Die Polizei bittet um Hilfe bei Suche nach dem Hundehalter

Das Phantombild des Hunderhalters. (Foto: Zeichnung : Polizei)

Hellersdorf. Eine Vierjährige und ihr 32-jähriger Vater sind am 15. Januar bei einer Auseinandersetzung mit einem Hundehalter schwer verletzt worden. Die Polizei hat jetzt ein Phantombild des Mannes veröffentlicht.

Der Vorfall ereignete sich am späten Nachmittag des 15. Januar dieses Jahres in der Straße Am Baltenring. Gegen 17.15 Uhr entspann sich ein Streit zwischen dem Hundehalter und einem Vater, der mit seinen vier und elf Jahre alten Kindern spazieren ging. Der Hundehalter regte sich darüber auf, dass der Mann zusammen mit seinen Kindern Wunderkerzen anzündete. Im Verlaufe des Wortgefechts griff der Schäferhund-Mischling des Mannes das vierjährige Mädchen und dessen Vater an und biss sie in Arme und Beine. Das Kind erlitt Schwellungen und Hämatome, der Vater mehrere offene Bisswunden. Der Hundehalter entfernte sich anschließend. Der Hundehalter ist 1,85 Meter groß und von schlanker Statur. Er hatte kurze, gräulich-blonde Haare und trug einen Drei-Tage-Bart. Er sprach akzentfrei deutsch und war mit einem blau-grauen Parka mit Kapuze bekleidet. Sein Alter wird auf 45 Jahre geschätzt.

Bei dem Hund handelt es sich um einen braun-grau-weißen Schäferhund-Mischling mit buschigem Schwanz.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 6, Bulgarische Straße 55, in Treptow unter 46 64 67 25 00 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.