Schwerer Unfall auf der Langen Brücke

Berlin: Lange Brücke |

Köpenick. Erneut hat es im Bereich der Langen Brücke einen schweren Unfall gegeben.

Am 30. Oktober war ein 30-Jähriger vermutlich mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Behelfsbrücke in Fahrtrichtung Schöneweide von der Spur abgekommen, gegen eine Betonbarriere und die Leitplanke geprallt und hatte sich überschlagen.

Der Unfallfahrer, der nicht im Besitz eines Führerscheins, dafür aber alkoholisiert war, wurde von Zeugen aus dem Wrack geborgen. Er kam mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus. Im Dezember 2014 hatte es fast an gleicher Stelle einen Unfall mit zwei Toten gegeben. Dabei war ein Pkw in die Dahme gestürzt. Auch damals war zu hohe Geschwindigkeit die Unfallursache. An der Unfallstelle erinnert ein Kreuz an die ums Leben gekommenen Jugendlichen. RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.