Alles zum Thema Wohnungen

Beiträge zum Thema Wohnungen

BauenAnzeige
3 Bilder

Eigentumswohnung im Westend
Ihre eigenen 70 qm am Brixplatz (Westend)

Im beliebten Berliner Westend (Charlottenburg-Wilmersdorf) stehen drei leere Eigentumswohnungen zum Verkauf (70, 72 und 76 qm, 3 Zimmer). Das denkmalgeschützte Ensemble zeichnet sich vor allem durch seine sehr gute und vor allem ruhige Lage aus. Obwohl man in der Westendallee den Eindruck einer Stadtrandlage gewinnen könnte, weist diese Wohngegend trotz ihres ruhigen und beschaulichen Charms eine hervorragende Verkehrsinfrastruktur auf. Neben zahlreichen Stationen des öffentlichen...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 07.12.18
  • 41× gelesen
  •  1
Kultur
Esther Glück hat in den KunstEtagenPankow an der Pestalozzistraße ihr Atelier.
13 Bilder

Künstler bangen um ihre Ateliers
KunstEtagenPankow und der Künstlergemeinschaft Australische Botschaft stehen auf der Kippe

Dieses Gebäudeensemble war eines der geheimnisvollsten im Bezirk: An der Pestalozzistraße 5-8 hatte die Firma Intrac unter Leitung von DDR-Devisenbeschaffer Alexander Schalck-Golodkowski ihren Sitz. Angeblich sollen dort ganze Goldbarren nach dem Zusammenbruch der DDR zunächst in Sicherheit gebracht worden sein. Und in unterirdischen Bunkeranlagen gab es viel Platz, um Kunstgegenstände zu lagern. Dort hätten Mitarbeiter auch Schutz vor einem drohenden Atomschlag finden können. Gerüchte und...

  • Pankow
  • 03.12.18
  • 73× gelesen
Bauen

Bauen an der Landsberger Allee

Lichtenberg. Noch bis einschließlich 20. Dezember liegt im Bezirksamt Lichtenberg der aktuelle Bebauungsplanentwurf 11-116 VE für das Grundstück Landsberger Allee 315/319 öffentlich aus. Ziel der Planung ist es, einen Wohnstandort zu sichern. Während der Auslegungsfrist ist es möglich, Stellungnahmen abzugeben. Das Fachamt muss diese in die anschließende Abwägung der öffentlichen und privaten Belange einbeziehen. Der Entwurf liegt in der Abteilung Stadtentwicklung, Fachbereich Stadtplanung in...

  • Lichtenberg
  • 29.11.18
  • 47× gelesen
Bauen
Der Rewe-Markt am Cecilienplatz soll in ein neues Gebäude umziehen. Auf dem Vorplatz findet zweimal in der Woche ein Markt statt.
3 Bilder

Eigentümer will Wohnungen und Gewerbebauten errichten
Umbaupläne für Cecilienplatz

Der Cecilienplatz erhält in den kommenden Jahren ein neues Gesicht. Die Gewerbebauten am Rand zum U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord verschwinden und werden neu gebaut. Zudem plant der private Eigentümer Wohnungsbau. Auf drei Grundstücken befinden sich ein Supermarkt, zwei dreigeschossige Gebäude und ein zweigeschossiger Anbau, in dem sich die Stadtteilbibliothek Kaulsdorf-Nord befindet. Die Gebäude sollen abgerissen und neue Häuser mit Gewerberäumen und Mietwohnungen entstehen. Auch an den...

  • Hellersdorf
  • 23.11.18
  • 702× gelesen
Politik

Neue Nachbarschaften entwickeln
Bürgergespräch zu Standorten für Flüchtlingsheime

Am Bohnsdorfer Weg sollen Wohnungen für Geflüchtete entstehen. Vorab kann die Nachbarschaft über das Zusammenleben und eine bessere soziale Infrastruktur mitdiskutieren. Bettina Jarasch, Sprecherin für Integration und Flucht der Grünen-Fraktion im Abgeordnetenhaus, lädt gemeinsam mit der Fraktion in der BVV zum Bürgergespräch ein. Die Diskussion findet am 30. November um 18 Uhr im Bürgerhaus Altglienicke, Ortolfstraße 182, statt. Mit dabei sind außerdem zwei weitere Vertreter der Partei:...

