SPD nominiert Kandidaten

Treptow-Köpenick. Die Sozialdemokraten des Bezirks haben am 16. Januar ihre Kandidaten für die Abgeordnetenhaus-Wahlkreise und die Bezirksliste sowie für die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) aufgestellt.

Als Spitzenkandidat der BVV-Liste wurde Bürgermeister Oliver Igel einstimmig gewählt, der damit auch 2016 wieder als Bürgermeisterkandidat ins Rennen gehen wird. Ihm folgen die Fraktionsvorsitzende Gabriele Schmitz auf Platz 2 und Baustadtrat Rainer Hölmer auf Platz 3, der von der Versammlung erneut als Stadtrat nominiert wurde.

„In einem wachsenden Bezirk Treptow-Köpenick müssen in den kommenden Jahren die sozialen Angebote für alle Menschen ausgebaut werden“, betont Oliver Igel. Das gelte für Kitas und Schulen, ebenso für Freizeitangebote und den öffentlichen Nahverkehr. Das sei die Herausforderung, der sich die Sozialdemokraten stellen.

Zur Abgeordnetenhaus-Wahl treten einige neue Kandidaten an: Für den Wahlkreis 1 im Treptower Norden ist das der Jugendpolitiker Alexander Freier. Lars Düsterhöft wurde für Schöneweide/Johannisthal, den Wahlkreis 2, nominiert.

Ellen Haußdörfer tritt erneut für den Wahlkreis 3, Adlershof/Altglienicke an. Im flächengrößten Wahlkreis 4, Köpenicker Süden und Bohnsdorf, wurde Robert Schaddach bestimmt. Im Wahlkreis 5, der vom Allende-Viertel bis nach Müggelheim reicht, tritt der Innen- und Sicherheitspolitiker Tom Schreiber erneut an. Die Wahlkreisabgeordnete Renate Harant tritt nicht noch einmal an. Deshalb wurde für den Wahlkreis 6, Friedrichshagen und Rahnsdorf, die Bildungspolitikerin Karin Zehrer aufgestellt.

„Unser Ziel ist es, wieder alle sechs Wahlkreise zu gewinnen“, sagte die einstimmig nominierte Spitzenkandidatin Ellen Haußdörfer.

Die Bezirksliste umfasst insgesamt neun Kandidaten und wird von Haußdörfer angeführt, die stadtentwicklungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus ist. SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.