Alles zum Thema Aufruf

Beiträge zum Thema Aufruf

Bauen
Blick auf die Baustelle Richtung Paulsternstraße

Quartier Paulsternstraße in Berlin Haselhorst - Aufruf zur freien Meinungsäußerung im B-Planverfahren 5-113
Öffentliche Beteiligung am B-Planverfahren „Quartier Paulsternstraße“ in Haselhorst bis zum 29.11.2018

Seit graumer Zeit finden an der Ecke Gartenfelder Str./ Paulsternstr. Baumaßnahmen statt, wo ein neues Wohnquartier geplant ist. Aber kaum einer weiß, dass das Bebauungsplanverfahren zur Umwandlung des Baulandes von ursprünglich Gewerbe zu Wohnland, noch gar nicht abgeschlossen ist und somit keine Baugenehmigung erteilt worden sein kann. Ohne Baugenehmigung dürfen lediglich Vorbereitungsmaßnahmen getroffen werden, nun sind aber bereits fast alle Baugruben ausgehoben und in einigen sogar...

  • Haselhorst
  • 16.11.18
  • 470× gelesen
  •  1
Umwelt

Erhöhte Brandgefahr

Steglitz-Zehlendorf. Durch die langanhaltende Trockenheit besteht nicht nur im Wald Brandgefahr, sondern auch in den öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen. Nach dem Grünanlagengesetz Berlin gilt prinzipiell auf Grünflächen das Verbot, Feuer anzuzünden oder zu unterhalten. Darin eingeschlossen sind auch die Areale am Schlachtensee und an der Krummen Lanke. „Dies gilt auch für das Grillen“, erklärt Umweltstadträtin Maren Schellenberg (B’90/Grüne). Sie bittet zudem speziell Raucher um besondere...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 17.08.18
  • 11× gelesen
Umwelt
Besonders von der Trockenheit gefährdet sind junge Exemplare: Dieser Straßenbaum scheint nicht zu retten zu sein.
3 Bilder

Gießen, gießen, gießen
Bürger sind zum Bewässern der Bäume aufgerufen

Nicht nur die Menschen ächzen aktuell ob der Hitze, auch Tiere und Pflanzen leiden in diesem Sommer unter hohen Temperaturen und anhaltender Trockenheit. Das Bezirksamt appelliert nun ans „grüne Herz“ der Lichtenberger. Besonders der Vegetation in Stadt und Land macht das Wetter zu schaffen - jungen Bäumen setzt die Trockenheit dabei am meisten zu. Auch wenn Akazie, Ahorn und Co an einem Hang stehen, wenn sie sehr kleine oder gar keine Baumscheiben haben oder der Boden drumherum zu stark...

  • Lichtenberg
  • 10.08.18
  • 66× gelesen
Leute
Luchsi fehlt den Kindern und den Tierpflegern.
2 Bilder

Wo ist Luchsi?
Kinder vermissen die dreibeinige Katze der ufaFabrik

Für Tierpfleger Jan Barczik ist sie die zutraulichste Katze, die er je gesehen hat. Die Kinder lieben sie und fragen regelmäßig nach Luchsi, die seit einem Unfall nur noch drei Beine hat. Seit 6. Juli ist sie verschwunden. Der Kinderbauernhof bittet jetzt um Hinweise auf ihren Verbleib. Seit Sommer 2016 gehört Luchsi zum Inventar der ufaFabrik. Damals übernahm das Team vom Kinderbauernhof die Katze von einer Privatperson in seine Obhut. Auf dem Gelände war sie stets als Freigänger unterwegs...

  • Tempelhof
  • 28.07.18
  • 459× gelesen
  •  1
Umwelt

Durstige Bäume
Bürger sollen Berlins Straßengrün gießen

Wenn es lange nicht regnet, leiden die Bäume in der Stadt. Nun sollen die Bürger beim Gießen helfen. Berlin hat rund 430.000 Straßenbäume und die haben Durst. Sie stehen oft auf versiegelter Fläche und nur direkt um den Stamm herum kann Wasser hinabfließen, das die Wurzeln erreicht. Das Gießen ist vor allem für frisch gepflanzte Bäume unerlässlich. „Frisch gepflanzt“ bedeutet, dass sie nicht länger als ein bis zwei Jahre an diesem Ort stehen. Dann sind die Wurzeln über den sichtbaren,...

