Quartiersmanagement startet Schreibwettbewerb zum Jubiläum

Hellersdorf. Das Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade veranstaltet einen Schreibwettbewerb. Bewohner können in Geschichten ihr Leben im Kiez darstellen.

Der Schreibwettbewerb des Quartiersmanagements Hellersdorfer Promenade steht unter dem Motto "Mein Stadtteil - mein Hellersdorf". Er findet im Zusammenhang mit dem zehnjährigen Bestehen des Quartiersmanagements statt.

Mitmachen können Bewohner des Kiezes rund um die Hellersdorfer Promenade. Hinsichtlich des Genres oder Stils der Texte gibt es keine Beschränkungen. Es können Kurzgeschichten, Erinnerungen, Anekdoten, Gedichte, Interviews oder Reportagen sein. Wichtig ist nur, dass sie einen Bezug zur Person und zum Kiez haben.

Eine Jury von Fachleuten wird die besten Einsendungen auswählen, die im Herbst in einer eigens hierzu aufgelegten Broschüre veröffentlicht werden sollen. Die Beiträge sollten zuvor noch nicht an anderer Stelle veröffentlicht oder eingereicht worden sein.

Sie müssen in deutscher Sprache verfasst sein und dürfen maximal eine Länge von zwei A4-Seiten haben. Das entspricht einem Umfang von ungefähr 4000 Zeichen. Die Texte können als Word- oder PDF-Datei an das Stadtteilbüro des Quartiersmanagements wettbewerb@helle-promenade.de oder auch per Post an das Stadtteilbüro, Hellersdorfer Promenade 17, 12627 Berlin, geschickt werden. Auf jedem Fall müssen Name, Adresse und das Geburtsdatum des Autors oder der Autorin vermerkt sein.

Einsendeschluss ist der 15. August. Mehr Informationen gibt es unter www.helle-promenade.de.

Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.