Anzeige

Alles zum Thema Fahrräder

Beiträge zum Thema Fahrräder

Verkehr
6 Bilder

Rathausbrücke
Gesperrt für Kraftfahrzeuge

Baustelle, Straßenverengung, frei für Radfahrer in Richtung Breite Straße. Die Rathausbrücke ist gerade mal wieder für PKW gesperrt. Durch eine Baustelle im Zusammenhang mit dem Neubau des Humboldtforums, gegenüber des Marstalls "Hochschule für Musik Hanns Eisler". (Die Karte habe ich aus Google Maps abgesaugt und bearbeitet) Eindeutig ausgeschildert als Sackgasse an beiden Enden der Rathausstraße. Trotzdem fahren PKW rein, wahrscheinlich um zu sehen, ob das wirklich stimmt. Großes...

  • Bezirk Mitte
  • 04.07.18
  • 26× gelesen
Verkehr

Polizei codiert erneut Räder

Gatow. Wer Angst um sein Fahrrad hat und Dieben das Handwerk erschweren will, kann sich in diesem Sommer wieder sein Fahrrad codieren lassen. Dazu lädt die Polizei zu mehreren Terminen ein. Am 12. Juli stehen die Beamten des Polizeiabschnitts 23 vor dem Schwimmbad Gatow an der Gatower Straße 19 und zwar von 10 bis 12 Uhr. Und am 28. August werden Räder von 12 bis 14 Uhr sowie von 16 bis 18 Uhr auf dem Gelände der Polizeiwache an der Schmidt-Knobelsdorf-Straße 27 codiert. Den Personalausweis...

  • Gatow
  • 28.06.18
  • 30× gelesen
Blaulicht

Fahrradstaffel codiert Räder

Prenzlauer Berg. Ihre Fahrräder mit einem Code versehen zu lassen: Das bietet die Fahrradstaffel der Berliner Polizei am 5. Juli von 13 bis 15 Uhr und noch einmal von 17 bis 19 Uhr kostenlos Fahrradfahrern aus dem Ortsteil an. Die Aktion findet an der Prenzlauer Allee/Ecke Torstraße statt. Zum Codieren müssen die Radfahrer ihren Personalausweis mitzubringen. BW

  • Prenzlauer Berg
  • 27.06.18
  • 35× gelesen
Anzeige
Verkehr
Unzählige Fahrräder werden täglich unter der Bahnbrücke am S-Bahnhof Mahlsdorf an der Hönower Straße abgestellt. Der Senat prüft nun, den Bau eines Fahrradparkhauses.

Senat prüft Fahrradabstellplätze
Parkhaus für Räder am Bahnhof Mahlsdorf?

Am Bahnhof Mahlsdorf gehen die Fahrradparkplätze aus. Die Senatsverkehrsverwaltung prüft derzeit verschiedene Varianten, das Angebot zu erhöhen. An manchen Tagen werden unter der Brücke am Bahnhof einige hundert Räder angeschlossen. Die Zahl der Fahrradständer reicht aber manchmal nicht aus. Und der Bedarf an Stellplätzen wächst. Immer mehr Menschen nutzen das Rad, um zur S-Bahn oder zur Regionalbahn zu gelangen. Derzeit stehen den Radfahrern einfache Bügel am Bahnhof zur Verfügung....

  • Mahlsdorf
  • 25.06.18
  • 99× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Benobikes

Benobikes: Seit wenigen Wochen existiert das Fachgeschäft für Fahrräder, E-Bikes und Zubehörartikel in Tempelhof. Colditzstraße 30, 12099 Berlin Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Tempelhof
  • 04.06.18
  • 93× gelesen
Blaulicht

Diebesgut entdeckt

Staaken. Diverses Diebesgut fand die Polizei jetzt in der Wohnung eines Spandauers. Der mutmaßliche Dieb ging den Beamten zufällig ins Netz, als er in Moabit mit einem Motorroller ohne Kennzeichen unterwegs war. Als die Polizei ihn deshalb stoppte, hatte er keine Fahrerlaubnis und keine Fahrzeugpapiere dabei, behauptete aber, die Papiere seien in seiner Spandauer Wohnung in der Staakener Straße. Dort angekommen, trafen die Polizisten auf eine junge Frau, die in der Wohnung gerade Drogen...

  • Staaken
  • 19.03.18
  • 79× gelesen
Anzeige
Verkehr
Am S- und U-Bahnhof Wuhletal wurden im vergangenen Jahr 56 neue Stellplätze für Fahrräder gebaut. Weitere Fahrradbügel kommen in diesem Jahr erst einmal nicht hinzu.