  • Charlottenburg
  • 19.06.18
  • 301× gelesen
  •  2
Umwelt

Aufruf zum Bäume gießen

Berlin. Die Fraktionen von SPD, Linken und Grünen im Abgeordnetenhaus rufen die Berliner dazu auf, die Straßenbäume zu gießen. In einer gemeinsamen Erklärung heißt es: „Die Auswirkungen des Klimawandels werden auch in Berlin immer deutlicher. Am Zustand der Blätter der Berliner Straßenbäume kann man gut erkennen, dass sie zu wenig Wasser bekommen. Bei anhaltender Hitze drohen schwere Spätschäden.“ Junge Bäume sollten mehrmals in der Woche gewässert werden. Pro Baum können das gern bis zu 50...

  • 07.06.18
  • 144× gelesen
Politik

Schweinepest: Veterinäramt bittet um Mithilfe

Marzahn-Hellersdorf. Wegen der Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest bittet die Veterinärüberwachung des Bezirksamtes alle Bewohner des Bezirks um Aufmerksamkeit und Unterstützung. Die hoch ansteckende Tierseuche breitet sich gegenwärtig aus Osteuropa aus. Der Virus befällt zwar nur Schweine, breitet sich aber auch über Fleischprodukte wie Schinken und Salami aus. Deshalb wird gebeten, keine tierischen Erzeugnisse aus Osteuropa mitzubringen. Wildschweine sollen nicht gefüttert und ihnen...

  • Marzahn
  • 07.02.18
  • 41× gelesen
Sport
Die Blindenfußballer des FC Viktoria spielen erfolgreich in der Bundesliga. Um ganz oben weiter mitmischen zu können, brauchen sie jetzt finanzielle Unterstützung.
2 Bilder

Mission Bundesliga: Crowdfunding-Projekt soll Viktorias Blindenfußballer retten

Lichterfelde. Schafft es die Viktoria-Familie mindestens 4000 Euro in nur 14 Tagen zu sammeln, um den Etat für die kommende Bundesligasaison der Blindenfußballer zu stemmen? Der Lichterfelder Fußballverein ruft alle Freunde der „Himmelblauen“ auf, die Mannschaft durch ein Crowdfunding-Projekt zu unterstützen. Als der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband im Jahr 2006 den Blindenfußball in Deutschland eingeführt hatte, war man in Berlin sofort dabei. Die Blindenfußballer des FC Viktoria...

  • Lichterfelde
  • 17.08.17
  • 46× gelesen
Politik

Wahlhelfer weiter gesucht

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirkswahlamt sucht weitere Helfer für die Bundestagswahl am 24. September. Besonders gebraucht werden noch Freiwillige, die als Wahlvorsteher oder Schriftführer eingesetzt werden können. Die Arbeit in einem Wahlvorstand ist ein Ehrenamt, für dessen Ausübung ein Erfrischungsgeld gezahlt wird. Bei einem Einsatz in einem Wahllokal beträgt dies 50 Euro, in einem Briefwahllokal 35 Euro. Im Bezirk wird es zur diesjährigen Bundestagswahl 114 Wahllokale und 69 Briefwahllokale...

  • Marzahn
  • 29.06.17
  • 109× gelesen
Verkehr
Beschäftigte des Bezirksamtes beim Fototermin für die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Auch Umweltstadträtin Maren Schellenberg (4. von rechts) will in die Pedale treten.