  • Altglienicke
  • 22.11.18
  • 45× gelesen
Bauen
Das Grundstück für das vorgesehene Eckwerk-Projekt.
2 Bilder

19 Millionen Euro Schadensersatz
Holzmarkt-Genossenschaft verklagt das Land Berlin

Das sogenannte Eckwerk-Projekt auf dem Holzmarkt-Gelände sollte ein Vorzeigebau auf dem Areal an der Holzmarktstraße werden. Danach sieht es schon länger nicht mehr aus. Schuld daran ist nach Ansicht der Holzmarkt-Genossenschaft das Land Berlin, speziell der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Weshalb sie das Land jetzt auf Schadensersatz in Höhe von 19 Millionen Euro verklagt. Begründet wird das mit dem noch immer nicht erteilten Baurecht, dem Ersatz für die Planungskosten sowie den Verlust...

  • Friedrichshain
  • 22.11.18
  • 51× gelesen
Bauen
Blick auf das Areal an der Gustav-Adolf-Straße, Ecke Gäblerstraße. Dort sollen etwa 230 neue Wohnungen entstehen. Die Baugenehmigung dafür ist erteilt.
3 Bilder

Wohnungen und eine Tiefgarage
Bauschild für Projekt an der Gäblerstraße fehlt

Auf dem Grundstück an der Ecke Gäbler- und Gustav-Adolf-Straße finden seit geraumer Zeit Erdarbeiten statt. Bagger buddeln, Lkw fahren Aushub ab. Ist es längere Zeit trocken, staubt es heftig. Doch was wird dort gebaut? Mit dieser Frage wandten sich Anwohner an die Berliner Woche. Denn noch haben sie kein Bauschild entdeckt. Dabei ist die Fläche so groß, dass eigentlich auch dort ein entsprechend dimensioniertes Bauschild stehen müsste, so wie bei vielen anderen Baustellen in der Stadt...

  • Weißensee
  • 11.11.18
  • 149× gelesen
Bauen
107 Wohnungen entstehen im Weißenseer Weg 15-16 mit dem Neubauvorhaben "LichtGarten".
2 Bilder

Wohnen mit Licht und Garten
Neubauprojekt am Weißenseer Weg nimmt Form an

Der Name klingt ansprechend, ob er auch passt, müssen die künftigen Mieter entscheiden: „Wohnen am LichtGarten“ heißt ein Neubauprojekt der Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG (WGLi) im Weißenseer Weg 15-16. Das Richtfest war im Oktober, Mitte nächsten Jahres sollen die zwei Blöcke fertig sein. Insgesamt 107 Wohnungen entstehen im „LichtGarten“ – in einem Karree zwischen dem Weißenseer Weg und der Bernhard-Bästlein-Straße. Das neue Gebäudeensemble dort teilt sich in einen achtgeschossigen...

  • Fennpfuhl
  • 10.11.18
  • 74× gelesen
Bauen

Bebauungsplan beschlossen
Blub-Ruine verschwindet / Neubau mit 18 Prozent Sozialwohnungen

Die Bezirksverordneten haben bei ihrer Sitzung am 17. Oktober den Bebauungsplan für das Gelände des ehemaligen Spaßbades „Blub“ an der Buschkrugallee beschlossen. Rund 450 Wohnungen sollen hier gebaut werden. Schon 2012 hat die Münchner Höcherl Group das dreieinhalb Hektar große Gelände gekauft. Die Ausgangslage war keine einfache, erinnert sich Stadtentwicklungsstadtrat Jochen Biedermann (Grüne), damals noch Bezirksverordneter und Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschusses. So war die...

