Erinnerung an die Befreiung

Berlin: Zitadelle Spandau | Spandau. Unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) planen der Verein "Zwangsarbeit erinnern" und der Runde Tisch Spandau für Demokratie und Toleranz am 8. Mai in den Italienischen Höfen der Zitadelle eine Veranstaltung zur Erinnerung an 70 Jahre Befreiung vom NS-Regimes. Dabei sollen die Aktivitäten junger Menschen zur Erinnerung an diese Zeit vorgestellt und geehrt werden. Henry Schwarzbaum, Überlebender der Zwangsarbeit im Siemens-Außenlager Bobrek in Auschwitz, will den jungen Menschen zudem von seinen Erinnerungen berichten. Schulen, Vereine, Gewerkschaften und Unternehmen haben bereits ihre Mitwirkung zugesagt. Wer noch etwas beitragen möchte, der kann sich im Büro des Bürgermeisters unter 902 79 33 18 oder per E-Mail buergermeister@ba-spandau.berlin.de melden.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.