Marzahn-Hellersdorf baut 192 Fahrradparkplätze

Der Berliner Senat investiert weiter in den Ausbau der Radinfrastruktur. Auch der Bezirk will davon profitieren. In diesem Jahr ist bisher der Bau von insgesamt 192 neuen Fahrradparkplätzen geplant. Allein 156 überdachte Plätze entstehen am U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz. Weitere acht sind an der Jan-Petersen-Straße in und sechs an der Köthener Straße in Marzahn vorgesehen. Zwölf werden an der Mirower Straße in Mahlsdorf Süd gebaut und zehn am S-Bahnhof Springpfuhl. Die Senatsverwaltung...

  • Hellersdorf
  • 15.03.18
  • 148× gelesen
Verkehr

Abstellplätze für Räder erneuern

Prenzlauer Berg. Das Bezirksamt soll die Fahrradabstellanlage vor der Schwimmhalle im Ernst-Thälmann-Park neu gestalten. Gegebenenfalls soll es sich dabei mit den Berliner Bäder-Betrieben abstimmen. Diesen Beschluss fasste die Bezirksverordnetenversammlung. Vor der Halle gibt es nach Auffassung der Verordneten nicht nur zu wenige Abstellplätze, die vorhandenen erlauben auch kein diebstahlsicheres Anschließen der Räder. BW

  • Prenzlauer Berg
  • 01.03.18
  • 15× gelesen
Verkehr

Saisonstart in den Verkehrsschulen

Die beiden Verkehrsschulen im Bezirk stehen ab Anfang April Kindern, Jugendlichen und Familien wieder zur Verfügung. Freies Fahren für Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren ist immer mittwochs bis freitags von 14 bis 19 Uhr möglich. Wer kein eigenes Fahrrad besitzt, kann vor Ort eines ausleihen. Es wird unter Anleitung nach den Verkehrsregeln gefahren, inklusive Helmpflicht. Montags und dienstags von 14 bis 19 Uhr stehen die beiden Areale am Sachsendamm 25 in Schöneberg sowie...

  • Tempelhof
  • 21.02.18
  • 87× gelesen
Verkehr

Kreuz und quer geparkt: Wenn Leihfahrräder auf Gehwegen zu Stolperfallen werden

Mehr als 15.000 Leihfahrräder werden 2018 voraussichtlich durch Berlin fahren. Allerdings: Wenn sie nicht fahren, stehen sie irgendwo rum. Und da beginnt das Problem. Ich finde Leihräder in Berlin super. Zum Beispiel, wenn ich ganz schnell von A nach B will. Dort angekommen, muss ich entscheiden, wo ich das Rad abstelle. Angenommen, der Fußweg ist schmal, kein Baum, keine Laterne. Da ich verabredet bin, habe ich auch keine Zeit, das Rad irgendwo anders hin zu schieben. Also bleibt es dort...

  • Charlottenburg
  • 13.02.18
  • 364× gelesen
Verkehr
Am S-Bahnhof Blankenburg sind an Werktagen alle Fahrradabstellplätze belegt.
2 Bilder

Radgedränge am S-Bahnhof

Am S-Bahnhof Blankenburg müssen endlich mehr Fahrradabstellplätze entstehen. Das fordert der Pankower SPD-Bundestagsabgeordnete Klaus Mindrup (SPD). Die Stellplätze reichen nicht aus. An Werktagen sind alle Fahrradständer belegt. Viele Bewohner der Siedlungsgebiete des Ortsteils kommen mit dem Rad zum Bahnhof, um dann auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Sind alle Ständer voll, dann werden Räder an Zäunen und Gittern in der Bahnhofsumgebung angeschlossen. In einer wachsenden Stadt...

  • Blankenburg
  • 03.02.18
  • 118× gelesen
Kultur
Raphael Peters fragt gerne seine Freunde, was sie in seinen Zeichnungen sehen und benennt diese dann danach.
4 Bilder

Ausstellung zugunsten des Vereins Rückenwind, der Fahrräder an Flüchtlinge verschenkt

Eine Ausstellungseröffnung wird am Donnerstag, 18. Januar, um 20 Uhr in der Kaduka-Bar, Weser-straße 207, gefeiert: Raphael Peters zeigt zehn großformatige Zeichnungen, die zum Verkauf stehen. Von dem Erlös bekommt der Neuköllner Verein „Rückenwind“ etwa ein Drittel ab. Der verschenkt seit einigen Jahren Fahrräder an Flüchtlinge – mit großem Erfolg. Schon im vergangenen Jahren hat der selbstständige Illustrator und Art Director eine ähnliche Ausstellung für den Verein, der seinen Sitz an der...