  • Britz
  • 29.10.18
  • 139× gelesen
Bauen
An der Ursulastraße in Lankwitz hat die Degewo ein neues Wohnhaus fertiggestellt.
3 Bilder

Neubauten nur für Familien
Degewo reagiert auf Nachfrage nach großen Wohnungen

An der Ursulastraße hat die Degewo einen weiteren Neubau mit 60 Wohnungen fertiggestellt. Um den Bedarf an großen Wohnungen für Familien zu decken, sind ausschließlich Drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen entstanden. Seit 2013 beschäftigt sich die Wohnungsbaugesellschaft mit der Quartiersentwicklung in Lankwitz. Neben dem Neubau in der Ursulastraße und dem schon im Sommer 2016 fertiggestellten in der Kaiser-Wilhelm-Straße 103/107 mit 47 Wohnungen plant die Degewo einen weiteren in der...

  • Lankwitz
  • 27.10.18
  • 150× gelesen
Bauen und Wohnen

SERVICE
Wohnungstausch in der Hauptstadt

Bei der einen Familie sind die Kinder längst flügge und bei den Nachbarn ist der Nachwuchs gekommen. Für den einen ist die Wohnung zu groß und für die anderen wird es eng. Der Berliner Senat hat dafür mit dem Wohnungstauschportal eine patente Lösung geschaffen. Mieter der sechs landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften Degewo, Gesobau, Gewobag, Stadt und Land sowie WBM erhalten exklusiv Zugang zu dieser Plattform, wenn sie ihre Mietwohnung zum Tausch anbieten wollen. Alle Details dazu auf...

  • Mitte
  • 16.10.18
  • 72× gelesen
Bauen
Von viel Grün umrahmt sind die Gebäudezeilen am Goldhähnchenweg.
3 Bilder

Zurück in öffentlicher Hand
Kommunale Wohnungsgesellschaften kaufen Häuser

Die landeseigenen Wohnungsgesellschaften WBM und Gewobag haben in Buckow 913 Wohnungen gekauft. Das Ziel ist es, die Mieten auch in Zukunft im bezahlbaren Rahmen zu halten. Die Anlage im Goldhähnchenweg umfasst 485 Wohnungen. Errichtet wurden die Häuser in den 70er-Jahren. Sie seien in einem guten Zustand, mit gepflegten Außenanlagen, heißt es bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Sie wird zum 1. Januar 2019 vom „Deutsche Immobilien Management“ in die Zuständigkeit der...

  • Buckow
  • 14.10.18
  • 90× gelesen
Soziales

Senatorin will Housing First in Berlin starten
Bedingungslose Wohnungen für Obdachlose

Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Die Linke) will ein Pilotprojekt in Berlin starten: Obdachlose sollen erst eine Wohnung bekommen und können dann in kleinen Schritten weitere Hilfen annehmen. Das sogenannte "Housing First" soll für drei Jahre 1,1 Mio Euro kosten. Die Anzahl der obdachlosen Menschen, die solch eine Wohnung erhalten könnten, variiert zwischen 70 und 80. Soziale Träger sollen sie bei der Wohnungssuche unterstützen. Andere europäische Länder wie Finnland, Großbritannien,...

  • Mitte
  • 11.10.18
  • 94× gelesen
Bauen

Die Städtischen bauen fleißig

Pankow. In diesem und im nächsten Jahr werden durch städtische Wohnungsbaugesellschaften im Bezirk voraussichtlich zwölf Wohnungsbauprojekte mit insgesamt 850 Wohnungen fertiggestellt. Das teilt Sebastian Scheel (Die Linke), Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, auf Anfrage mit. Für 305 dieser Wohnungen gibt es eine Miet- und Belegungsbildung, es sind also Sozialwohnungen. Errichtet werden die neuen Wohnhäuser überwiegend von der Gesobau, aber auch die Gewobag...

  • Pankow
  • 08.09.18
  • 87× gelesen
Sport
Die marode Sporthalle an der Putbusser Straße wurde wegen eines Rohrbruchs erneut gesperrt.