Mit dem Rad zur Arbeit: Aktion läuft bis zum 31. August – Einstieg jederzeit möglich

Steglitz-Zehlendorf. Mit dem Rad ins Büro, zur Schule oder zur Uni fahren – dazu ruft das Bezirksamt jetzt auf. Die bundesweite Aktion des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) und der Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK) läuft bis zum 31. August. Wer in dieser Zeit mindestens 20 Tage mit dem Fahrrad zum Arbeitsplatz unterwegs ist, kann sogar einen Preis gewinnen. Traditionell dabei sind viele Beschäftigte des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf. Auch Umweltstadträtin Maren Schellenberg...

  • Zehlendorf
  • 29.05.17
  • 80× gelesen
Kultur
Ein Buch und vier Stolpersteine erinnern an die Familien Marcuse und Zippert.
2 Bilder

Paten für Stolpersteine gesucht: Den Anfang machten Schüler der Paul-Löbe-Schule

Reinickendorf. Die Arbeitsgemeinschaft Stolpersteine Reinickendorf sucht Paten, die die 174 im Bezirk verlegten Erinnerungssteine an Opfer des Nationalsozialismus möglichst zweimal im Jahr säubern und polieren. Die ersten Paten sind junge Reinickendorfer. Schüler der Paul-Löbe-Schule beschäftigen sich regelmäßig mit der Zeit des Nationalsozialismus, organisieren auch Fahrten ins ehemalige Konzentrationslager Auschwitz. Jetzt haben Schüler einer siebten Klasse vier Stolpersteine in der Nähe der...

  • Reinickendorf
  • 23.05.17
  • 128× gelesen
Sport

Engagiert euch! Für das Turnfest

Reinickendorf. Das Internationale Turnfest findet vom 3. bis 10. Juni in Berlin statt – es ist die größte Wettkampf- und Breitensportveranstaltung der Welt. Erwartet werden dazu rund 100.000 Menschen aus aller Welt, 70.000 Teilnehmer sind bereits fest angemeldet, hinzu kommen 20.000 Gäste und mehrere tausend Helfer. 400 Wettkämpfe in über 20 Sportarten stehen auf dem Programm. Der Reinickendorfer Jugend- und Sportstadtrat Tobias Dollase (für CDU) als ehemaliger Leistungssportler und aktiver...

  • Reinickendorf
  • 13.05.17
  • 24× gelesen
Soziales

Aufruf zur Sozialwahl

Reinickendorf. Die christlich-demokratische Arbeitnehmerschaft Reinickendorf (CDA) ruft zur Teilnahme an der Sozialwahl 2017 auf. In diesen Tagen liegen in den Briefkästen der Versicherten die Benachrichtigungen zur Sozialwahl. Alle sechs Jahre haben die Versicherten der Sozialversicherungsträger die Möglichkeit, ihre Vertreter der Selbstverwaltung zu wählen. Da über diese Wahl kein Wahlkampf geführt wird, findet diese eher im Stillen satt, obwohl sie neben der EU- und Bundestagwahl eine...

  • Reinickendorf
  • 11.03.17
  • 25× gelesen
Politik
Die Organisatoren Gustav Wöhrmann, Matthias Bielor, Hannes Oben, Elisabeth Peters und Thomas Bryant stellten ihre Ideen zur Spaceparade vor.
4 Bilder

Laut – schrill – tolerant: Spaceparade will sich für eine bunte Stadt einsetzen

Lichtenberg. Jugendklubs und Vereine in Lichtenberg sind vom Bündnis für Demokratie und Toleranz aus dem Nachbarbezirk Marzahn-Hellersdorf aufgerufen worden, sich an der Spaceparade zu beteiligen. Unter dem Motto „Mehr Liebe Wagen“ soll sich ein bunter Zug am Sonnabend, 15. Juli, vom Bahnhof Springpfuhl entlang der Allee der Kosmonauten bewegen. Zu den Organisatoren gehören neben dem Bündnis für Demokratie auch die Spielplatzinitiativ Marzahn und Jugendeinrichtungen aus dem Bezirk. „In den...