  • Neukölln
  • 17.01.18
  • 100× gelesen
Verkehr

Gneiststraße soll ruhiger werden

Prenzlauer Berg. Der Durchgangsverkehr in der Gneiststraße soll vom Bezirksamt mit geeigneten Maßnahmen minimiert und der Rad- und Fußverkehr mehr gefördert werden. Einen entsprechenden Beschluss fasste die BVV. Die Gneiststraße wird von vielen Lkw- und Pkw-Fahrern als Schleichweg zwischen Pappelallee und Schönhauser Allee genutzt. Dadurch entwickelt sich auf der Kopfsteinpflasterstraße Lärm bis zu 80 Dezibel. Auch die angeordneten Tempo 30 werden kaum eingehalten. Untersuchungen im Wohngebiet...

  • Prenzlauer Berg
  • 08.11.17
  • 48× gelesen
Verkehr

Mehr Stellplätze für Fahrräder

Marzahn. Die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften sollen in Marzahn-Nord mehr Fahrradabstellplätze für ihre Mieter einrichten. Dafür soll sich das Bezirksamt laut einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung einsetzen. Ziel sei es, einen fahrradfreundlichen Bezirk zu schaffen. Die Wohnungsgesellschaften sollten sich daran beteiligen, heißt es in der Begründung. Größere Wohnungsbestände in Marzahn-Nord hat vor allem die Degewo. hari

  • Marzahn
  • 26.10.17
  • 41× gelesen
  • 1
Soziales
In der Rückenwind-Werkstatt werden Fahrräder wieder flottgemacht.
2 Bilder

Anlaufstelle für Fahrrad-Schrauber: Verein "Rückwind" öffnet freitags seine Werkstatt / weitere Helfer gesucht

Neukölln. Hilfe zur Selbsthilfe: Der Verein „Rückenwind“ öffnet seit Kurzem seine Werkstatt an der Lenaustraße 3 am Freitagnachmittag für alle, die ihr Fahrrad reparieren möchten. Bisher war der Verein ausschließlich für geflüchtete Menschen da – und das ist immer noch seine Hauptaufgabe. Die Mitstreiter sammeln seit zweieinhalb Jahren Fahrräder, machen sie flott und verschenken sie an Asylsuchende. Rund ein Dutzend fahrbare Untersätze sind es pro Woche. Die Nachfrage ist groß, momentan...

  • Neukölln
  • 24.06.17
  • 127× gelesen
Wirtschaft Anzeige
DECATHLON Berlin-Alexanderplatz ist jetzt noch größer.
13 Bilder

Jetzt wird’s sportlich! DECATHLON am Alex jetzt mit erweiterter Verkaufsfläche

Mitte. Das Warten hat ein Ende: Die Erweiterung der DECATHLON Filiale direkt am Alexanderplatz in den Rathauspassagen ist abgeschlossen. Mit nunmehr 8500 m² Verkaufsfläche ist das Geschäft in der Rathausstraße 5 nicht nur die größte DECATHLON Filiale in Berlin, sondern auch die größte deutschlandweit. Der 1976 gegründete Sportartikelhersteller aus Frankreich bietet Equipment und Bekleidung für über 70 Sportarten an. Unabhängig von Alter, wirtschaftlicher Situation oder sportlicher...

  • Mitte
  • 23.06.17
  • 1444× gelesen
Verkehr
Ronny Nikol unterschrieb auch auf den Fahrradhelmen.
2 Bilder

Porta verschenkt Fahrradhelme an Grundschulkinder

Mahlsdorf. Der Schulweg birgt für Kinder viele Gefahren. Alleine im Jahr 2015 verunglückten deutschlandweit über 28.000 Kinder unter 15 Jahren im Straßenverkehr, darunter 9000 mit dem Fahrrad. Um bereits Grundschulkinder für die Gefahren zu sensibilisieren, rief das Einrichtungsunternehmen Porta Möbel die „Aktion Helm auf“ ins Leben. Zusätzlich verschenkt das Einrichtungsunternehmen hochwertige Fahrradhelme an alle teilnehmenden Kids. Als regionaler Schirmherr konnte der 1. FC Union Berlin...