Problemhalle erneut abgesoffen
Sporthalle an der Putbusser Straße wegen Wassereinbruch gesperrt

14 Monate nach Sperrung der maroden Drei-Felder-Halle des früheren Diesterweg-Gymnasiums ist sie just in dem Moment, in dem sie nach der Reparatur gerade wieder eröffnet worden war, erneut abgesoffen. Immer wieder Wasser! Drei Tage war die orangene Sporthalle geöffnet, dann musste sie wieder dicht machen. Weil sie wohl nicht ganz dicht ist. Wie Sportstadtrat Carsten Spallek (CDU) sagt, war Wasser in die tiefergelegte Halle gelaufen. Fotos, die er am 3. September auf Twitter gepostet hat,...

  • Gesundbrunnen
  • 08.09.18
  • 118× gelesen
Bauen
Simulation der Plattformidee an der Mühlenstraße.

Überbauter BSR-Betriebshof
Wo noch Wohnungen entstehen könnten

Eigentlich sollte die BSR ihren Betriebshof an der Mühlenstraße verlassen, um dort ein neues Wohnquartier zu errichten. Mit dem Auszug wird es aber nichts. Denn für den neuen Standort wurde auf eine ehemalige Fläche der Deutschen Bahn am Markgrafendamm spekuliert. Die hat die Bahn aber an einen privaten Investor verkauft. Die BSR bleibt deshalb, trotzdem könnten auf dem Grundstück bis zu 500 Wohnungen entstehen. Nämlich dadurch, dass sie über dem Betriebshof errichtet werden. Diese...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 07.09.18
  • 151× gelesen
Bauen

Friedenauer Höhe wächst

Friedenau. Wie der Stadtrat für Stadtentwicklung in Tempelhof-Schöneberg, Jörn Oltmann (Grüne), am Rande einer Veranstaltung mitgeteilt hat, erhöht sich die Zahl der Wohnungen, die unter dem Vermarktungsnamen „Friedenauer Höhe“ entstehen. Auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Wilmersdorf nahe dem Innsbrucker Platz sollen statt der ursprünglich geplanten 900 Wohnungen 1300 gebaut werden. KEN

  • Friedenau
  • 26.07.18
  • 560× gelesen
Bauen
Über dem Neubau hängt jetzt der Richtkranz. 

Richtfest gefeiert
Neue Heimat im Bau

Bereits im Herbst 2017 war Baubeginn, jetzt ging an der Rudower Straße der Richtkranz hoch. Die Wohnungsbaugenossenschaft Treptow Süd errichtet dort 57 Wohnungen. Der Bau wächst am Standort einer früheren DDR-Kaufhalle empor. Die war zuletzt von „Kaiser's“ genutzt und dann abgerissen worden. Es entstehen neben 57 Wohnungen zwischen 68 und 99 Quadratmetern auch 59 Tiefgaragenplätze. Zur Ausstattung gehören Terrassen oder Balkone. Für Wärme sorgt eine Fußbodenheizung. Geplant sind...

  • Niederschöneweide
  • 23.07.18
  • 171× gelesen
Bauen
Die Tankstelle aus den 1930er-Jahren gehört zu den denkmalgeschützten Gebäuden auf dem ehemaligen Grundstück der Knorr Bremse AG.

Nebeneinander von Gewerbe und Wohnen
Senat einigt sich zum Knorr-Bremse-Areal

Ein großes Gewerbegrundstück im Georg-Knorr-Park soll zu einem gemischten Gewerbe- und Wohnquartier werden. Der Kompromiss wird weitgehend begrüßt. Es melden sich aber auch Stimmen in Sorge um genügend Flächen für Unternehmen im Bezirk. Der Kompromiss kam erst nach Intervention des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD) zustande. Zuvor hatten Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (B'90/Grüne) und Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) heftig um das ehemalige Knorr-Arreal...

  • Marzahn
  • 19.07.18
  • 235× gelesen
BauenAnzeige

Historisches zur Westendallee
Damals am Sachsenplatz...