  • Biesdorf
  • 06.03.17
  • 572× gelesen
  •  1
Wirtschaft

Aufruf für den „Boys’ Day“

Charlottenburg-Wilmersdorf. Damit Geschlechterklischees bei der Berufswahl künftig eine möglichst kleine Rolle spielen, findet am 27. April wieder ein bundesweiter „Boys’ Day“ statt. Dann schnuppern Jungs in männeruntypische Berufe hinein. Gesucht sind ab sofort Unternehmen, Einrichtungen und Gewerbetreibende, die „Boys’ Day“-Teilnehmern im Alter von 13 bis 17 Jahren die Möglichkeit bieten, Einblicke in den beruflichen Alltag zu gewinnen. Angebote stellt man auf einer Aktionskarte für Berlin...

  • Charlottenburg
  • 23.02.17
  • 11× gelesen
Soziales

Fürsprecher gesucht

Spandau. Bis zum 31. Januar 2017 können sich Bürger als Patientenfürsprecher der Spandauer Krankenhäuser und der zwei psychiatrischen Kliniken bewerben. Für das Ehrenamt wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt. Interkulturelle Kompetenzen, Engagement, Empathie, Kenntnisse von Beschwerdewegen und die Bereitschaft sich fortzubilden sind wünschenswert. Bewerbungen mit Passfoto gehen an: Bezirksamt, Abteilung Gesundheit, Carl-Schurz-Straße 2-6 in 13578 Berlin. Die Patientenfürsprecher werden von...

  • Spandau
  • 16.12.16
  • 12× gelesen
  •  1
Blaulicht

Polizei sucht Weihnachtsbilder

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wie sieht Eure Polizei aus und was macht sie in der Weihnachtszeit? Diese Frage stellen die Ordnungshüter Kindern. Sie sind dazu aufgerufen, ihr Idealbild der Polizei zu Papier zu bringen und für eine Adventsaktion einzureichen. Ab dem 1. Dezember will die Polizei auf ihrer Facebook-Seite die besten Einsendungen mit Nennung des Vornamens posten. Wer höchstens 13 Jahre alt ist und mitmachen möchte, schickt die Bilder an den Polizeipräsidenten in Berlin, Social Media...

  • Charlottenburg
  • 25.11.16
  • 22× gelesen
Soziales

Blutspender dringend gesucht

Charlottenburg. Am Ende des Sommers sind die Bestände von Blutreserven bedenklich knapp. Deshalb bitten Fachleute Freiwillige nun dringend um eine Spende – zum Beispiel beim Haema Blutspendedienst in den Wilmersdorfer Arcaden, Wilmersdorfer Straße 54. Wer sich als „Lückenfüller“ betätigen und 500 Milliliter Blut spenden will, muss mindestens 18 Jahre alt und gesund sein sowie 50 Kilogramm oder mehr auf die Waage bringen. Für die Anmeldeformalitäten wird der gültige Personalausweis benötigt. Mit...

  • Charlottenburg
  • 10.09.16
  • 14× gelesen
Politik

Wahlprüfsteine für Frauen

Reinickendorf. Der Frauen- und Mädchenbeirat des Bezirkes Reinickendorf ruft alle Frauen auf, am 18. September wählen zu gehen und zuvor zu prüfen, welche Parteien sich für Gleichberechtigung einsetzen. Programmpunkte könnten die Teilhabe von Frauen am Arbeitsmarkt und gleiche Bezahlung sein, bezahlbarer Wohnraum für Frauen in allen Lebenslagen (wie Alleinerziehende, Frauen nach Trennung, bei häuslicher Gewalt, Rentnerinnen), Beratungs- und Unterstützungsangebote für Frauen und Mädchen,...

