Speed4-Schulmeisterschaft am 7. Juni

Köpenick. Die speed4-Schulmeisterschaft bringt Köpenicker Kinder in Bewegung. Bis 7. Juni sind etwa 700 Mädchen und Jungen an Deutschlands größtem Sportwettbewerb für Grundschüler beteiligt.

Sie kommen aus der Uhlenhorst-Grundschule, der Müggelschlößchen-Grundschule, der Müggelheimer Grundschule und der Ahorn-Schule. "Wir wollen den Kindern Spaß an der Bewegung vermitteln. Im Ergebnis soll unser Wettbewerb für dauerhafte sportliche Betätigung motivieren", erklärt Malte Daum von Sportik e.V.

Die wichtige Erfolgsformel sei dabei, dass nicht nur die Sportskanonen erreicht werden. "Für viele Kinder, die bis dahin keinen Zugang zum Sporttreiben gefunden haben, ist die Schulmeisterschaft der erste Laufwettkampf. Da es im Parcours keine Verlierer gibt, gehen 99 Prozent der Kinder mit einer sehr positiven Erfahrung nach Hause", so Daum. Die Finalveranstaltungen werden dabei zu echten Sport-Events. Die Bühne, die die Eltern, Geschwister und Freunde bieten, spornt die Kinder zusätzlich an.

Zum Köpenicker Finale am 7. Juni von 10 bis 17 Uhr im Autohaus Adler, Wendenschloßstraße 290, sind auch Vereine eingeladen, sich zu präsentieren. Dann ist ausreichend Zeit, Eltern und Kinder darüber zu informieren, welches Sportangebot zur Verfügung steht. "In den vergangenen Jahren konnten wir mit der Schulmeisterschaft schon zahlreiche Vereinsmitgliedschaften vermitteln", sagt Malte Daum.


Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.