AWO-Refugium |

Gatow. Für die rund 220 Kinder in der Flüchtlingsunterkunft „AWO Refugium“ am Waldschluchtpfad werden noch dringend Fahrräder gesucht.

Der Frühling steht vor der Tür und das Gelände an der Havel eignet sich optimal, um gefahrlos auf dem Fahrrad zu üben. Für nötige Reparaturen sorgt eine Fahrradwerkstatt, die Flüchtlinge, AWO-Mitarbeiter und Anwohner vor gut sechs Monaten gemeinsam aufgebaut haben. Auch eine Tischlerei und eine Nähwerkstatt hat die Flüchtlingsunterkunft mittlerweile. Im Rahmen eines Besuches von Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) bekam die Nähwerkstatt kürzlich drei neue Nähmaschinen geschenkt.

Wer Kinderfahrräder spenden möchte, kann sie beim Pförtner des AWO-Refugiums im Waldschluchtpfad 27 abgeben. Kontakt unter  36 50 83 45 oder kiju-havel@awo-mitte.de. Auch weitere ehrenamtliche Fahrradreparateure sind willkommen. uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.