  • Reinickendorf
  • 09.09.16
  • 8× gelesen
Politik
Wer rettet dieses Grab? Ulrike Kopetzky an der letzten Ruhestätte von Margarethe von Witzleben.
3 Bilder

Damit Ehrengräber nicht verschwinden: Ulrike Kopetzky sucht Mitstreiter für Friedhofsinitiative

Wilmersdorf. Stillschweigende Kostensenkung: Auf dem Friedhof Wilmersdorf könnten mehrere Ehrengräber verschwinden, wenn niemand ihre Weiterpflege fordert. Das übernimmt nun eine Journalistin. Und sie wirbt Gleichgesinnte für eine Initiative, die sich der Gedenkkultur verschreibt. Hildegard Wegscheider ist weiterhin unvergesslich. Ihre Ruhestätte bleibt frei von Unkraut, die Inschrift auf dem Grabstein ist leserlich, das Andenken an die Frauenrechtlerin und Pädagogin bleibt für weitere 20...

  • Charlottenburg
  • 27.07.16
  • 1.452× gelesen
  •  4
Soziales

Gärtner für barrierefreie Anlage gesucht

Alt-Hohenschönhausen. Im barrierefreien Garten in der Liebenwalder Straße 12-16 können auch Rollstuhlfahrer und andere Menschen mit Handicap gärtnerisch selbstbestimmt tätig werden. Im Interkulturellen Garten wurden zu diesem Zweck Hochbeete geschaffen, die von Rollstuhlfahrern gut zu erreichen sind. Jetzt werden Menschen mit Handicaps gesucht, die diese Anlagen gerne bewirtschaften möchten. So können auf den Beeten Blumen, Gemüse, Kräuter oder Beeren gepflanzt werden. Es fallen keine...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 23.05.16
  • 28× gelesen
Soziales

Spielzeug für Flüchtlingskinder

Gropiusstadt. In der Flüchtlings-Notunterkunft am Efeuweg sind viele Familien mit Kindern untergebracht. Damit sie sich sinnvoll beschäftigen können, sammelt das Quartiersmanagement Gropiusstadt (QM) derzeit unter anderem noch folgendes: Spielzeug, Holz- und Sandspielzeug, Puppen und Puppenbekleidung, Lauf- und Dreiräder, Handarbeitszubehör, Stoffe, Bastelmaterialien, Kinderwagen und Buggys sowie Taschen und Koffer. Turnschuhe werden für Kinder, Männer und Frauen benötigt. Eine ehrenamtliche...

  • Gropiusstadt
  • 20.04.16
  • 10× gelesen
Soziales
So schön wie an der Greenwichpromenade soll es im ganzen Bezirk aussehen.

Der Frühjahrsputz ist gestartet: Alle können mitmachen

Reinickendorf. Das Bezirksamt hat gemeinsam mit der Wall AG seine traditionelle Frühjahrsputzkampagne gestartet. Aufgerufen sind Schulen, Sportvereine, Hilfsorganisationen und alle Reinickendorfer, ihren eigenen Beitrag zur Verschönerung des Bezirks zu leisten. Wie auch in den vergangenen Jahren stellt die Wall AG dem Bezirk zahlreiche Flächen für City-Light-Poster, die auf die Aktion hinweisen, zur Verfügung. Patrick Möller, Vorstand der Wall AG bezeichnet den Bezirk in Sachen Sauberkeit und...

  • Reinickendorf
  • 16.04.16
  • 42× gelesen
Kultur
Nikola John und die heutige Pächterin des Strandbads, Alexandra Barnewski, suchen den verschollenen Walzer. In der Hand befindet sich der dafür gedichtete Text.
3 Bilder

Verschollene Walzermelodie für Orankesee gesucht

Alt-Hohenschönhausen. Zum Strandbad Orankesee gehören nicht nur Sonne und Sand, sondern auch der Oranke-Walzer. Jetzt sucht der Förderverein Obersee-Orankesee nach den verschollenen Noten und hofft auf Hinweise der Leser der Berliner Woche. Gleichzeitig ruft das Team zum Kompositionswettbewerb auf, um eben diesen Walzer pünktlich zum Seenfest neu erklingen zu lassen. "Ich habe tagelang in der Staatsbibliothek recherchiert, Nachbarn befragt", sagt Nikola John. Fast detektivisch verfolgte sie...

  • Lichtenberg
  • 20.03.16
  • 372× gelesen