„Es sang eine Nacht … Eine Nachti … Ja eine Nach­ti­gall am Sach­sen­platz Heute mor­gen. – Hast du in Ber­lin Das je ge­hört? – Sie sang, so schien Es mir, für mich, für Rin­gel­natz. … Nach­ti­gall, Be­su­che bitte ab und zu Den Sach­sen­platz; Dort wohne ich. …“ (Joa­chim Rin­gel­natz) Den Blick auf den grü­nen Sach­sen­platz, der heute Brix­platz heißt, und viel­leicht auch den Schlag der Nach­ti­gall ge­nie­ßen die Be­woh­ner...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 16.07.18
  • 61× gelesen
Soziales

Wohnungen für junge Menschen

Reinickendorf. Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft Gesobau und der Bezirk haben sich verpflichtet, gemeinsam junge Menschen nach Ende der Jugendhilfe einen Start in ein eigenverantwortliches Wohnen und Leben zu ermöglichen. Die Kooperation sieht eine Wohnraumversorgung von bis zu fünf Wohnungen jährlich vor. Zuvor gab es bereits eine Kooperation zum Kinderschutz, in der sich die Jugendämter der Bezirke Reinickendorf, Pankow und Mitte gemeinsam mit der Gesobau für einen aktiven Schutz von...

  • Reinickendorf
  • 15.07.18
  • 67× gelesen
Bauen
Die Baustelle für das Leo-Projekt in Friedrichsfelde.
8 Bilder

Leo und Rosa als Nachbarn
Quartier am Rosenfelder Ring wird entwickelt

Insgesamt 420 zusätzliche Wohnungen bringen mehrere Neubau-Vorhaben ins Quartier am Rosenfelder Ring, nördlich der B1/B5. Ein Hochhaus steht schon seit dem vorigen Jahr, das Projekt „Leo“ wurde gerade begonnen, weitere Neubauten sollen folgen. Der Projektentwickler Kondor Wessels setzt seine Neubauoffensive in Lichtenberg fort. Der Grundstein für das Wohnprojekt „Leo“ an der Löwenberger Straße wurde vor Kurzem gelegt. Auf dem rund 4700 Quadratmeter großen Areal in Friedrichsfelde entstehen...

  • Friedrichsfelde
  • 03.07.18
  • 593× gelesen
Bauen
Noch baut Bauer Mette Gerste an: Blick vom Buckower Damm über einen Teil der Felder. Im Hintergrund die Heinrich-Mann-Oberschule.
4 Bilder

Für eine gute Nachbarschaft
Bezirksamt schlägt Buckow-Süd als „Stadtumbaugebiet“ vor

Rund 900 neue Wohnungen sollen auf den Buckower Feldern gebaut werden. Baubeginn ist frühestens in anderthalb Jahren. Im Bezirksamt macht man sich aber schon seit geraumer Zeit Gedanken darüber, wie sich das neue Viertel gut in die Umgebung einfügen kann. Beliebt war das Projekt bei den Süd-Neuköllnern von Anfang an nicht – ganz im Gegenteil. Als vor ein paar Jahren bekannt wurde, dass der Senat Wohnungsbau auf der landeseigenen Fläche zwischen der Gerlinger Straße und dem Buckower Damm...

  • Buckow
  • 25.06.18
  • 250× gelesen
Bauen
Von Brandmauer zu Brandmauer wird sich das neue Gebäude erstrecken.

Baulücke soll sich bald schließen
An der Sonnenallee sind Wohnungen geplant, Hotelpläne offenbar vom Tisch

Seit einigen Wochen ist die Tankstelle an der Ecke Sonnenallee und Hobrechtstraße geschlossen, das Grundstück ist mit Zäunen abgesperrt. Dort werden in naher Zukunft Wohnungen gebaut. Das teilte Stadtplanungsstadtrat Jochen Biedermann (Grüne) auf Anfrage mit. Ein V-förmiger Bau soll die große Baulücke an der Straßenecke schließen. Im Grundsatz begrüßt das Bezirksamt das Vorhaben. Auch die direkten Nachbarn wird es wohl freuen. Denn jeder weiß, dass es ist nicht angenehm ist, eine...

  • Neukölln
  • 23.06.18
  • 467× gelesen