Richtfest für "Carls Blüte"

Berlin: Carls Blüte | Karlshorst. Östlich der ehemaligen Pionierschule in der Zwieseler Straße entstehen vier Wohnhäuser mit 168 Wohnungen auf vier Etagen. Am 17. September fand das Richtfest der Häuser statt, die unter dem Titel "Carls Blüte" firmieren. Das Areal zwischen der Patersdorfer Straße, der Zachenberger Straße und der Regener Straße wird von der Berliner Baugenossenschaft entwickelt. Mit diesem Genossenschaftsprojekt entstehen Mietwohnungen, die eine wichtige Ergänzung der Wohnlandschaft in Karlshorst darstellen, heißt es. "Genossenschaften sind Garanten für bezahlbaren und sicheren Wohnraum", kommentierte Bausenator Andreas Geisel (SPD) beim Richtfest. Die Berliner Baugenossenschaft startete im Juni 2015 mit der provisionsfreien Vermietung der Wohnungen, die zwei bis fünf Zimmer zählen und zwischen 55 und 130 Quadratmeter groß sind. Weitere Informationen gibt es unter www.carlsblüte.de. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.