  • Mahlsdorf
  • 19.06.17
  • 153× gelesen
Verkehr

Fahrräder werden codiert

Gropiusstadt. Auch die Polizei ist am Sonnabend, 24. Juni, beim Degewo-Schülertriathlon an der Lipschitzallee 27–29 vor Ort. In der Zeit von 10 bis 15 Uhr informieren die Beamten über die richtige Sicherung von Fahrrädern. Wer sein Zweirad kennzeichnen lassen will, sollte einen Ausweis oder Pass mitbringen. Minderjährige brauche eine schriftliche Genehmigung eines Erziehungsberechtigten. sus

  • Gropiusstadt
  • 15.06.17
  • 7× gelesen
Soziales
"Endlich bin ich wieder mobil": Larissa Hamze (li), ihr Sohn Roro, Martin Jäger und Eva Köster, PR-Managerin von Zweirad-Center Stadler, bei der Übergabe.

Ein Rad für Larissa: Junge Mutter profitiert von bundesweiter Fahrrad-Community

Charlottenburg. Wenn man mit dem Fahrrad seinen Alltag organisiert, bricht einiges zusammen, wenn das Rad gestohlen wird. So erging es einer jungen Mutter. Dank der FahrradJäger und Zweirad-Center Stadler ist Larissa Hamze (35) jetzt wieder mobil. Larissa Hamze wohnt mit ihrem Sohn Roro in Berlin. Das tägliche Leben und die Organisation rund um Arbeit, Kita und Erziehung meistert sie mit Hilfe des Fahrrads. An einem normalen Tag fährt sie bis zu 30 Kilometer mit dem Rad, um alles unter einen...

  • Charlottenburg
  • 02.06.17
  • 171× gelesen
Politik

Keine Weitergabe von Fundrädern

Treptow-Köpenick. Im öffentlichen Straßenland gefundene herrenlose Fahrräder werden auch künftig nicht an soziale Einrichtungen abgegeben. Das teilte der zuständige Stadtrat Rainer Hölmer (SPD) auf eine BVV-Anfrage von Jacob Zellmer (Bündnis 90/Die Grünen) mit. Nach Aussage des Stadtrats werden gefundene Räder durch das Ordnungsamt daraufhin überprüft, ob Verlust- oder Diebstahlanzeigen vorliegen. Dann werden sie an das Zentrale Fundbüro übergeben. „Eine Weitergabe von Fundrädern an soziale...

  • Köpenick
  • 18.05.17
  • 50× gelesen
Verkehr

Abstellanlage unzureichend

Prenzlauer Berg. Das Bezirksamt soll sich dafür einsetzen, dass die Fahrradabstellanlage vor dem Jobcenter Pankow in der Storkower Straße 133 neu gestaltet wird. Diesen Antrag stellt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der BVV. Zum einen müsse dafür gesorgt werden, dass auch alle vorhandenen Abstellplätze nutzbar sind. Zum anderen sollte die Anzahl der Stellplätze deutlich durch die Verwendung von Kreuzberger Bügeln erhöht werden. „Die Fahrradabstellanlage vor dem Jobcenter ist in mehrerer...

  • Prenzlauer Berg
  • 07.05.17
  • 8× gelesen
Verkehr

Bezirk erhöht Radabstellplätze

Biesdorf. Das Bezirksamt erweitert in diesem Jahr deutlich das Angebot an Fahrradabstellplätzen am S-Bahnhof Biesdorf. 42 überdachte und 40 freistehende neue Plätze sollen entstehen. Bisher gibt es bereits am südlichen Zugang des S-Bahnhofes 20 Abstellmöglichkeiten und am Bahnhofsvorplatz weitere 52. hari

  • Biesdorf
  • 27.04.17
  • 10× gelesen
Wirtschaft

velo.local

velo.local, Holtzendorffstraße 11, 14057 Berlin, Mo/Di/Do/Fr 10-19 Uhr, Sa 10-14 Uhr, www.velolocal.berlin Tino Kramer führt hier im Kiez um den Amtsgerichtsplatz seine Fahrradwerkstatt mit Waschservice. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Charlottenburg
  • 27.02.17
  • 64× gelesen
Kultur
Studentin Leonie Volke hat den Verein "Rückenwind" mitgegründet.
2 Bilder

Malen für die Fahrradwerkstatt: Rückenwind e.V. freut sich über Spenden und Unterstützer

Neukölln. Künstler unterstützt Fahrradwerkstatt: So einfach könnte das Projekt in der Lenaustraße auf den Punkt gebracht werden. Doch dahinter stehen auch zwei interessante Geschichten. Am 1. Januar 2016 entschied sich Raphael Peters, unter dem Pseudonym Eno_Etunim ein Jahr lang, jeden Tag, eine Illustration anzufertigen. Die Regeln: stets das gleiche Papier, kein Lineal. Die Serie nannte er „One Minute“, weil er ursprünglich vorhatte, nur eine Minute für jede Zeichnung zu verwenden....

  • Neukölln
  • 23.01.17
  • 159× gelesen
  • 1
  • 2