Auf Wolke 7 in Marzahn schweben...

Seilbahn in Marzahn Sandra Kirsten
Berlin: IGA-Markthalle | Die ganze Welt kommt jetzt endlich nach Marzahn!

In diesem Jahr gibt es hier einen unheimlichen magnetischen Anziehungspunkt. Die IGA – ein Gartenfestival der Sinne! Sehen – Riechen – Hören- Erleben – Anfassen – und das 186 Tage lang auf 104 Hektar Grünfläche mit ca. 5000 Veranstaltungen und etwas zum Mitnehmen – einen wahnsinnigen tollen Eindruck von Marzahn – einem Stadtteil von Berlin, der jetzt in die positiven Schlagzeilen kommt!

Sie stellen sich unter Marzahn nur eine triste Plattenbausiedlung vor?

Da haben Sie sich geirrt! Denn von Anfang an gab es hier viel Grün im Wuhletal. Schon vor 20 Jahren wurde rund um den Kienberg gegärtnert. Die Gartenschau Berlin entstand bereits 1987 zur 750 Jahrfeier Berlins unter Führung des Stadtgartendirektors Gottfried Funeck. Nicht nur für die Marzahner, die hier um die Ecke wohnen, war und ist es eine willkommene grüne Ecke zum Erholen. 1991 wurde die Gartenschau in den „Erholungspark Marzahn“ umbenannt. Im Jahr 2000 kürte man den Park in „Gärten der Welt“ und das zu Recht, denn hier sind in den letzten Jahren Gärten aus aller Welt entstanden. Ob chinesischer-, koreanischer-, balinesischer-, japanischer- oder orientalischer Garten. Die Themen haben sich jährlich erweitert und der Marzahner genießt seit Jahren chinesischen Tee im Teehaus am See.

Dieses Jahr schwebt man nach Marzahn mit einer spektakulären Seilbahn von der U-Bahnstation bis zur „Wolke 7“, einem Erlebnisrestaurant unter freiem Himmel mit grandiosem Aussichtsturm, der einlädt zu einem Rundblick auf ganz Berlin!
Es ist ein Traum was hier in kurzer Zeit passiert ist...Auf dem „Wolkenhain“ kann man gemütlich verweilen, den Ausblick auf ganz Berlin bis zum Fernsehturm oder in Richtung Brandenburg genießen.

Man erkennt es kaum wieder, das Garten-Areal ist weiter gewachsen und verzaubert nun Menschen nicht nur mit einem fantastischen Blütenmeer sondern auch mit klassischen Konzerten, Theater- und Tanzaufführungen, Ausstellungen und Spielflächen für Kinder. Eine neue Arena mit 5000 Sitzplätzen dient als Hauptveranstaltungsort übrigens auch für Max Giesinger!

Eine Tropenhalle, ein Irrgarten, ein christlicher Garten, verschiedene Staudengärten mit Beet-, Kletter-, und Edelrosen, Gräsern und Lilien bilden ein Ensemble. Immer wieder findet man Orte zum Verweilen am See oder an einem Blumenmeer. Man kann es sich bequem machen im Liegestuhl oder auf der Relax-liege.

An alles ist hier gedacht worden, wer denkt hier gibt es keinen Platz für zwei – der irrt gewaltig – trotz Menschenmassen die hier einströmen, findet man immer wieder Ecken und Plätze, Wiesen und Haine, Brücken und Bänke – die Weite scheint unendlich. Ein Tag reich längst nicht aus um alles zu entdecken. Begeisterte Gesichter, funkelnde Kinderaugen, staunende glückliche Menschen fahren wieder ab von „Wolke 7“ aus Marzahn….

Bis 15. Oktober können Sie die IGA in Marzahn noch besuchen aber auch danach wird es ein Ort bleiben, der glücklich macht!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.